Frage von Reality010, 82

Wieso gibt es Menschen, die alle anderen Menschen hassen?

Antwort
von Tigerwoelfin, 4

Also, auch wenns jetzt schon voll alt ist, aber was sind denn das hier für Antworten ...

Es gibt Misanthropen (Menschenhasser) und Philanthropen (Menschenfreunde) und die meisten bewegen sich dazwischen.

Ich bin z. B. Jemand, der zwar immer das Positive in jemandem sucht und jedem eine Chance gibt, aber irgendwo bin ich auch ein Misanthrop, weil die Menschen sich zu Parasiten der Erde entwickelt haben und einfach viele Fehler gemacht haben und immer noch machen und Aufgrund von Hass und Gier so vieles zerstört haben und zerstören.
Auch die menschliche Entwicklung tut sich selber keinen Gefallen, weil die Umgebung und die Eindrücke immer "lebensfeindlicher" werden und auch die Biologie des Menschen stören.
Deshalb gibt es auch zunehmend Leute, die sich gerne zurück ziehen oder einem einfachen Lebensstil nacheifern.

Aber der Grund, warum Jemand ein Misanthrop wird, kann natürlich vielfach ein anderer sein. Und es kann sich, wie bei mir, als eine allgemeine Sicht auf die Menschheit beziehen, muss deswegen aber nicht den einzelnen betreffen - ich hasse ja nicht die Person an sich sofort :-) - halt eher im Gegenteil.

Aber Misanthropen sind keine Narzissten *augenroll* - vielleicht gibt es da auch welche, aber das geht NICHT Hand in Hand miteinander.

Antwort
von Tragosso, 61

Weil er höchstwahrscheinlich schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, die ihn in irgendeiner Weise geprägt haben. Ebenso gibt es Menschen die in allen Menschen etwas gutes sehen wollen, so gesehen das andere Extrem. Beides ist meiner Meinung nach auf Dauer ungesund für einen selbst.

Antwort
von GoldenerDrache, 82

Kann verschiedene Gründe haben, z.B.: Weil ihre eigene Vergangenheit schlecht war, oder weil sie meinen dass das mit den Kriegen usw. falsch ist (da bin ich mir aber nicht ganz sicher) usw.

Antwort
von hundeliebhaber5, 57

Ja, das sind Narzissten. Die denken Sie sind was ganz besonderes und es ist Ihnen ganz besonders wichtig, dass sie alles haben und dass es Ihnen ganz gut geht. Die interessieren die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen nicht. Das ist eine psychische Krankheit. das gibt es einfach.

Antwort
von Torrnado, 36

dabei handelt es sich meist um Menschen, bei denen irgendwas bei der Erziehung falsch gelaufen ist.....schlechtes Elternhaus, schlechte Vorbilder

Antwort
von 432re, 63

Weil sie denken alle anderen sind dumm. 

Antwort
von Gwennydoline, 58

Weil sie mit ihren eigenen Problemen nicht klarkommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community