Frage von FaridBangAm3, 103

Wieso gibt es bei uns Aleviten verschiedene Parteien?

Ich habe sehr viel Interesse an unserem Islam und will den richtigen Weg gehen.Jetzt meine Frage.Warum gibt es unter uns Aleviten manche die sagen Schwein wäre erlaubt?Allgemein halten die meisten Aleviten sich nicht an die Regeln.Dann gibts jedoch auch Aleviten die strenger sind.Könnt ihr mir sagen warum manche strenger und manche lockerer sind

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DieSchiiten, 20

Alawie, Türkisch: Alevi bedeutet Alite= Die Anhänger von Imam Ali dem Schwiegersohn und Cousin bzw. dem Rechtmäßigem Nachfolger des Propheten Muhammad. 

Nach dem Ableben (Tod) des Propheten Muhammad, haben 2 von den Gefährten des Propheten nämlich Abu Bakr und Umar das Recht auf Khalifat (Nachfolgerschaft) von Imam Ali weggenommen. Er hat nichts dagegen gemacht, weil 1. Er nicht so viele Unterstützer gefunden hatte, um sie zu bekämpfen und 2. weil der Prophet ihn vor seinem Tod zum Geduld aufforderte.

Einige schlossen sich Imam Ali an und belieben auf der Seite der Wahrheit und distanzierten sich von der Falschheit. Sie wurden als Shiat Ali/Schiiten bzw. Befolger von Ali bekannt. 

Warum Taten diese Leute das? Weil der Prophet Muhammad das sagte.

Ich verstehe nicht warum Sunniten trotz so vielen Überlieferungen, die in ihren Büchern steht, nicht Schiiten werden.

Sunnitische Überlieferungen:

Al-Hakim in al-Mustadrak überliefert von Abu Darr, daß der Prophet zu Ali gesagt habe: "O Ali! Wer sich von mir trennt, der hat sich von Gott getrennt. Wer sich von dir trennt, der trennt dich von mir."

Der Gesandte Allah's  sprach: "Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist das Tor. Wer zu mir gelangen will, soll durch das Tor der Stadt gehen."

Sunnitische Referenzen:
·Al Hakim in his Mustadrak, iii, 126, 127:
·al Khatib in Tarikh Baghdad, ii, 348, 377; vii, 172; xi, 48, 49;
·al Muhibb al Tabari in al Riyad al Nadirah, ii, 193;
·al Muttaqi in Kanz al ummal, vi, 152, 156, 401;
·Ibn Hajar in al Sawa'iq al Muhriqah, 73;
·al Manawi in Kunuz al Haqaiq, 43 and Fayd al Qadir, iii, 46;
·al Haythami, Majma al Zawa'id, ix, 114;
·Ibn al Athir in Usd al Ghabah, iv, 22 and Tahdhib al Tahdhib (Hyderabad, 1325), vi, 152;
·so auch al Uqayli, Ibn Adi and al Tabarani.

Al-Hakim in al-Mustadrak überliefert den folgenden Bericht, den Ahmad Ibn ´Abd Allah Ibn Yazid al-Harrani von Gabir Ibn Abd´ Allah mitgeteilt hat:Ich hörte den Propheten, während er Alis Arm faßte, sagen: "Das ist das Haupt der Guten und der Beseitiger der Bösen. Wer ihm beisteht, der ist siegreich. Wer ihm seine Hilfe verweigert, der ist elend und wertlos."

Der Prophet  sagte: "Möge Allahs Barmherzigkeit auf Ali weilen. Möge Allah die Wahrheit immer mit Ali lassen."Sunnitische Referenzen:·Sahih Al Tirmidhi, ii, 298: 
·al Hakim in Mustadrak, iii, 119, 124; 
·al Khatib in Ta'rikh Baghdad, xiv, 321; 
·al Haythami in Majma` al Zawa'id, vii, 134, 235; 243; 
·al Muttaqi in Kanz al Ummal, vi, 157.

Nach dem Mittagsgebet, ließ der Prophet (ص) eine Kanzel aufstellen. Er bestieg sie und nachdem er den Allmächtigen Allah gepriesen hatte, sagte er: „Oh ihr Leute!  Ich werde vielleicht schon bald die göttliche Einladung annehmen und von euch gehen. Ich bin verantwortlich und ihr seid auch verantwortlich. Was ist eure Meinung über mich?“ Die große Versammlung antwortete: „Wir bestätigen, dass Du deine Mission erfüllt und Dich in dieser Hinsicht bemüht hast. Möge Allah dich dafür belohnen!“ Der Prophet (ص) sagte: „Bezeugt ihr, dass der Herr der Welten Einer ist und Muhammad Sein Diener und Sein Gesandter ist und dass es keine Zweifel über das Leben in der anderen Welt gibt?“ Alle sagten: „Das ist richtig und wir bezeugen es!“ Dann sagte der Prophet (ص): „O ihr Muslime! Ich hinterlasse zweierlei wertvollen Besitz als Vermächtnis an euch und es muss sich zeigen, wie ihr mit meinen beiden Vermächtnissen umgeht.“ Ein Mann unter den Leuten stand auf und fragte: „Oh Apostel Gottes! Was meinst du mit diesen zwei kostbarsten Dingen?“ Der Prophet (ص) erwiderte: „Eines ist das Buch Gottes, des Glorreichen und Erhabenen. Haltet es fest, damit ihr nicht vom rechten Weg abweicht. Und die zweite wertvolle Sache ist meine Nachkommenschaft (Ahl-ul-Bayt/Familie) (Ali, Fatima, Hassan und Hussein). Gott, der Kenner des Verborgenen und der Wissende, hat mir mitgeteilt, dass diese beiden Dinge sich nie voneinander trennen werden, bis sie mich an der Quelle von Kauthar erreichen – (ihre Einheit ist ewig). Ich habe von meinem Gott auch dasselbe für sie begehrt. Ihr solltet niemals wagen, hinter ihnen zu bleiben oder ihnen voraus zuziehen. Wenn ihr euch anmaßt, das zu tun, würdet ihr verdammt und ruiniert werden.“

Sunnitische Referenz:

     Hier drücken, um die Überlieferung von Sahih Muslim auf Arabisch lesen! Sahih Muslim, Chapter of the virtues of the companions, section of the virtues of Ali, 1980 Edition Pub. in Saudi Arabia, Arabic version, v4, p1873, Tradition #36 or Sahih Muslim, vol.4 (Beirut 2nd edition.1972) p. 1873. This hadith has been narrated by more than 20 companions.Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of „Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim). Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Ibn Hajar al-`Asqalani, Al-Isabah fi tamyiz al-sahabah, Cairo (with Ibn `Abd al-Barr’s al-Isti`ab on the margin), , 1328/1939, Volume 4 Page 80 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen! Ibn Kathir, Al-Bidayah wa’l-Nihayah fi al-Ta’rikh, Cairo: Matba`at al-Sa`adah (14 vols), , 1932-, Volume 7 Page 349Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!Majma` al-Zawa`id wa-Manba` al-Fawa’id, Cairo: Maktabat al-Qudsi (10 vols), , 1353, Volume 9 Page 165. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!  al-Haythami, Majma` al-Zawa`id wa-Manba` al-Fawa’id, Cairo: Maktabat al-Qudsi (10 vols), , 1353, Volume 9 Page 165 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!Al-Mizzi, Tuhfat al-ashraf bi-ma`rifat al-atraf, Bombay: Dar al-Qayyimah, Ed. `Abd al-Samad Sharaf al-Din, 1389/1969, Volume 3 Page 195 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!al-Tahawi, Mushkil al-athar, Haydarabad: Matba`ah Da’irat al-Ma`arif al-Nizamiyyah (2 vols in 1), , 1915 CE, Volume 2 Page 308 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!Ibn al-Sabbagh al-Maliki, al-Fusul al-muhimmah li ma`rifat al-a’immah, Beirut: Mu’assassat al-A`lami, , 1408/1988, Page 39 Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!Sunan, by Daarami, v2, p432Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419Fadha’il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990al-Sawa’iq al-Muhriqah, by Ibn Hajar Haythami, Ch. 11, section 1, p230Al-Mu`jam al-Kabir, by al-Tabarani, v3, pp 62-63,137Kanz al-Ummal, by al-Muttaqi al-Hindi, Chapter al-Iti’sam bi Habl Allah, v1, p44.Tafsir Ibn Kathir (complete version), v4, p113, under commentary of verse 42:23 of Quran (four traditions)al-Tabaqat al-Kubra, by Ibn Sa’d, v2, p194, Pub. by Dar Isadder, Lebanon.al-Jami‘ al-Saghir, by al-Suyuti, v1, p353, and also in v2al-Fateh al-Kabir, al-Binhani, v1, p451Jami‘ al-Usul, Ibn al-Athir, v1, p187History of Ibn Asakir, v5, p436al-Taj al-Jami‘ Lil Usul, v3, p308al-Durr al-Manthoor, al-Hafidh al-Suyuti, v2, p60Yanabi al-Mawaddah, al-Qundoozi al-Hanafi, pp 38,183Abaqat al-Anwar, v1, p16[…]
      Und und und...
Antwort
von CrazyTurk, 57

Da müsstest du mal zu cem evi gehen und dich dort informieren meine Frau ist alevitin aber sie sagt sich Schwein ist verboten ich denke dasy st die denkweise und die denkrichtung dir den unterschied macht schwein dürfen wir ja nur nicht essen weil es sehr ungesundes fleisch ist und sehr schnell verwesesn tut und man es nicht lagern könnte damals und dazu noch weil es halt ein alles fresser ist.
Mfg

Antwort
von Muslimhelper, 27

Wenn du den richtigen Weg haben willst, dann folge dem Propheten saws denn er wurde immerhin nicht zum Spaß gesandt, sondern um ihn zu folgen ! Ich meine damit du solltest Sunnite werden, oder was gibt es für Gründe, den Propheten saws, den besten Menschen der dafür entsandt wurde zu folgen ?

Antwort
von SibTiger, 39

Die Aleviten sind überwiegend (natürlich nicht alle) sehr viel besser im 21. Jahrhundert angekommen, als andere islamische Richtungen. Ihre Lebensweise unterscheidet sich demnach kaum von der Lebensweise anderer moderner Menschen, mit Ausnahme, dass sie eben an die Texte des Korans glauben, den sie allerdings (ebenfalls überwiegend) sehr viel zeitgemäßer  auslegen.

Ich kann jedenfalls die allermeisten Aleviten auch als "Ungläubiger" respektieren. 

Kommentar von SheikhAlKurdi ,

Und genau das macht sie nicht zu Muslimen.

Kommentar von SibTiger ,

In Deinen Augen vielleicht nicht - in ihren eigenen Augen sind sie es. 

Dein Gott wird es bestimmt auch nicht gut finden, wenn Du anderen Leuten ihre Religion absprichst.

Kommentar von Byakugan ,

Dem wag ich zu widersprechen, die meisten Aleviten leben sehr ländlich und abgeschieden und sind alles andere als modern.

Kommentar von SibTiger ,

Also bei uns in Hamburg gibt es etwa 50.000 Aleviten, also ein relativ großer Anteil der Muslime. Und das ist nun eher das Gegenteil von ländlich. Und die meisten die ich kenne, sind (für Muslime) sehr progressiv.

In den Ursprungsländern mag das anders sein.

Antwort
von saidjj, 49

Esselamu alejkum

Ganz einfach weil nicht jeder Alevit ein Muslim ist .
Wenn du den richtigen Weg gehen willst dann lebe den Islam so wie es unser Prophet s.a.w.s getan hat und wenn du das tust bist du ein Sunnit bzw Muslim .

Antwort
von Wischkraft1, 32

will den richtigen Weg

Du bist bereits auf dem falschen. Denn jeder Glaube und der Islam im Besonderen, ist ein Beweis von 'Nicht Wissen'.

Versuche erstmal dich schlau zu machen über den Religionsgründer Mohammed, was der gemacht hat, wie gelebt und wieviele Völker er im Krieg besiegt (sprich wieviele Menschen er ermorden liess oder selber tat), wie seine 'Erkenntnisse / Erleuchtungen / Eingebungen' zustande kamen etc.
Und dann schau, was aus seinen 'Lehren' geworden ist. Wieviel Heil und/oder Unheil entstanden ist mit Berufung auf die 'heiligen' Schriften.

Mach dasselbe mit anderen Glaubensrichtungen, deren Prediger, deren Religionsgründer und ziehe daraus die - hoffentlich - richtigen Schlüsse.

Mit dem Aneignen von Wissen kommst du eher auf den richtigen Weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten