Frage von Mermaid1996, 138

Wieso gibt es bei den meisten immer noch diese vorurteile bzgl. Ehen mit Ausländern?

Hi Leute,

Also ich finde es schon sehr auffällig, dass viele immer der meinung sind, dass wenn deutsche beziehungen mit Ausländern (ich rede hier nur von leuten außerhalb europas) eingehen, immer wieder diese Vorwürfe kommen:

-Er/sie liebt dich nicht, sondern will nur ein visum für deutschland bekommen. -er/sie kommt aus anderen kulturkreisen, das kann nicht gutgehen. -die haben ein anderes (falsches) bild von deutschen frauen/Männern. -es geht um geld, nicht um liebe.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nunmal meinen kopf nicht so einstellen kann, dass ich mich von nun an nur noch in deutsche verliebe. Das geht nunmal nicht. Meine freundin meint immer zu mir, dass ich solche typen doch vergessen kann und sie will aufjedenfall einen deutschen freund haben. Von den eltern oder bekannten kommen da ähnliche sachen, obwohl meine eltern auch schon einige beziehungen mit nicht-deutschen hatten, aber sie haben ja mehr erfahrung als ich und sind älter. Aber es ist nunmal mein leben und ich weiß ja, dass meine eltern sich sorgen machen und für mich nur das beste wollen, aber damit erreichen sie das gegenteil finde ich. Wenn man dann keinen Rückhalt von den eltern bekommt, sondern sie einem dann nur schlecht reinreden, das finde ich das traurige an der sache.

Ich habe mich schon oft verliebt und muss sagen, dass da glaub nur 1 oder 2 deutsche jungs dabei waren. Klar hat man sachen wie visum, geld und kultur im hinterkopf, aber man kann ja die leute auch nicht verallgemeinern, ist ja klar. Ich denke, wenn ein einzelner Ausländer eine beziehung mit einer/einem deutschen eingeht, passt derjenige sich ja auch ein Stück weit an die kultur an, behält seine aber trotzdem noch.

Sind beziehungen mit Ausländern wirklich zum scheitern verurteilt? Was habt ihr so erfahrungen gemacht? Steckt jemand in einer ähnlichen lage wie ich? Freue mich auf eure meinungen dazu.

Liebe grüße

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 55

Ich denke, das muss jeder für sich beantworten.

Die Kultur ist schon wichtig. Gemeinsame Grundlagen, Lebensauffasungen.

Meine Ehefrau ist Lateinamerikanerin und mir kulturell näher, als manch eine Deutsche, die Christentum nur noch dadurch kennt, dass Weihnachten irgendetwas mit Jesus zu tun haben müsste.

Ich habe Bekannte, die mit Frauen aus den unterschiedlichsten Nationen verheiratet sind, oder waren. Wie man sieht, manche ging gut, manches nicht.

Mir ist es egal, jeder muss es für sich entscheiden. 

Übrigens meine Frau brauchte die Ehe nicht für ein Visum, ich habe sie in Berlin auf dem Fest der spanisch Sprachigen Kirchen kennen gelernt (obwohl ich kein Katholik, sondern Protestant bin), weil sie zu der Zeit über die Universität in Deutschland war. 

Antwort
von Sebijk, 44

Nein sind sie nicht zum Scheitern verurteilt, aber es ist schwierig diese zu führen. Das fängt bei der Religion und den kulturellen Unterschieden an. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es gerade bei unterschiedlichen Religion öfters zu Streiterein kommt. 

Kommunikation ist daher sehr wichtig. Wenn dies gut gelingt, kann man auch diese führen.

Antwort
von priesterlein, 81

Verurteilt ist gar keine Beziehung, aber leider gibt es manchmal und zu oft die von dir genannten Gründe. Wer einmal von einem "ausländischen" Bruder oder Vater verfolgt wurde, weil seine Schwester oder Tochter einen mochte, bekommt mit, dass es auch anders herum eine Menge Vorurteile gibt, die eine Beziehung zusätzlich behindern können. Bei mir ging es damals um eine Albanerin, meine kleine wilde Rose.

Antwort
von ichweisnetwas, 81

ich hab einmal ne türkische dame geliebt und sie auch mich.

Irgendwann wurde ich von 8 leuten total demoliert die wohl zu ihrer familie gehörten. Ich lag 4 monate im krankenhaus und hatte noch glück laut den ärzten.

Seitdem halte ich mich wirklich von ausländischen damen fern. Die damen sind eventuell reif für die heutige zeit aber solang das nicht für die familie spricht halte ich da gesunden abstand.

Ansich war das wirklich schade da sie echt was besonderes war in meinen augen

Antwort
von Papassohnnemann, 73

Warum ist Mann mit einer Frau seiner wahl zusammen??? Weil sie attraktiv ist. Was dein Freund an Dir attraktiv findet kannst du ganz gut raus bekommen wenn du sagst das du mit ihm zusammen leben möchtest aber nur in seiner Heimat. Und das war es dann schon mit deiner Attraktivität.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Ich kann es testen, aber naja...zum leben is es hier schon besser als dort. ^^

Kommentar von Papassohnnemann ,

Aber im Gründe ist es doch egal. Wenn man jeden beziehungsanfang mit der Frage beginnt was könnte passieren brauch man erst gar nicht anfangen.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Es geht hier nicht nur um mich, sondern auch um meine familie. Eine portion misstrauen hat noch keinem geschadet oder?

Kommentar von Papassohnnemann ,

Lieber glücklich mit einem denn andere nicht so gut finden als unglücklich mit dem Lieblings Schwiegersohn. Auch das geht dann auf die Kappe von deinen Eltern.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Wie bei titanic. ^^

Antwort
von Lexa1, 82


Sind beziehungen mit Ausländern wirklich zum scheitern verurteilt?

nein, sind sie nicht, aber es gibt genug schlechte Erfahrungen oder Beispiele und die setzen sich nun mal in den Köpfen fest.
Kommentar von Mermaid1996 ,

Ja und genau dann fangen die verallgemeinerungen und vorurteile an.

Kommentar von Lexa1 ,

ich kann es nicht ändern. Habe aber auch schon schlechte Beispiele erlebt und natürlich auch genug gute.

Kommentar von Mermaid1996 ,

Immerhin auch gute erfahrungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community