Wieso gibt es Vergewaltigung und wie ist das entstanden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vergewaltigungen sind existent, seitdem es menschliches und tierisches Leben gibt. Menschen haben Bedürfnisse. Wenn dieses Bedürfnis nicht befriedigt wird, entstehen negative Gefühle. Das fängt schon beim Hunger an. Viele Menschen, die hungrig sind, aber nichts zu essen bekommen, werden leicht gereizt. Nicht jeder, der negative Gefühle hat, weil er keinen Sex bekommt, wird aber automatisch damit zum Vergewaltiger. Es spielen dabei weitaus mehr Kriterien eine Rolle. Oft sind diese Menschen sogar selbst psychisch krank und /oder haben bereits eine mehr oder weniger schlimme Vergangenheit, angefangen oftmals in der Kindheit. Dabei spielt oft auch Vernachlässigung eine große Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mistergl
14.12.2015, 20:03

In ganz frügen Zeiten konnte  sowas auch Teil eines Rituals sein. Früher hatten die Frauen einiger Völker null,null zu sagen. Sie waren Eigentum eines Mannes oder verschiedener....Unter dem Moto:  was, du willst keinen Sex? Das kommt gar nicht in die Türe.

0

Da kannst du auch fragen, warum gibt es Gewalt und wie ist sie entstanden? Bei Vergewaltigungen geht es jedenfalls immer um das Erzwingen von Macht, nicht um Sex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass manche einfach diese Vorstellungen von Sex. Also einen Fetisch. Es ging ja auch diese Fesselfetische, siehe shades of grey. Und wenn diese Personen niemanden finden, werden sie sich jemanden suchen.

Meiner Meinung nach gehört da auch eine psychische Schwäche zu, eine Art der Krankheit, die die Menschen nicht kontrollieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
14.12.2015, 19:54

So ein unsinn! sexuell verantwortungsvoll gelebter Sado-masochismus hat mit Vergewaltigung nichts zu tun.

2
Kommentar von moormieze
14.12.2015, 19:58

Das habe ich ja nicht gesagt. Wie Sie selbst sagen: "verantwortungsvoll". Wenn es das nicht ist und man andere dazu zwingt, ist es Vergewaltigung.

0
Kommentar von xsxjx
14.12.2015, 20:02

Wenn die Frau feucht wird bedeutet das doch nicht, dass sie das wollte. Körperliche Reaktionen passieren auch ungewollt...

0
Kommentar von moormieze
14.12.2015, 20:19

Also Mistergl. Ich glaub es wohl, stell dir vor. Erstens bin ich selber die Frau und ich kenn mich mit dem ganzen "Kram" aus, sonst hätte ich auf die Frage nicht geantwortet. Wenn die Frau nicht will, dann ist es Missbrauch oder Vergewaltigung. Wenn es gespielt ist, ist das jedem selbst überlassen und wenn es zu weit geht, haben die Partner das unter sich auszuhandeln.

0

Was möchtest Du wissen?