Frage von IllbeBack, 60

Wieso gehen Männer ins Etablissment?

Tja liebe Frauen, ich habe mich sehr mit dem Thema sexualität zwischen Mann und Frau beschäftigt. Was ich alles gefunden habe, hat mich shockiert und warum ist es ein Trennungsgrund für Frauen? Auserdem finden die Frauen diese Etablissment Ekelig, wiederlich und würden eher einen Seitensprung wo Liebe mit ihm Spiel ist, eher verzeihen.

Nun liebe Frauen, ihr müsst euch keine Sorgen um eure Ehe - Männer deswegen machen. Wie schon oft diskutiert wurde, geht es ihnen in erster Linie schnell deren Druck loszuwerden, weil die Hand nicht mehr ausreicht. Die Frau in dieser Zeit, keine lust verspürt oder andere Probleme mitspielen. Keine Frage, es ist sicher verletzend für jede Frau.

Ein Besuch sieht in etwa so aus, der Mann geht rein, sucht sich jemanden Aus, ohne Schutz geht natürlich nichts und Hygiene steht an erster Stelle. Es wird bezahlt und nach kurzer Zeit, ist der Mann wieder raus. Die Frauen wären außerhalb nicht Interessant und es will auch nicht jeder Mann diese Frauen retten. Man bezahlt eben dafür, dass es zu keinem weiteren Treffen kommt. Dass ist auch nicht der Sinn und Zweck davon.

Was ein weiteres Problem in einer Partnerschaft mit sich bringt, sind die Unterschiede zwischen Mann und Frau in der sexualität. Ein Mann und Frau sprechen oft über dieses Thema, doch es wird nichts daran umgesetzt, was die Wünsche und Anregungen des Partners betrifft, leider sind beide daran beteiligt.

Eine Frau habe ich gelesen, hat eher morgen lust und ein Mann, kann immer und überall. Während diese eher Nachmittags Lust empfinden. Ein weiterer Unterschied ist, Frauen wollen Blumen, Männer die im Haushalt helfen usw.... wollen als Gegenleistung mit ihnen sexuellen Kontakt. Männern gefällt es schmutzig, genauso wie Romantisch. Leider kommen in der Partnerschaft Frauen und Männer nicht zusammen.

Meiner Meinung nach sollten die sexuelle Wünsche beider Berücksichtigt werden. Frauen sich nicht trauen, was ihnen gefällt, das wieder Probleme mit sich bringt. Keine Frage ein Seitensprung ist für alle Beteiligten hart und wenn Man(n) es begründet warum für Liebe bezahlt hat, dann sollte man daran arbeiten oder eine gemeinsame lösung finden. Liebe Frauen, ein Seitensprung wo Liebe mit im spiel ist und noch dazu über Jahre gehen könnte, der ge-managed gehört, ist weit aus mehr schlimmer als ein Besuch im Etablissment.

Ich hoffe euch damit ein Stück weiter geholfen zu haben. Eure Männer lieben euch doch.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Liebe, Prostitution, Sexualitaet, 23

Für einen Mann ist Sex die angenehmste Form der Entspannung - vergleichbar mit einer guten Massage. Im Gegensatz zur "Jagd" in der "freien Wildbahn" nach einem One-Nite-Stand braucht Mann im Puff keine Lügenmärchen zu erzählen um ein Girl ins Bett zu bekommen (oder wieder loszuwerden). Daher sehen viele Männer die Dienstleistung "Sex gegen Geld" - auch moralisch - als die bessere Alternative!

Auch die meisten Frauen kommen - im Gegensatz zu Deiner These - mit einem Seitensprung, bei dem der Mann mit einer anderen Frau "nur Sex" hatte, besser zurecht, als wenn "Herz" oder "Liebe" dabei eine Rolle spielt, denn dies birgt die (unbewusste) Angst, dass der Mann die Familie verlässt und so der Versorger verloren geht.

Mit meiner Frau habe ich seit vielen Jahren die Abmachung, dass uns beiden Swingerclub und Bordellbesuch gestattet sind und wir dafür Affären "mit Herz" bleiben lassen. Damit kommen wir beide prima zurecht, denn Liebe kann man nicht an der Exklusivität gymnastischer Übungen festmachen! Wer sich das jetzt noch nicht vorstellen kannst, der wart nochmal 15-20 Jahre - dann sieht man das meist lockerer (oder hat sich längst getrennt...).

Allerdings ist meiner Frau wichtig, dass, wenn ich alleine losziehe, die Dienstleistung in einem hygienisch einwandfreien Umfeld und auf freiwilliger Basis stattfindet, weswegen ich dem Paysex ausschließlich in Sauna- und FKK-Clubs fröne.

Im Club findet die Begegnung zwischen Dienstleisterin und Freier quasi auf Augenhöhe statt und zwar fern der gängigen Klischees von Schmuddel und Zwang. Man sollte daher beim Paysex nicht alle Erscheinungsformen über einen Kamm scheren - es ist ein Unterschied ob jemand unter Zwang auf dem Drogenstrich anschafft oder man eine freiwillig und selbstbestimmt arbeitende Sexworkerin in einem seriösen Bordell besucht! 

Im Gegensatz zur Theorie vieler Moralapostel ist eine Session gegen Bezahlung oft zärtlicher, wilder, leidenschaftlicher, verschmuster, alberner und schöner, als es sich viele überhaupt vorstellen können. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass viele Frauen auch beim einen oder anderen Gast zu einem Höhepunkt kommen und diesen Job daher als weit weniger "unangenehm" empfinden, als ihnen die Theoretiker - die meist noch nie ein seriöses Bordell betreten haben - einreden wollen!

In den Clubs trifft man als Gäste einen Querschnitt durch alle Alters-, Berufs- und Gesellschaftsschichten - eben ganz normale Männer, die auch keine perversen Wünsche ausleben, sondern einfach eine schöne Zeit verbringen und Spass haben möchten... 

Wer sich wirklich dafür interessiert, wie es in deutschen Bordellen der Neuzeit zugeht, dem sei bei Amazon "Wir sehen uns im Puff!" empfohlen, denn hier gibt es Tatsachen statt Moralkeule und Praxis statt Stammtischparolen. 

Das "für immer und ewig" dem gleichen Partner treu zu sein ist zwar eine romantische Vorstellung - das überdauert in der Praxis allerdings selten mehrere Jahrzehnte. Gesellschaftlich anerkannt ist nur die "serielle Monogamie" - d.h. Man darf zwar mehrere Partner vernaschen - aber bitte hübsch nacheinander, bei absoluter Treue zum aktuellen "Lebensabschnittgefährten". Wegen etwas Lust auf fremde Haut muss man also gleich zur nächsten Station dieses Lebensmodells wechseln?!

Oft hört man "Sex ist doch nicht das Wichtigste in einer Beziehung" oder "Eine Beziehung wird nicht durch Sex definiert" - aber wenn z.B. ein Mann sich Sex im Bordell gönnt ist Sex doch plötzlich wichtig genug um eine ansonsten gute Beziehung über Bord zu werfen? Echt jetzt?!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

Antwort
von KaterKarlo2016, 48

Jeden Tag Nudeln essen ist langweilig. Irgendwann hat man Hunger auf was anderes, egal wie viel Nudeln man zu Hause noch hat. Dann geht man auswärts essen und gönnt sich was leckeres. Der normale Lauf der Natur

KaterKarlo2016

Antwort
von Starjuice, 34

Also ich finde jeder Mann sollte das mal ausprobieren, diese Macht in dem Moment ist wirklich überwältigend, was man für geld alles kaufen kann ist schon echt der Wahnsinn ;) Man zeigt mit einem Finger auf ein attraktives Häschen und diese hüpft willig auf einen zu. Klar ist des nicht schön wenn ein Mann welcher in einer Partnerschaft ist seine Frau so dermaßen hintergeht, da stimme ich dir zu, aber wenn sowas passiert dann kann man zu 97% davon ausgehen das in der beziehung irgendetwas gewaltig schief läuft. Ich kann nicht stellvertretend für alle Männer hier sprechen, aber ich glaube wenn MANN Glücklich ist, dann tut man sowas nicht!

Aber warum regst du dich so auf? Frauen haben bessere Vorteile was das betrifft, immerhin müssen sie nix dafür zahlen um an Sex zu kommen. Eine Frau kann wenn sie lust hat und möchte, jederzeit einen Mann finden und es mit ihm treiben und braucht nicht einmal dafür zu bezahlen (vorausgesetzt sie ist halbwegs Attraktiv). Lass uns Männern (die, welche nicht vergeben sind oder anderweitige vereinbarungen in der Partnerschaft haben) also auch diese Macht haben.

gruß

Kommentar von IllbeBack ,

Frauen sind Mächtig über uns Männer, keine Frage! Ich lasse sie doch und jetzt mal ehrlich, ja man kann sich die Frauen aussuchen und ein kurzes vergnügen mit ihnen haben. Die Erfüllung ist es jedoch nicht.

Single Männer findet man dort, die Nähe und Zuneigung suchen. Verheiratete sowie in Beziehung lebende Männer, die dort hingehen, weil sie zuhause das nicht bekommen, was sie wollen oder weil es gerade ein sexuelles Tief gibt. Es ist ja nicht so, dass Männer so *notgeil* sind, das sie wöchentlich hingehen.

Mann weiß ja von dieser Illusion, die einem dort vorgespielt wird und Gefühle sind auch keine im Spiel.

Tja leider haben Beziehungen auch Schattenseiten. Wenn du in einer langjährigen Partnerschaft bist, wünsche ich dir viel Glück ohne es zu schaffen, dorthin zu gehen. Denn ich meide diese Lokale so gut es geht. Immer halte ich den Druck nicht stand. Wozu hat man eine Freundin die sich um einen kümmert und die sexuellen Wünsche erfüllt, wenn sie es aber nicht für notwendig hält.

Kommentar von Starjuice ,

Ja und um was genau geht es dir jetzt ?

Antwort
von konstanze85, 37

Nettes referat, aber inhaltlich zu 90% unsinn.  Recherchiere mal weiter und probier es nochmal.

Antwort
von Corleone133, 15

Auserdem finden die Frauen diese Etablissment Ekelig, wiederlich und würden eher einen Seitensprung wo Liebe mit ihm Spiel ist, eher verzeihen

Manche Frauen, die Prostituierte verachten, tun dies in etwa so: 

Eine Frau kann sich für einen gewissen Wert an einen Mann geben, der sie dann ausführt, beschenkt etc.

Dadurch erwirtschaftet sie in einer nicht offensichtlichen Weise ein bestimmtes Vermögen, während die Prostituierte das in einer offensichtlichen Weise tut.

Die offensichtliche Arbeit wird von Frauen als "moralisch verwerflich" bezeichnet, ist es aber doch nur ihre eigene Arbeit, nur dass sie diese niemals als solche benennen würden.

Die hier gestellte These gilt nicht als Generalisierung. Wie oben geschrieben, bezieht sich dies nur auf manche Frauen und meine Erfahrung mit einem Teil der weiblichen Bevölkerung.
Kommentar von Corleone133 ,

Nachtrag:

Nur verliert durch die Prostitution das Druckmittel des Sex-Entzuges seine Macht, deswegen auch die gewollte Diffamierung des Rotlichts und die daraus resultierende Verachtung der Frau gegenüber der Prostituierten.

Antwort
von IllbeBack, 21

Ich habe ein wichtiges Detail vergessen, es war kein Seitensprung... ja es war nicht mehr großartig im Bett. Doch ich war bis jetzt treu. Denn ich suchte bis jetzt nur so etwas auf, als sie es beendet hat.

Dieses ON / OFF einer Beziehung macht mich krank. Man(n) weiß nie, was einem bei Frau erwartet!

Antwort
von Sternschnuppe40, 9

Das ist keine Frage sondern deine Meinung ,oder sagen wir mal so ein rechtfertigen deinerseits ! 

Statts eine Affäre  in den Puff ist doch besser für uns Frauen sonst leiden wir ja ,seh ich anderst.

Antwort
von Neutralis, 35

Du sollst hier Fragen stellen und nicht Frauen trösten. Das kannst du aber natürlich nebenbei machen.

Antwort
von GiannaS, 19

Nimm lieber das Geld und führe Deine Frau damit mal wieder schick zum Essen aus, vielleicht klappt's dann ja besser 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community