Frage von katsching621, 66

Wieso gibt es so viele rassistische Leute die auf das aussehen aus sind?

Ob zu dick, andere Farbe, nicht so hübsch usw...

Antwort
von 2016Frank, 15

Du verbindest hier eigentlich zwei Sachen miteinander, die so nicht zusammengehören.

Du darfst bei Präferenzen nicht das Wort rassistisch verwenden. Nur weil jemand auf Blond mit blauen Augen steht, ist er kein Rassist.

Das würde sich erst dann zeigen, wenn er eine ganze Rasse pauschal z.B. wegen Äußerlichkeiten beschimpft oder für nicht lebenswert bezeichnen würde.

Aber um deiner Frage jetzt zumindest noch eine Antwort zu geben: Frauen leiden eher unter der genetischen Veranlagung von Männern, da Männer als Jäger auf die Jagd "auf Sicht" veranlagt sind. Deshalb nutzen viele Frauen Make-up, um attraktiver zu wirken.

Wer da also aus dem Beutschema fällt, muss schon mit anderen Werten glänzen können, während Frauen ihr Schema im Laufe der Jahre verändern. In jungen Jahren steht die Erscheinung im Focus, mit dem Alter wandelt es sich oft mehr in Richtung Sicherheit, Charaktereigenschaften und Zuverlässigkeit.

Antwort
von sweeety13, 34

Weil die Gesellschaft sehr oberflächlich ist. Das Aussehen ist das Erste, was man an anderen Menschen sieht und sofort bekommen wir unbewusst Vorurteile, wie z.B dass Dicke nur am essen sind usw.

Antwort
von NoRealist, 12

Das hat eher mit Attraktivität zutun ^^ Jeder mag etwas anders bei einer Person.Also Kopf hoch und denk positiv ;)

Antwort
von Herb3472, 18

Der optische Eindruck ist meistens der erste Eindruck, den man von jemandem erhält. Und das Gehirn entscheidet anhand der eingespeicherten Muster in Sekundenbruchteilen, ob einem jemand mehr oder weniger sympathisch oder unsympathisch ist. Dieser Prozess läuft unbewusst ab und ist abhängig vom Kulturkreis und von frühkindlichen Erlebnissen.

Das Gehirn unterscheidet auch zwischen Vertrautem und Fremdem, wobei letzterem schon aus einem natürlichen Selbstschutz und Selbsterhaltungstrieb heraus mit Zurückhaltung und eventuell auch Misstrauen begegnet wird.

Mit Rassismus hat das eigentlich nichts zu tun.

Kommentar von 7vitamine ,

Darf man fragen wie es dann blinde handhaben? Die haben diese Möglichkeit ja nicht visuell dem ersten Eindruck einzuordnen.

Kommentar von Herb3472 ,

Das musst Du die Betroffenen fragen. Die werden sicherlich auf keine visuellen Reize in irgend einer Weise reagieren.

Antwort
von MaxNoir, 19

Weil es dem Menschen das Denken unheimlich erleichtert, sich aufgrund des Äußeren ein Bild von einem Menschen zu machen. Wenn man einen anderen Menschen wirklich beurteilen will, muss man ihn ja eigentlich kennenlernen, viele Gespräche mit ihm führen, differenziert denken und sich in ihn hineinversetzen können.

Wer will das heute noch? Kostet Zeit, Nerven und Verstand. Drei Dinge die heute sehr wenig verfügbar sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten