Frage von Funmichi, 157

Wieso gibt es keine wäschewaage wenn in der gebrauchsanweisung meiner waschmaschine eine kilozahl zum befüllen steht, gibts da einen hilfreichen tipp?

Antwort
von anitari, 93

Nimm den Berg Wäsche, stell Dich damit auf die Personenwaage, Gewicht merken oder aufschreiben, Wäscheberg weg legen und noch mal auf die Waage steigen.

Differenz zwischen Gewicht mit Wäsche und ohne Wäsche = Gewicht Wäsche.

Allerdings muß man auch das Volumen der Wäsche beachten.

So eine Wolldecke z. B. wiegt ja kaum 1kg, brauch aber Platz in der WaMa wie 4 kg.

Ich mach das nach Gefühl und nicht nach Vorschrift.

Antwort
von beangato, 108

Eine Handbreit (hochgestellt) Luft über der Wäsche sagt Dir, dass es genug Wäsche ist.

http://www.zuhause.de/spartipps-fuer-das-waesche-waschen/id_46556382/sid_4655638...

Kommentar von Funmichi ,

Da hab ich probleme mit der genauigkeit... ich habe viel feinwäsche und in deinem link steht da muss man mehr frei lassen. Das zwischending ist dann wohl noch schwerer zu bestimmen. Außerdem habe ich keine durchachnittshand, sondern die sind sehr groß. Auch weiß ich nicht wie eine senkrechte had gemeint ist. Senkrecht im sinne von handkante oder die finger zeigen nach unten?

Kommentar von beangato ,

Mit "Handbreit" ist gemeint, dass Du den kleinen Finger auf die Wäsche setzt und der Daumen oben an der Trommel ist.

Im Zweifelsfall gib halt etwas weniger Wäsche rein.

http://waschmaschinetests.de/waschtipps/

Antwort
von meSembi, 95

Also, bei Feinwäsche im Feinwaschprogramm nimmt man die halbe Trommel, maximal. Das ist eh leicht zum abmessen in der Trommel, denn du orientierst dich an dem Muster der Trommelwand.

Bei normaler Kleidung, einfach eine Hand zwischen Wäsche und Trommel frei. Da deine Hand so groß ist: nimm einfach eine Dosierkugel und schau, ob diese oben locker Platz hat.

Wenn es sein muss, kannst du die Trommel auch mal voll packen. Da wirst du wohl keine Dosierkugel rein bringen. Das einzige, was du dann beachten sollst: Stopfe nicht so extrem, dass die Trommel beim rein geben von Wäsche extrem weit nach hinten schwingt...

Ansonsten holst du dir einfach eine Waage, z.B.: Personenwaage und klebst einen einfachen Wäschekorb darauf. Dann kannst du abwiegen, möglicher Weise auch dein Wunder erleben...


Aja, es gibt Waschmaschine, die sich so eine Art Waage verbaut haben. Da sieht man meist im Display, wie viel Wäsche schon in der Trommel ist, wie viel man maximal rein geben kann, etc.....

Antwort
von Turbomann, 78

@ Funmichi

Du könntest z.B. im Intetrnet nach deiner Waschmaschine googlen, dort steht sicher auch die Kilozahl. Die älteren Maschinen haben weniger als die neuen.

Man braucht keine Wäschewaage, das hat man mit der Zeit im Griff.

Lese dir das mal durch

http://www.haushaltstipps.com/Technik/Haushaltsgeraete/Waschmaschine/beladen.htm...

Antwort
von blackforestlady, 81

Wäsche locker in die Waschmaschine einfüllen. Passt immer noch eine Hand locker darüber, so ist die Maschine in der Regel optimal voll ausgelastet.

Kommentar von Funmichi ,

Wieder das problem wie das gemeint ist? Zeigen die finger nach oben, unten oder geballt usw.. 

Antwort
von Schuhu, 76

Die Gewichtsangaben sind ja nur Richtwerte. Die musst du nicht wirklich genau einhalten. "Darf es etwas mehr sein?" Kannst du jederzeit mit "Ja" beantworten.

Kommentar von Funmichi ,

Ich habe aber probleme zu ermitteln ob ein ballen wäsche 1 kilo oder 20 kilo sind. Es scheitert auch am groben. Ich will keine fehler machen.. 

Kommentar von Schuhu ,

ich habe meine Wäsche noch nie gewogen. Ich lege sie in die Waschmaschine, allerdings locker ohne zu stopfen, oben muss ein bisschen Luft bleiben, weil die Wäsche ja bewegt wird und Platz braucht - und schon gehts los.

Du kannst natürlich auch die Wäsche auf die Küchenwaage legen.

Kommentar von danino29 ,

Hast Du Zucker, Mehl, Kartoffeln etc. im Haus? Zähle die Gewichte zusammen .... und beurteile dann anschließend, wie schwer dein Korb mit Wäsche ungefähr ist! ;)

Antwort
von Gestiefelte, 49

Wiegen ist unnötig.

Fülle die Sachen locker da rein. Wenn, wie schon geschrieben, da noch die Hand aufgestellt zwischen kleinem Finger und Daumen reinpasst, ist sie voll.

Nicht quetschen, alles lose rein.

Jetzt nimm die Hälfte wieder raus und guck nach oder mach gar ein Foto.

Dann hast du Feinwäsche. Bei Feinwäsche braucht man mehr Wasser, also mehr Platz. So wird empfindliche Wäsche nicht so stark beansprucht.

Antwort
von Lexa1, 69

Wir haben eine Kofferwaage. Eine Haushaltswaage tut es auch. Einmal was gewogen und dann hat man das Gewicht im Gefühl. Wenigstens ungefähr.

Antwort
von danino29, 61

Auf Personenwaagen darf man auch Wäsche wiegen ;)

Kommentar von Funmichi ,

Aber die reagiert erst ab 35 kilo... :(  

Kommentar von danino29 ,

auweia .... ich ziehe meine Bemerkung zurück! ;)

"Lexas" Tipp ist ganz wertvoll!

Antwort
von Mignon4, 59

Frage die Waschmaschinenhersteller!

Kommentar von Funmichi ,

Die haben sonntag nicht auf...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten