Frage von Reality010, 171

Wieso geht man zur ISIS?

Wie denken ISIS Kämpfer? Was ist ihr Ziel? Wieso beschließen Leute in die ISIS zu gehen?

Ich habe keine Ahnung wie solche Leute denken , von daher..vielleicht kann mir ja jemand helfen?

Antwort
von SnowStar83, 124

Der Grund, warum sich jemand extremistischen Kreisen anschließt, ist immer der gleiche, egal ob religiös (Salafismus, ISIS...) oder politisch (Links-/Rechtsextrem): Orientierungslosigkeit, mangelnder Halt, Versagen, Minderwertigkeitsgefühle ... Die Liste ist an sich endlos. Die Religion ist in diesem Fall nur ein Vorwand. Es sind einerseits die eigene Persönlichkeit, und andererseits die sozialen Umstände, die eine (große) Rolle spielen.

Antwort
von Zidane7395, 171

Fehlende Bildung, Arbeitslosigkeit und Alternativlosigkeit sind Gründe für solche Personen.

Antwort
von 1988Ritter, 126

Die Deutschen IS-"Touristen" kommen fast ausnahmslos aus salafistischen Organisationen.  Typische salafistische Prediger sind so Leute wie Pierre Vogel (nennt sich gerne Abu Hamza...:-)))...), Sven Lau (nennt sich auch Abu Adam....:-)))....), oder aus Organisationen wie z.B. die von Abu Nagi, "die wahre Religion". Auch aus offiziell verbotenen Organisationen, wie z.B. Milli Görüs kommen unerfreuliche Gesellen.

Diese Leute (IS-Abschaum) lassen sich zu salafistischen Gedankengut bekehren (konvertieren), werden dort dann fundamentalisiert und kommen angeblich "selbst" auf den Gedanken sich dem IS anzuschließen. Die genannten "Prediger", Vogel, Lau, Nagi, bestreiten zumindest wehemmend Verantwortung zu übernehmen.

Kommentar von Reality010 ,

Denkst du sie werden irgendwann die ganze Welt erobern? Mir scheint es nämlich nicht als ob das ganze bald ein Ende haben wird..

Kommentar von 1988Ritter ,

Die Welt erobern ? Spätestens bei mir ist Schluss mit Eroberung. Die funktionieren auch nur solange, wie sich Andere fügen. Lass die mal hier nach Deutschland kommen.

Kommentar von Reality010 ,

Du sagts das so einfach. Und dann sind sie tatsächlich in Deutschland..

Kommentar von noahtheger ,

Leider gibt es immer viele dumme Leute aber das wird nicht passieren:D

Kommentar von noahtheger ,

Haha. in den arabischen Ländern werden die wie Lämmer geschlachtet. da hat keiner von den normalen Menschen Bock auf solche Fanatiker

Antwort
von Saraaaaaaaaaaah, 152

Die denken man kommt dann ins Paradies was natürlich nicht stimmt

Kommentar von Reality010 ,

Das ergibt doch keinen Sinn. Wie kommen sie darauf? 

Kommentar von Saraaaaaaaaaaah ,

Gehirnwäsche, mangelnde Bildung..

Kommentar von LaKuela ,

Ganz Genau !

Antwort
von noahtheger, 116

Das sind zwei Arten von leuten:

1. Araber oder einige Europäer
Die kämpfen nur für Geld /macht und wissen dass Religion damit nichts zu tun hat

2. Europäische Kämpfer
Das sind Leute die nicht muslimisch aufgewachsen sind und später mit dem falschen Islam in Kontakt kommen...
Dann denken diese ernsthaft dass das was sie tun etwas mit dem Islam zu tun hat und das sie das richtige tun. Das ist meistens extreme Gehirnwäsche.

Wenn man in nem islamischen Land sagen würde dass man isis mag. Würd man von jedem gehasst und die Polizei steckt ein ohne große Bürokratie in Knast.
Leider haben in Deutschland Leute wie Pierre Vogel... extrem viel Aufmerksamkeit und es wird gegen die nicht vorgegangen...

Kommentar von Reality010 ,

Ich kenne diesen Pierre Vogel nicht. Sagt er viele Unwahrheiten? 

Antwort
von Geansehaut, 58

Für das Geld von Amerika.

Antwort
von OsmanicEmpire, 44

Gehirn Manipulation so wie Früher Adolf Hitler ein Aussteiger aus der Salafisten Szene hat gesagt das wenn sie einmal dein Kopf gewaschen haben es schwer ist nicht zu glauben was die dir dort erzählen.

Sie glauben tatsächlich wenn sie auf diesem Wege den Islam praktizieren ins Paradies eintreten werden aber das stimmt nicht..,

Hudaifa Ibn Al-'Yaman berichtete:
"Die Menschen pflegten, den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, über die guten Dinge zu fragen, und ich pflegte ihn über das Übel zu fragen, weil ich befürchtete, daß dieses in mich gelangt. Ich sagte: »O Gesandter Allahs, wir befanden uns einst in einer 'Gahiliyya und in einem Übel zugleich, und Allah brachte uns dieses Gute (durch den Islam). Wird es nach diesem Guten wieder Übel geben?« Und er erwiderte: »Ja!« Ich sagte wieder: »Und wird es nach diesem Übel wieder Gutes geben?« Er sagte: »Ja! Und es wird Spuren des Verderbens haben.« Ich fragte: »Und wie sehen seine Spuren des Verderbens aus?« Er sagte: »Es wird Menschen geben, die die anderen führen, aber nicht mit meiner Rechtleitung; von ihnen wirst du Dinge bejahen und andere verabscheuen.« Ich fragte: »Wird es nach diesem Guten wieder Übel geben?« Und er sagte: »Ja! Es wird Leute geben, die die anderen soweit bis zu den Toren des Höllenfeuers aufrufen, und wer ihnen folgt, den werden sie ins Feuer einführen.« Ich sagte: O Gesandter Allahs, beschreibe sie uns!« Und er sagte: »Sie gehören äußerlich zu uns und sprechen unsere Sprache.« Ich sagte: »Was befiehlst du mir, falls ich so etwas erlebe?« Der Prophet sagte: »Bleibe stets mit der Gemeinschaft der Muslime und mit deren Imam verbunden.« Ich fragte: »Wie, wenn sie (die Muslime) weder eine Gemeinschaft noch einen Imam haben?« Er sagte: »Dann verlasse alle diese Gruppen, auch dann, wenn du an dem Stamm eines Baumes mit deinen Zähnen festhalten müßtest, bis der Tod dich ereilt, während du dich noch in diesem Zustand befindest!«" (Bu).

Antwort
von Fabian222, 115

Im heiligen Koran steht: "Und kämpft auf Allahs Weg gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, doch übertretet nicht! Allah liebt nicht die Übertreter." Der islamische Staat unter der Fuehrung der Propheten Muhammad (Allahs Segen und Friede sei auf ihm und seine Nachkommen) kaempfte nur um den Islam zu verteidigen (Stellungskriege). Die "ISIS"  kaempfen jedoch nur um Land zu gewinnen und verbreiten Terror.

Kommentar von ilprincipe ,

Der Prophet Mohammed führte nicht nur Kriege aus Gründen der Verteidigung, sondern auch aus ökonomischen Gründen lieber Fabian!

Kommentar von Fabian222 ,

Sein Hauptziel war die Religion zu beschuetzen. 

Antwort
von Speedballmedium, 22

damit man endlich mal jemand sein kann, der man sonst nie war. anerkennung bekommen, einen sinn im leben, seine wut ablassen an anderen. sein rückratloses verhalten ausleben zu dürfen, indem man unbewaffnete enthauptet, und dafür schulterklopfer zu kassiere. so ists, ohne quäse ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten