Frage von fribol, 14

Wieso gibt es bei Regional- oder Parlamentswahlen in Frankreich zwei Wahlgänge, obwohl es keine Stichwahl gibt?

Das war ja bei den Regionalwahlen so. Wäre es nicht besser man würde einen einzigen Wahlgang machen. Weil bei den Regionalwahlen 2015 war der Front National im ersten Wahlgang Stimmenstärkste Partei. Und da die Leute das erste Ergebnis gewusst haben, haben Sie diesen erst recht nicht gewählt.

genau deshalb erfolgt bei uns in Österreich die erste Hochrechnung erst dann, wenn ALLE Wahllokale geschlossen haben (17:00 Uhr). Weil wenn die Leute vorher wissen wer stärkste Kraft ist kann es sein, dass sie dieser den sieg nicht gönnen.

aber warum ist das in Frankreich so?

Antwort
von MrHilfestellung, 8

In Frankreich sind Wahlen so ausgelegt, dass eine Liste eine absolute Mehrheit hat.

Da dies nach dem ersten Wahlgang selten der Fall ist, werden Listen, die im ersten Wahlgang relativ wenige Stimmen erreichen eliminiert, damit dann im Zweiten eine absolute Mehrheit zustande kommt.

Das ist anders als in Deutschland und Österreich wo Koalitionen die Regel sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community