Frage von AyatoSakamaki1, 118

Wieso gibt es so viele Wirtschaftsflüchtlinge?

Ich weiß jetzt leider nicht ob das stimmt (habe es irgendwo gelesen,tut mir leid wenn ich mich täusche) aber es stand da, das mehr als 60-70% Wirtschaftsflüchtlinge geflüchtet sind und in den Medien wird gesagt das die meisten aus Syrien etc kommen, halt da wo krieg stattfindet (man kann den medien eh nicht vertrauen lol) Stimmt das? Wenn ja wieso sind es denn so viele, MÜSSEN die denn flüchten oder wollen die einfach nicht mehr da Leben wo sie gelebt haben, weil es hier im Deutschland eben besser ist?

Antwort
von berkersheim, 107

Es ist eine Frage des Standpunkts, wie man wen bezeichnet. Niemand weiß es genau und es handelt sich um Schätzungen, die der eigenen Wunschwelt nachempfunden sind. Niemand kann genaue Zahlen nennen, wieviele Völkerwanderer in Deutschland rumlaufen. Wo sie genau herkommen und was die Motive sind? Das hängt davon ab, was die Schlepper als am ehesten akzeptierte Story erkunden. Es heißt, nur die Hälfte der syrischen Kriegsflüchtlinge stammten aus Syrien. Auf Grund massenhaft gefälschter Pässe, mit denen unsere Erfasser überrannt werden, ist gar nicht sicher festzustellen, wer wirklich aus Syrien stammt. Findige Journalisten haben via Internet gegen Gebühr ein Einreisepaket bestellt: Gefäschter Pass und Story mit Familienanschluss inclusive. Die deutsche Botschaft in Syrien warnt davor, dass der IS Blankodokumente nutzt, in eroberten Gebieten rekrutiert, um gegen Cash Dokumente auszustellen, die von echten kaum zu unterscheiden seien. Das wird eine Zeit dauern, bis sich die Tatsachen einigermaßen zuverlässig herausstellen.

Unsere Politiker sind eh wandelnde Beschwörungsformeln, die das eigene Versagen kaschieren. Interessant ist, dass viele zwar ihre Pässe verloren haben, aber nicht ihr Smartphone. Da ist alles mögliche drauf, aber keine Sicherheitskopie der Identitätsdokumente. Das Novum dieser Völkerwanderung ist, dass die Smartphones eine so große Rolle spielen. Welche Infos sie an Freunde und Verwandte schicken, wissen wir nicht. Welche Erwartungen sie wirklich haben, wissen wir auch nicht. Das wird sich alles erst herausstellen und noch spannend werden. Erst mal wird alles mit einem Zuckerguss der Illusionen übertünscht, bis die Kruste dann bröckelt. Mal sehen, was sich dann zeigt. Interessanterweise haben die US-Staatsgouverneure ihren Präsidenten abblitzen lassen und weigern sich, Moslems aus Syrien aufzunehmen, weil sie das für die Sicherheit ihrer Menschen nicht riskieren wollen. Jetzt haben die USA auch kein so großes Muffensausen vor dem Kippen der Bevölkerungspyramide. Hier geht die Angst vor der Altersarmut um - obwohl die kommt, auch ohne Völkerwanderung.

Antwort
von Boart, 101

Ich glaube kaum das es eine ganz offizielle Zahl gibt. Aber ich denke auch das 60-70% zu hoch gegriffen sind. Meiner Meinung nach sind es Ca 1/3 aller Flüchtlinge.

Antwort
von elsalvatore, 83

Nach Aussagen der Regierung liegt die Asylannahmequote bei unter einem Prozent. Der Rest stammt aus sicheren Herkunftsländern, ist folglich ein Woirtschaftsflüchtling

Antwort
von Skinman, 72

Weil wir hier in Deutschland unsere Schulden und unsere Arbeitslosigkeit exportieren und anderswo die Wirtschaft kaputt machen.

Antwort
von himako333, 64

Menschen werden aus ihrer Heimat vertrieben, wenn das Leben dort so gut wie unmöglich wird/ist .. das kann Krieg, Bürgerkrieg ,staatliche Verfolgung,  totale Verarmung.. Hunger.. sein und demnächst fliehen auch  die wegen dem Klima/Hochwasser leidenden Menschen.

dazu ..weil es hier im Deutschland eben besser ist?... nein, Menschen lieben ihre Heimat, ihre Gemeinschaften , aber wenn die zerstört ist, bleibt denen leider nichts anderes übrig.. sogar nach Europa zu fliehen.. eine Staatengemeinschaft die auch an deren Elend in der Heimat verantwortlich ist

 

Kommentar von AyatoSakamaki1 ,

Wann hört ihr eigentlich auf so viel Mitleid mit anderen Menschen zu haben? Klar, man soll als Mensch, Menschen helfen keine Frage, aber glaub mir würde sowas in Deutschland passieren, würde das denen ein Dreck interessieren. 

Vor allem wie die in Dortmund begrüßt worden sind als würde die Queen kommen, nein ich mein was soll das? Schön sie haben es geschafft, hier her zukommen es war sicher kein leichter weg und die waren schon kaputt, aber benehmen bzw anpassen können sich die meisten trotzdem nicht, und das lassen wir uns gefallen, Achso ganz tolle Sache Deutschland.

Kommentar von himako333 ,

nur ein aufrecht gehender "Mensch", ist noch kein Mensch .. 

zum Menschsein gehört Empathie mit allen geknechteten und leidenden Mitmenschen , die Bereitschaft zu teilen , zu trösten & zu helfen.

 m.l.G. ;)himako  

Antwort
von 3plus2, 16

Wenn man in D. als Flüchtling mit Frau und 4 Kindern über € 2.638,- und kostenlose Kranversicherung ohne Arbeit bekommt, noch Fragen ????.

Kommentar von Suppenburger ,

es werden fast alle wirtschaftsflüchtlinge abgelehnt!
kein flüchtling bekommt soviel geld
flüchtlinge kriegen weniger hartz4  außerdem dürfen sie in den ersten 9 monaten gar nicht arbeiten und selbst dann werden deutsche LAUT GESETZ muss 1 job erst 3 deutschen angeboten werden, bevor ein ausländer den job kriegt!!

und nochmal zu den wirtschaftsflüchtlingen: auch diese leute fliehen nur, weil sie bei sich zuhause oft am verhungern etc. sind 

REFUGEES WELCOME

Antwort
von ES1956, 40

Nein, das stimmt nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community