Frage von dvanti, 69

Wieso gehört ein Feuerlöscher nicht zur Pflicht Ausstattung im Auto?

Wieso gehört ein Feuerlöscher nicht zur Pflicht Ausstattung im Auto?

Der Feuerlöscher wird doch auch zum erste Hilfe benötigt. wenn ein Auto brennt kann man es ja noch versuchen zu löschen bevor es zu eine ernsthafter Gefahr wird .

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 27

Wie oft gerät ein Auto nach einem Unfall in Brand? So gut wie nie.

Ausserdem würde die Brandursache nicht beseitigt, indem man ein paar Sekunden versuchen kann zu löschen. Ist der Löscher leer, brennts weiter.

Antwort
von Nonameguzzi, 17

wann fängt ein Auto an zu brennen? Aaufm Parkplatz oder mit Vmax aufn Brückenpfeiler bei beiden is keine Persohn mehr in gefahr.

Antwort
von RexImperSenatus, 18

Gabs früher - in bestimmten Autos ! ( Heute noch ??? ) Aber.....Versuch mal, mit so nem kleinen Feuerlöscher nur ein kleines Lagerfeuer zu löschen - wenn du gut bist schaffst du´s evtl., aber dann ist das Ding auch schon leer. Aber jetzt lösch mal mit dem Ding einen in Brand geratenen Kuststoff - lol - noch besser ein Öl - oder Benzin - bzw. Motorbrand .

Der Löscher müsste so groß sein, wie er in öffentlichen Gebäuden an der Wand hängt - besser noch 2 Stück davon.

Wo soll der im Auto hin ? Das Gewicht möchten die Hersteller auch sparen. sonst sind sie nicht Wettbewerbsfähig - UND - last but not least :

Löschpulver ist nicht ohne - zwar besser, als verbrennen, aber von dem Zeug kannste auch eingehen ! bzw, ersticken.

Schon mal mit nem ABC Pulver gelöscht ? Mach mal !!!  Aber nicht gegen den Wind und atme nicht so viel von dem Zeug ein ! Co2 Löscher reichen nicht mal für nen durchschnittlichen Weihnachtsbaum - das hab ich mal ausprobiert

Antwort
von peterobm, 25

Unfälle hatte ich schon etliche, aber Brände? in all den Jahren nur einer; da hatte ich auch einen FL an Bord - heute nicht mehr

Antwort
von Blas4me, 10

Weil Autos in der Regel nicht brennen, falls doch hast du mit diesem Mini Löscher eh keine Chance

Antwort
von schmiddihb, 37

Mit den kleinen Löschern kann man nicht viel ausrichten. Sie bringen nicht viel. Vielleicht kann man einen kleinen Brand löschen, aber keinen, der die Insassen gefährdet, wenn sie eingeklemmt sind.
Sinnvoll wäre da lieber ein Erste Hilfe Kurs alle zwei Jahre. Das würde mehr Leben retten.

Kommentar von dvanti ,

Der Punkt wäre aber dann, das jedes auto einen mit dabei hat und so könnte man wenigstes den Brand rauszögern bis die Feuerwehr da ist. 

Kommentar von schmiddihb ,

Und dann? Das Auto ist doch eh im Arschh.
Da lass ich es doch lieber ganz abbrennen.

Kommentar von dvanti ,

Es geht nicht ums Auto aber um das mögliche Opfer was aus dem Fahrzeug nicht kommt und was auch schon anfängt zu brennen

Kommentar von schmiddihb ,

Ich habe 20 Jahre Rettungsdienst hinter mir. In nicht einem Fall brannte das Auto. Natürlich gibt es Fälle, aber wie gesagt, wenn jemand so schwer eingeklemmt ist, dass er auch mit Hilfe nicht herauskommt und das Auto brennt, kannst du mit dem Löscher nicht viel ausrichten, geschweige denn, ausweichend(!) Zeit schinden.
Und noch was: Jeder(!!!) Fahrzeugführer kann Erste Hilfe, Aber leider sehr sehr sehr selten war bei den Verkehrsunfällen auch jemand da, der geholfen hat.
Glaubst du wirklich, dass dann in deinem Fall noch jemand kommt, sich durch das Feuer vielleicht gefährdet, um dann den Brand zu löschen oder zu verzögern?? Ich nicht. Die Hoffnung habe ich aufgegeben. Klappt ja noch nicht mal auf der Straße in einer belebten Fußgängerzone mit der Hilfe.

Kommentar von dvanti ,

Wo du Recht hast, hast du recht. Dem gibt es nichts hinzu zufügen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community