Frage von jehova2004, 44

wieso genau ist das eigentlich so?

wenn man beim essen etwas nicht weiß schmeckt es einem aber wenn man es dann weiß ist es total ekelhaft

ich habe einmal bei einem buffet spagetthi bolognese gegessen es hat mir geschmeckt und dann habe ich erfahren das thunfisch drinnen ist(ja, thunfisch ich wusste auch nicht das es sowas gibt) plötzlich fand ich es total ekelhaft und es hat mir nicht mehr geschmeckt

und ich habe immer beim selben bäcker meine brötchen gegessen bis ich heute unter die wurst geguckt hab und gesehen hab das da remoulade ist jetzt finde ich die brötchen auch ekelhaft und sie schmecken mir nicht mehr

wieso???

Antwort
von Cougar99, 19

Du ekelst dich offenbar vor einem bestimmten Teil der Nahrung, weil du den eben eklig findest, erkennst ihn aber beim Essen nicht am Geschmack. Den Geschmack findest du nicht eklig, solang du nicht weisst, was ihn ausmacht!

Antwort
von Allyluna, 21

Wahrscheinlich hörst Du nicht nur auf Deinen Geschmackssinn beim Essen, sondern viel eher auf Deinen Kopf.

Dir schmeckt Thunfisch offensichtlich ja, aber aus irgend einem Grund, "willst" Du nicht, dass er Dir schmeckt und so findest Du ihn eklig. Gleiches gilt für die Remoulade...

Antwort
von Charlybrown2802, 9

in deiner frage davor schreibst du: weißes mit grünen stücken

jetzt weißt du auf einmal das es Remoulade ist

hast du langeweile

Antwort
von Wonnepoppen, 9

nun ist es aber wieder mal gut!

Hast du auch noch andere Fragen, oder nur solche, wo man den Kopf schütteln muß?

Das mit dem Bäcker hatten wir doch schon !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community