Frage von 240529091606035, 133

Wieso gibt es so viele Drogentote in Deutschland?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maarduck, 62

Wer beim Hausarzt nachweisen kann, dass er süchtig ist, sollte für seine Droge ein Rezept bekommen und diese zum Selbstkostenpreis des Staates beziehen können. Das Zeug ist nur deshalb so teuer, weil es illegal ist. Außerdem wird der Drogensüchtige so erkannt und man kann ihm Hilfsangebote machen von der Droge wegzukommen. Außerdem gräbt man so den vielen ausländischen Dealern das Wasser ab und verhindert, dass viel Geld vom deutschen Binnenmarkt abfließt. 

Zusammenfassend: Es gibt so viele Drogentote, weil unsere Politiker so dumm sind.

Kommentar von Maarduck ,

Danke für den Stern.

Kommentar von horzrider ,

Sehr gute Lösung! Ausserdem könne unnötige Tode durch gestrecktes Zeug verhindert werden!!

Kommentar von Maarduck ,

So ist es. Außerdem wird niemand gezwungen sich zu prostituieren oder der Beschaffungskriminalität zu verfallen. Das hilft dem Süchtigen und der GESAMTEN Gesellschaft, mit Ausnahme der Dealer. 

Es sind natürlich nicht alle Politiker dumm. Einige sehen das so wie ich, aber die Mehrheit ist wirklich zumindest in diesem Fall strunz dumm (wobei ich niemanden beleidigen möchte, der zufällig Strunz heißt ;-).

Antwort
von Devlce, 103

Weil oft mit blei gestreckt wird. :(

Antwort
von Glueckspilzler, 40

Ist denn die Anzahl der Drogentoten bei uns soviel höher als in anderen Ländern?

Den großteil der Drogentoten nehmen ja Alkohol & Tabak ein.

Auch beliebt um dran zu sterben sind legal highs; also fast komplett unerforschte künstliche Cannabinoide, die unberechenbar wirken können, und Tote aufgrund von gefährlichen Streckmittel in Substanzen.

An den Reinwirkstoffen in illegalen Drogen selbst sterben nur vergleichsweise wenige.

Wahrscheinlich werden die, die im Autounfall einen Intus hatten, auch als Drogentote dazugerechnet.

Ansonsten fällt mir grad nicht vielmehr ein.

Antwort
von john201050, 19

alle illegalen drogen zusammen: ~1000 tote pro jahr

tote durch die droge alkohol: >70 000 pro jahr

tote durchs rauchen: >100 000 pro jahr

und bei den illegalen drogen wäre der großteil vermeidbar, wenn man die drogen legal bekommen könnte. die meisten sterben durch versehentliche überdosierung mit heroin. da die qualität extrem schwankt. dafür finde ich die zahlen noch sehr niedrig.


Antwort
von Pudelwohl3, 81

Welche Drogentoten meinst Du jetzt?

Die ungefähr 1.000 Konsumenten von harten illegalen Drogen?

Oder die Hunderttausenden, die infolge von Alkohol und Nikotinkonsum sterben?

Kommentar von Saralara777 ,

Erzähl doch nicht so einen Quatsch!!!111 Wenn legale Drogen gefärlich oder sogar tödlich wären, wären sie ja kaum legel. Man kann nur an illegalen Drogen sterben, weil nur die böse sind!!!

Kommentar von HappyGamer2207 ,

Das ist der wahre quatsch für mich ist beides der gleiche Dreck.

Kommentar von Lance3015 ,

saralara 😂😂 richtig naiv haha 👌🏻

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ich musste auch zwei mal lesen, um die Ironie und den Sarkasmus zu erkennen ... also - das meinte sie gar nicht so ...

Kommentar von Glueckspilzler ,

Musste ja mal erwähnt werden ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Antwort
von GoxTar, 25

So viele sind es doch überhaupt nicht?
Ausser du meinst Alkohol oder Tabak, dann einfach weil es legal ist und das ist alles.
Aber im Ernst.. Selbst wenn man es verbieten würde, würden Leute an Alkohol kommen.
An Tabak vielleicht nich, da sind glaube zuviel Stoffe drinn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten