Frage von MrsNina22, 48

Wieso geraten unsere Tauben in Panik, wenn man ihnen in die Augen starrt?

Auf unserer Terasse sind immer viele Tauben. Wenn man sie lange genug anstarrt und in die Augen schaut und sie das merken, dann fliegen sie panisch davon? Woran liegt das?

Antwort
von Ursusmaritimus, 45

Du bist für sie ein Raubtier welches sein Opfer fixiert, wie würdest du dich fühlen wenn dich ein Krokodil oder Tiger anstarrt?

Antwort
von angy2001, 48

Dann merken sie, dass du eigentlich ein Raubtier bist. Das ist kein Scherz, denn Raubtiere verhalten sich so - sie starren ihre Beute an.

Kommentar von Bitterkraut ,

Raubtiere starren ihre Beute an?

Für Tauben kommen die Räuber hauptsächlich aus der Luft. Und sie werden auch in der Luft gegriffen. Die meisten Räuber am Boden hetzen und greifen die Beute von hinten. Wann wird da gestarrt?

Antwort
von Bitterkraut, 29

Du kannst ja höchstens einer Taube in die Augen starren. Und auch nur in ein Auge. Wenn du lange genug wartest, werden sie immer wegfliegen, Gründe zum Auffliegen gibts für Tauben viele. Man muß nur lange genug warten - oder eben starren, wenn einem das lieber ist.

Antwort
von juliakraemer022, 48

Vögel haben Angst vor Menschen

Kommentar von MrsNina22 ,

Tauben aber normalerweise nicht. Sie hauen nicht ab, wenn man nur nahe an sie ran geht...

Kommentar von Bitterkraut ,

ein Ausfallschritt reicht, und sie fliegen auf. Sie fliegen auch auf, wenn eine Autotüre knallt oder dergleichen. Man muß nur lange genug warten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community