Wieso gibt es Faktenresistente Leute?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verschwörungstheorien sind eine prima Ersatzreligion, für Leute, die sich Vorgänge in der Welt nicht erklären können. Vor 2000 Jahren waren Donner und Blitz das Werk von Thor, heute gibt es die NWO, Illuminaten, USRAEL und die Bilderberger (Habe ich irgendwen vergessen?).

Es gibt Menschen, die brauchen ein Feindbild, um sich in dieser komplizierten Welt überhaupt zurechtzufinden, denn... wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur (Volker Pispers).

Es ist wie beim TETRIS-Spiel: Dauernd kommen Klötzchen in verschiedenen Formen runter, diese Klötzchen könnte man auch Fakten nennen, einige passen nicht, die werden verflucht, es wäre doch so schön, wenn alle Klötzchen passen könnten, dann wäre die Welt in Ordnung. Für die Verschwörungstheoretiker, Freemen und Reichsbürger werden solche unpassenden Klötzchen von höheren bösen Mächten gesandt, um einem den Tag zu versauen, dabei sind diese bemitleidenswerten Kreaturen nur nicht in der Lage, die Klötzchen so zu drehen, um sie nutzbringend zu integrieren.

Mit anderen Worten: Diese Leute sind nicht in der Lage, sich der Realität anzunehmen, sie bekämpfen sie lieber. Und ich sehe ihnen mit wohligem Schaudern dabei zu.

Gelegentlich endet der Kampf mit der Realität auch im Krankenhaus, Ihr habt sicherlich in den Medien vom Schusswechsel gehört, den sich ein Mr. Ex-Germany Adrian Ursache mit dem SEK geliefert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas1996Lukas
30.08.2016, 00:49

" (Habe ich irgendwen vergessen?)."

Ja die Reptilienmenschen,die Linke Wirtschaftselite,die Rothschild Familie,.......die Kranke liste der Verschwörungsspinner könnte man noch endlos fortführen 😂😜

2

Weil wir Menschen (ausnahmslos) eine subjektive Sichtweise haben. Unsere Überzeugungen sind stark und beziehen viel mehr ein als nur Fakten. Wir leugnen tagtäglich Fakten. Fällt bei Alltagsdingen nur nicht so stark auf wie bei Verschwörungsfanatikern. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dazu muss man erstmal genau unterscheiden um welches Thema es genau geht. 

Es gibt genug Ereignisse in der Geschichte die dringend neu untersucht werden müssten da es einfach viel zu viele Widersprüche und ungeklärte Fragen gibt. Auch solche Ereignisse werden als "Verschwörungstheorie" bezeichnet obwohl die Fragen bzw. Fakten die gegen die offizielle Theorie sprechen vollkommen berechtigt sind. 

Dann gibt es halt auch "Verschwörungstheorien" die wirklich sehr sehr an den Haaren herbei gezogen klingen. An diese glauben Leute dann halt weil sie gerne glauben wollen, auch wenn es keine Beweise gibt.

Man sollte aber immer im Hinterkopf haben das nicht alle Menschen "normal" sind. Es gibt Menschen, die haben keinerlei Skrupel sich Lügen auszudenken, diese den Menschen als Wahrheit zu verkaufen und dann Kriege zu beginnen die tausende Menschen töten und so etwas ist bewiesen.

Nehmen wir mal das Beispiel Chemtrails. Ich will nicht diskutieren ob es diese gibt oder nicht aber überlege mal folgendes .. glaubst du Menschen die Kriege auf Grund von ausgedachten Geschichten führen, hätten Skrupel so etwas wie Chemtrails einzusetzen? 100%ig nicht.

Wichtig ist immer zu gucken, woher die Infos kommen und was diese Fakten sind. Zudem ist auch noch wichtig zu wissen wer diese Fakten als Fakten darstellt. Stichwort: Interessenskoflikte.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

#religionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer jahrelang einer Verschwörungstheorie hinterherläuft, dem fällt es schwer, Fakten zu akzeptieren, die seiner Theorie widersprechen. Denn dann müsste er sich ja eingestehen, dass er über viele Jahre einer Lüge auf den Leim gegangen ist, leichtgläubig war oder sich hat verführen lassen - und wer macht das schon gerne? Dann glaubt er lieber einer noch hirnrissigeren Erklärung, die seine Theorie scheinbar stützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Meinung hast und denkst du bist im Recht, dann ist man weniger einsichtlich würde ich jetzt mal sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?