Frage von Anonymplease, 165

Wieso gibt es die "selbe" Grafikkarte von verschiedenen Herstellern und warum beeinflusst das den Preis?

Halli hallö Ich will mir genau die Grafikkarte vom folgenden Bericht kaufen http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/nvidia-geforce-gtx-980-ti/test/nvid...

Allerdings mit Backplate weil ich noch nie eine Grafikkarte eingebaut habe.

Aber Wo, finde ich genau diese Grafikkarte bei Amazon Und WARUM gibt es die Karte von MSI,GIGABYTE...u.s.w bei Amazon mit verschiedenen Preisen?

Mir ist wichtig das ich mit der Grafikkarte die NVIDIA GEFORCE EXPERIENCE Software verwenden kann.

Ich wäre um eine gute Aufklärung und Beratung sehr dankbar

Danke Im Vorraus

LG


Anonymplease

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 84

Die einzelnen Kartenanbieter kaufen von Nvidia lediglich die Grafikchips und die Fertigungslizenzen samt Referenz-Designplänen ein. Wie sie ihre jeweiligen Platinen dann letztlich elektronisch verschalten, welche Taktraten und welche Kühler sie verwenden, das bleibt ihnen in der Regel dann selbst überlassen.

Diese Variablen wirken sich dann auch auf den Kaufpreis der jeweiligen Karte aus. Weiteren Einfluss nehmen dann jeweils noch Support / Garantiedauer, Zubehör, Marketing und das Datum, wann der Grosshändler die jeweiligen Karten eingekauft hat. Denn die Einkaufspreise können ebenfalls täglich schwanken. ( Hardware wird einerseits in Dollar gehandelt, zudem greift auch noch das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage ) 

Nvidia Geforce Experience kannst Du unabhängig vom Kartenhersteller nutzen, weil diese Software von Nvidia entwickelt und für die Endkunden bereitgestellt wird.

Kommentar von Anonymplease ,

Danke für die gute Antwort, könntest du mir sagen ob ich die Grafikkarte überhaupt voll nutzen kann oder zu wenig Strom bekommt

Ich habe nen Intel Core i7 3770K mit 3.50 GHz 8 GPUs
Netzteil ist ein

Mainboard

Produkt : Z77 Pro3
Hersteller : ASRock

Netzteil

530W Be Quiet

RAM 16GB

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen. 

Vom System her passt es schon mal. Beim Netzteil könnte es hingegen etwas knapp werden. 

Je nach dem, welche GTX 980Ti du wählst, so benötigt Dein Netzteil entweder je 1×6 & 1 × 8 -Pin, oder 2 x 8 Pin als Stromversorgung Deiner Grafikkarte. Und so verhält es sich dann auch mit der maximalen Leistungsaufnahme der Grafikkarte. Je nach Modell können hier im Maximum zwischen etwa ~ 240 bis etwa ~ 300 Watt anfallen.

Wenn Du dann eventuell Deinen i7-3770K mal übertakten möchtest, so KÖNNTE sich dafür auch ( später ) ein stärkeres Netzteil anbieten. 

Welches 530 Watt -  Modell von Be quiet hast Du denn genau ?

Kommentar von Anonymplease ,

Ein Be Quet 530W BQT L7 Netzteil

Kommentar von Parhalia ,

Es wird gerade noch ausreichen, zumal es auch nicht mehr das neueste Modell ist. Aber wenigstens hat es schon mal 2 PCIE - Anschlüsse mit je 6+2 Pins.

Welche GTX 980 Ti möchtest Du denn nehmen ?

Kommentar von Anonymplease ,

Danke, eine Erleichterung, ehm als die Backplatevariante aus Sicherheitsgründen, wichtig ist das die Leistung dem des Berichtes entspricht. Sie sollte höchstens ca. 800 Euro kosten

Kommentar von Parhalia ,

In dem Testbericht wurde eine Geforce GTX 980 Ti im Referenzdesign gebencht.

Schaue Dir mal diese drei Modelle ( jeweils mit "Backplate" ) an :

 - Gainward GTX 980Ti Phönix "GS" 

 - Palit GTX 980Ti Super Jetstream ( die sparsamste dieser Auswahl )

 - Inno 3D GTX 980Ti iChill x3 Ultra ( die leiseste in dieser Auswahl, dafür aber auch die "hunrigste" )

Diese 3 Modelle sind allesamt ca. 10-12 % höher getaktet, als das Referenzmodell in Deinem Testbericht.

Kommentar von Anonymplease ,

Ich bin für die Erste

Gainward GTX 980Ti Phönix "GS"

Weil die nicht all "ZU" billig ist doch Sie sieht aus als würde Sie von der Größe her mit meiner Festplatte im Gehäuse kollidieren

Meine jetzige Graka ist eine Nvidia Geforce GTX660Ti mit laut Amazon 40 x 25 x 6 cm

Doch warum hast du nicht die genannt?

http://www.amazon.de/MSI-V323-001R-GTX-Graphics-NVIDIA/dp/B00ZPEAFXI/ref=sr_1_1?...

Sie ist deutlich kleiner

Kommentar von Parhalia ,

Weil sich meine Angaben auf mir vorliegende Testberichte aus Printmedien beziehen. Die "MSI GTX 980Ti - Gaming 6G" ist incl. Kühler ca. 277 mm lang und 36 mm breit.

 - Gainward = ~ 294 mm X 35 mm.

 - Palit = ~ 280 mm x 49 mm

 - Inno 3D = ~ 297 mm / 50 mm breit

Von den Abmessungen hast Du nichts gesagt, aber preislich ist die MSI nach meinen Unterlagen das teuerste Modell gewesen.

Amazon hat mitunter mal etwas "utopische" Angaben zu den Produktabmessungen. Die geben ( wie in Deinem Beispiel mit der GTX 660Ti ) dann wohl eher die Abmessungen des Paketes statt der realen Kartenmasse an.

Kommentar von Anonymplease ,

Entschuldigung für die fehlende Angabe, die hilfreichste Antwort kriegst du allemal

Ist der Leistungsunterschied zwischen den genannten Karten nut 3-5 FPS?

Kommentar von Parhalia ,

Wenn wir Deine "MSI" dann als mögliche Option auch noch mit berücksichtigen, so könnten wir in der praktischen Anwendungsleistung sogar schon eher von "irrelevant" sprechen.😉 Die MSI wäre zwar das "langsamste" Modell dieser 4 Möglichkeiten, aber ( zugunsten Deines Netzteils ) auch das sparsamste.

Sie hat aber zusammen mit der Gainward auch den schwächsten und zugleich noch minimal lauteren Kühler. Es spräche aus dieser Auswahl aber auch gegen diese Karte nichts.

Kommentar von Anonymplease ,

Ich entscheide mich doch noch für die Palit, danke für die vielen Rückantworten (ist nicht gang und Gebe hier) doch ich meine letzten 2 Fragen die ich habe ist:

1.Unterstützen alle 3 Karten 4K und das mit so ziemlich den gleichen FPS?

2.Warum ist die Palit Karte denn so extrem günstig im Vergleich zu den Anderen? Qualität??

Kommentar von Parhalia ,

Meinst Du mit der Auflösung jetzt 2560 x 1440 ( WQHD = "4K" ) , oder 3840 x 2160 ( UHD = 8K )?

Was diese Frage betrifft, so unterstützen vom Prinzip her alle genannten GTX 980Ti auch die "8K-Auflösung". Denn alle haben als Anschluss für den Monitor je ein mal DVI-I , HDMI 2.0 und je 3 mal Displayport 1.2.

Der allgemeine Umkehrschluss ist aber :je höher die Auflösung und gleichzeitig die Höhe der Detaileinstellungen, umso weniger fällt der prozentuale Taktunterschied der verglichenen GTX 980Ti - Modelle ins Gewicht.

Und selbst im Vergleich zu der Karte des Testberichtes Deiner Eingangsfrage : was sind etwa 10-12 % Leistungsunterschied in der Praxis, wenn die Grafikkarte bereits in der 4K oder 8K - Auflösung je nach den Qualitätseinstellungen um einen minimalen Aufrechterhalt von etwa 30-40 FPS kämpfen muss? 

Ich bin aber der Meinung, dass die GTX 980Ti in sich ( lassen wir die Taktunterschiede der einzelnen Modelle mal raus ) zumindest für "8K" noch nicht ganz gewappnet ist.

Für diese Auflösung ( 8K ) empfehle ich Dir besser noch etwa 6 Monate Geduld bis zu den bereits angekündigten Nachfolgemodellen von AMD & Nvidia.

Und zu 2. 

Palit wird ein etwas einfacheres Platinendesign benutzen. Zudem auch weniger Kosten für "Marketing / Werbung", 2 statt 3 Jahren Garantie und eventuell auch noch die allgemeine Nachfrage, bzw. der Lagerbestand zum Einkaufsdatum der Grosshändler. ( was kosteten die Karten, als der Grosshändler sie kaufte ) 

Einige sehr gute Modelle von AMD erlitten gegen NVidia ein ähnliches Schicksal. Obwohl z.B. die R9-280 ( x ) / 290 inzwischen sogenannte "Dauerläufer" sind, so kauften die meisten User auf Empfehlung damals lieber die GTX 680 / 770 und die genannten Radeons blieben in den Händlerregalen liegen.

Stark nachgefragte Karten stiegen dann ggf. sogar im Preis, weil auch zeitweilig teurer nachgeordert werden musste....besagte Radeons wurden als "Lager-Abverkauf" zeitweise unglaublich günstig in der Relation "Preis / Leistung"

Halt so lange, bis die bis dato lagernden Altbestände abverkauft waren und dann bedingt durch den Preiswandel des Handelsmarktes auch hier die Preise wieder anzogen. ( Nachorder zu dann höheren Preisen )

Die 3 von mir ursprünglich genannten Modelle der GTX 980Ti unterschieden sich zum Zeitpunkt meiner Berichtsunterlagen um lediglich 20-30 Euro. Andere Modelle waren auch nur unwesentlich teurer.

Innos Modell mit "Hybridkühler" ( Acellero Hybrid S ), die Zotac AMP Extreme und die MSI Gaming lagen zum Testzeitpunkt etwa 70 bis 100 Euro über der seinerzeit günstigsten GTX 980Ti ( bereits benannte Inno 3D iCill x3 Ultra )

Ein "Referenzmodell" wie in Deinem verlinkten Test ist nicht dabei gewesen.

Und für die Rückantworten musst Du Dich nicht bedanken....wir wollen helfen bis eine Fragestellung beantwortet wurde.😉

Kommentar von Anonymplease ,

Danke das hat mir Licht ins Dunkelne gebracht, also ich möchte 8K eigentlich nur für schöne Screenshots benutzen die wirken als seien Sie vom Spielehersteller selber. Nunja derzeit habe ich noch keinen 4K oder 8K Bildschirm vondaher würde ich eh nur auf meinen 1680x1050 Bildschirm spielen mit übertaktet auf 66Hz (macht schon einen Unterschied und mehr Spielraum für Stottern)

Die einzige Sorge die ich jetzt noch habe ist das ich meine Festplatten nicht umbauen kann sodass die Graka reinpasst und das Netzteil mir abschmort oder ich nicht volle Leistung kriege weil ich eventuell zu wenig Watt habe.

Kommentar von Anonymplease ,

Brauche ich denn ein neues Netzteil für die Palit Karte? Da steht nämlich Erforderliche Spannungsversorgung 600W. Was wäre denn das schlimmste was passieren könnte wenn das Netzteil nicht ausreicht?

Kommentar von Parhalia ,

MOMEENT jetzt mal...du hast einen Monitor mit 1680 x 1050 in Gebrauch ? WOZU dann die GTX 980TI ? Da reicht doch absolut erst einmal die "normale" GTX 980 für hohe bis "Ultra" - Details.

"MENSCH" ... Du willst hier momentan mehr Geld alleine in eine ( überdimensionierte ) Grafikkarte investieren, als es viele der themenbezogenen Fragesteller hier für einen gesamten PC zur Verfügung haben....

Hättest Du diese Details eher benannt, so hätte ich Dir für den "Übergang"  bis ca. Mitte 2016 doch gleich eher eine GTX 980 empfohlen. Die dürfte auch dann bei Bedarf noch einen recht guten Wiederverkaufswert haben.

Diese Karte ( z.B. selbst die " MSI GTX 980 Gaming 4G" ) ist dafür einerseits absolut ausreichend, schont sogar Dein aktuelles Netzteil ( da würde ich sogar wirklich "grünes Licht geben" ) und kann selbst für "Screenshots" im "DSR" ( ursprünglich als "Downsampling" bekannt ) ebenfalls auch "8K" zumindest für diese Zwecke darstellen.

Dann sparst Du noch etwas und wartest in aller Ruhe auf die neuen Grafikbeschleuniger von Nvidia und AMD....und dann ist auch ein neues Netzteil drin....😉

Kommentar von Anonymplease ,

Ich brauche ein Grafikkarte die GTA 5 packt und vorallem AC Unity und die können ggf. 6GB VRAM ziehen. Dazu kommt noch das die Karte die nächsten 2 Jahre auf jeden Fall was hergeben soll.

In GTA 5 will ich noch Grafikmods draufhauen können, es geht mir vorallem um die FPS denn wenn ich mein VRAM ausreize habe ich erhebliche Probleme mit Stottern (Weil der VRAM auf den RAM abgelegt wird) u.s.w und bei viel freien Platz an VRAM habe ich auch mehr FPS generell, kein Stottern und mehr Möglichkeiten mit Mods zu spielen.


Naja ich hatte schon vor dem vorigen Kommentar die Palitbestellt. Zurückgeben kann ich ja wenn ich will, aber lieber mehr Grafikverbesserungsmöglichkeiten als eine 4GB Graka die ausgeschöpft ist und wirklich nicht mehr viel geht.

Kommentar von Anonymplease ,

Ich will diesmal noch mal erwähnen das ich ganz viele Festplatten eingebaut habe, insgesamt sind es + SSD und Externe 15TB. Du fragst dich sicher wieso so viel Speicher? Wegen meinem Aufnahmeprogrammen die Dateien von 10 Minuten in 1GB speichern dazu noch Datenbackups.

Kommentar von Parhalia ,

In AC-Unity würde die GTX 980Ti in 1080p bei max. Details in der Tat ca. 20% mehr Leistung bei 4xMSAA bringen. In 1440p bricht die "normale" GTX sogar um etwa 35% stärker ein, als die 980Ti.

Bei GTA V liegt dieser Unterschied in diesen beiden Auflösungen hingegen je bei ca. 10-12 %. ( Preset = Ultra mit FXAA /16:1AF )

Die Leistungsvergleiche beziehen sich hier aber jeweils auf GTX 980 ( Ti ) mit Nvidias Referenztaktung und Core i7-6700K @4,5 Ghz.

Da Du in Deinem Fall zudem noch "Video-Capture" mitlaufen lässt, so beachte die zusätzliche Belastung Deiner CPU. Eventuell bremst Deine CPU in diesen Spielen wegen der Zusatzbelastung dann eventuell die volle Leistungsentfaltung Deiner GTX 980Ti.

Kommentar von Anonymplease ,

Nene die Video Capture hat jetzt überhaupt nichts damit zu tun, die Video Caputure ist für meine Xbox die die Videos auf den PC aufnimmt. Ich wollte nur damit erklären warum ich 15TB insgesamt an Festplattenspeicher habe (mit/ohne verbrauchter Speicher)

Ok naja das Netzteil ist noch ne Sache, also 60€ kann ich noch grad so herlegen aber kriege ich ein vollkommenes Netzteil für 60€?

Kommentar von Parhalia ,

Wenn Du ein richtig gutes und modernes PSU mit Reserve haben willst, so solltest Du durchaus schon ca. 100 - Euro investieren.

Für erste "Gehversuche" wird Dein momentanes Netzteil erst einmal reichen, bis Du Dir noch etwas zusammengespart hast. Fahre halt aktuell keine "Hardcore-Benches" und verzichte auch erst mal auf OC. Prüfe halt regelmässig mal, wie weit der PSU-Lüfter hochdreht und wie warm der Abluftstrom aus seiner Entlüftungsöffnung an der Rückseite Deines Gehäuses wird.

Denn mittelfristig ist es halt sicherer mit einem aktuellen und "frischen" Netzteil. Etwas moderneres mit besserer Schaltung und vor allem belastbarerer 12V-Schiene sollte es halt sein. Es muss auch nicht viel mehr sekundäre Nennbelastbarkeit bieten. Nur halt eine bessere / modernere Verteilung der "Combined" - Power zwischen den 3,3 / 5 Volt und + 12V - Strängen.

Vergleiche einfach mal das "Seasonic G-Series - 550 Watt" in den technischen Details mit Deinem "Be Quiet Pure Power L7 - 530 Watt".

Wie gesagt, zwingend tauschen musst Du zunächst nicht. Einfach mit dem vorhandenen PSU zu Beginn erst einmal vorsichtig antesten und das Betriebsverhalten etwas gründlicher / regelmässiger überwachen.

Kommentar von Anonymplease ,

Ich habe nicht vor OC zu betreiben, vorallem weil die Karte neu ist und ich die Garantie nicht wegwerfen will. Was sollte ich machen wenn der Abluftstrom warm wird?

Was wäre denn ein empfehlenswertes Netzteil vom Professor Parhalia? ^^

Kommentar von Parhalia ,

Bei "OC" dachte ich nicht an Deine neue Grafikkarte, sondern an die Möglichkeit der Versuchung bezüglich Deiner CPU😊 

Was Dein Netzteil betrifft, so sagte ich doch von Anfang an nicht, das es nicht damit klappt.

Es hat ja selbst die grundlegenden Schutzschaltungen. Aber aus der Garantiezeit dafür ( 2 Jahre )  dürftest Du vermutlich schon raus sein.

SOLLTE es irgendwann mit Deiner PSU mal grenzwertig werden, so versuche nach Möglichkeit so schnell wie möglich auf den Desktop zurückzukommen.

Im absoluten Notfall nur auf die Daten / aktuellen Spielstände  "schieten" und direkt abschalten oders Stecker ziehen.

Es ist nur ein Sicherheitsaspekt....aber mir geht bei solchen Werten in einem bereits älterem System halt so etwas ähnliches wie ....

Deshalb nochmals : sei nur erst mal besonders vorsichtig bei der Inbetriebnahme und ersten Belastungstests.

Kommentar von Anonymplease ,

Ich will weder meine Komonenten beschädigen, noch meinen unbezahlbaren Festplattenspeicher verlieren. Darum will ich vom Pro namens Parhalia wissen, welches Netzteil gut wäre falls ich eins brauche

Kommentar von Parhalia ,

Wenn Du absolut auf "Nummer Sicher" ( auch wegen Deiner vielen Laufwerke ) gehen willst, so wähle das "Be Quiet Straight Power 10 - 600 W" .

Neben reichlich Leistungsreserven hier ein paar wichtige Eckdaten ( auch zur Sicherheit einzelner Komponenten )

 - 4 Schienen für die Ausgangsspannung + 12 V mit einer Gesamtbelastbarkeit bis zu ca. 576 Watt.

 - Hohe Belastbarkeit für die "Combined-Spannungen" + 3.3 ( 24 A ) & + 5 Volt ( 24 A . ( insgesamt 140 Watt im "Combined-Betrieb" )

 Schutzschaltungen :

 - OCP = Überstrom

 - OVP = Überspannung

 - UVP = Unterspannung

 - SCP = Kurzschluss

 - OTP = Überhitzung

 - OPP = Überlast

Sonstiges : 5 Jahre Herstellergarantie, Effizienzlevel 80+ Gold, sehr leise, Kabelmanagement.

Kommentar von jaunel ,

Ja kannst du. Das Netzteil reicht dafür locker aus.

Kommentar von Parhalia ,

@ januel, 

So "locker" würde ich das mal nicht beurteilen, weil dieses Netzteil auf dem +12V - Strang insgesamt nur max. 420 Watt bereitstellen kann. 

Und neben der Grafikkarte müssen auch noch die CPU, Lüfter und Laufwerke von dieser Spannung mit versorgt werden. Und dann sind 420 Watt in Hinsicht auf Sicherheit und Langlebigkeit dann nicht mehr "ganz so viel" Reserven.

Antwort
von KaeseToast1337, 83

Liegt daran dass die zum teil höher getaktet sind, einen anderen kühler haben und meist eine custom platine verwendet wird also dann je nach hersteller hochwertigere spannungswandler und so verbaut sind. Aber bei gleicher Taktfrequenz sind alle gleich gut.

Antwort
von Duponi, 47

tja, da wurde die Referenzkarte von Nvidia selbst getestet, die es aber so nicht zu kaufen gibt. Grafikkartenhersteller halten sich im Groben an diese Referenzkarte, können aber einiges abändern, zB den Takt, den Speicher, die Kühlung usw. Der Chip ist immer der gleich, das drumherum nicht unbedingt. Und dann entstehen noch Preisdifferenzen, weil einige Hersteller eine Menge Software (Spiele zB) dazulegen , andere nicht.
Die genannte Software sollte bei allen GraKas mit diesem Chip laufen

Antwort
von floppydisk, 32

referenzdesign gegen herstellerdesign.

das hat was mit takt, lautstärke und kühlsystem zu tun.

Antwort
von playzocker22, 70

Jeder hersteller bekommt denselben chip. Das board mit speicher etc darum machen die aber selber. Der kühler ist ebenfalls eine eigenkreation. Je schlechter das board desto billiger die grafikkarte. Mal ne frage: was hast du für nen prozessor und welches netzteil hast du?

Kommentar von Anonymplease ,

Ich habe nen Intel Core i7 3770K mit 3.50 GHz 8 GPUs
Netzteil ist ein

Mainboard

Produkt : Z77 Pro3
Hersteller : ASRock

Netzteil

530W Be Quiet

RAM 16GB

Kommentar von playzocker22 ,

Ok das sollte ausreichen. Das netzteil muss nur die benötigten anschlüsse für die grafikkarte haben

Kommentar von Anonymplease ,

Was denn für Anschlüsse? Ne Grafikkarte wird doch aufs Mainboard gesteckt oder nicht? Ich habe derzeit eine Nvidia Geforce GTX660Ti

Kommentar von playzocker22 ,

Stromanschlüsse. Ich glaube die 980ti braucht einen 6pin und einen 8pin anschluss

Kommentar von Anonymplease ,

Ich habe ein Be Quet 530W BQT L7 Netzteil, sieht wohl so aus als müsste ich nen neues Netzteil kaufen :(

Kommentar von playzocker22 ,

Und wieso? Bei Bequiet steht dass das Netzteil 2 8pin anschlüsse hat

Kommentar von Anonymplease ,

Was passiert denn im schlimmsten Fall wenn das Netzteil nicht ausreicht?

Kommentar von playzocker22 ,

Naja es sollte ausreichen aber wenn nicht dann geht das netzteil einfach aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community