Frage von HilfeMeinFuss, 27

Wieso geht es mir seit 2 Wochen schlecht und wieso geht's manchmal, aber manchmal auch nicht?

Alles Beginn vor 2 Wochen, wo ich von der Schule abgeholt werden musste, da ich mich fast erbrechte. Bei mir ist das so, wenn ich kurz vor'm brechen bin, kommt so süßes Wasser in meinen Mund und dann breche ich manchmal, oft halte ich es irgendwie zurück. So, da ich letzte Woche von Montag bis Mittwoch nicht in der Schule war, probierte ich es am Donnerstag nochmal mit Erfolg sogar. Dann war ich Do und Fr in der Schule. Am Wochenende ginge mir perfekt, bis auf Sonntag Abend. Am nächsten Tag, also vorgestern Morgen gings mir wieder schlecht, aber ich ging trotz brechen. Ich ging eig. Nur, da wir viele Arbeiten schreiben. Aber dann direkt vor der Arbeit konnt ichs nicht mehr aushalten und ließ mich abholen. Viele dachten ich schwänze, was ich allerdings nicht tat. Am nächsten Tag probierte ich es nochmal und mir ging es an dem Tag perfekt. Abends haben wir sogar viel gegessen. Heute jedoch direkt vor der Arbeit ging es mir wieder schlecht, obwohl ich richtig gut vorbereitet war. Dazu müsste ich nach dem Frühstück (2 Toasts nur) brechen. Ich probierte es halt trzd. Aber es ging nicht. So, morgen schreiben wir Deutsch in den letzten beiden Stunden (5,6) Was soll ich tun? Btw. ich gehe heute zum Arzt. Der wir wahrscheinlich sagen, dass das eine Grippe oder sowas sein könnte. Aber was soll ich tun, da ich ja auch nicht in jedem Fach alle Arbeiten nachschreiben will, da es viel zu stressig wird. Medikamente hab ich auch, welche aber nicht immer helfen. Ps: jetzt, nachdem ich abgeholt wurde und kurz mich ausruhte, fühle ich mich wieder bereit für eine Arbeit. Es kommt meistens Vormittags. Oder Abends

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Candy369, 10

Uhh das ist richtig schlimm. Ich kenn das nur zu gut. Das hat sicher mit der Prüfungsangst zu tun! Hmm du hast wahrscheinlich einen sehr reizbaren Magen und wenn dann auch noch enormer Stress dazukommt, äußert sich das leider mit Erbrechen. Zuerst dachte ich das du vill eine Infektion hast, oder deine Magenschleimhaut verletzt ist, aber wenn es manchmal geht und dann wieder nicht, das ist echt komisch. Ich bin davon überzeugt, dass dies mit den Prüfungen zu tun hat. Hmm, empfehlen könnte ich dir nur so ein näturliches Mittel von der Aphoteke was die Nerven ein bisschen beruhigt und den Körper entspannt, aber bei einer Schularbeiten weiß ich leider nicht ob das hilft. Was du noch machen könntest ist, dass du nur in den Stunden der SAs kommts und dich davor noch ein bisschen beruhigst. Ich glaub wirklich das ich die extreme Aufregung. Kommt bei mir aufs Fach an, aber z.B. in Französisch(wo ich sicher weiß dass ich gelernt habe), kriege ich trotzdem Scheißausbrüche, Magenkrämpfe, Schwindelgefühle und mir ist schlecht. Dennoch versuch ich mir einzureden, dass ich gelernt hab und mein bestes gebe und wenns nicht klappt, dann überlege ich mir was(aber erste nach der SA). Du solltest unbedingt wieder eine Schularbeit schreiben(selbst wenn sie vill. nicht so gut ausfällt), es geht nämlich darum, dass du es nicht zu lange aufschiebst, sonst wirds nur schlimmer. 

Ich wünsche dir gute Besserung und viel Erfolg mit deinen Texts :)

Antwort
von Pinchschlo, 7

Du hast wohl Prufungsangst und vielleicht auch Schulangst. Bei mir war es auch so ähnlich. Aber ich denke dass es bei mir, so wie bei dir bestimmt auch, psychologische Gründe hat. Unter anderem wegen meiner Angst und meinem Übergeben werde ich demnächst in eine Klinik gehen. Nur mit einem Therapeuten schaffe ich das nicht mehr

Antwort
von diekuh110, 16

dein arzt kann dir dies beantworten wenn da du warst.

hier rumrätseln macht keinen sinn

Kommentar von HilfeMeinFuss ,

Stimmt, danke für die Antwort.

Hast du vlt. Einen Tipp, wie ich das trzd. Mit den Arbeiten schaffen kann.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, Körper, Medizin, 4

Hört sich nach psychosomatischer Übelkeit an. Weitere Beispiele psychosomatischer Beschwerden und was dagegen hilft findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community