Frage von Tammy77, 57

Wieso funktioniert die Neue Lampe nicht?

Wir haben eine neue Lampe (hängend von der Decke) gekauft und eine passende Glühbirne und dann haben wir sie Montiert und alles war gut wir haben alle Kabel richtig und wenn die Glühbirne nicht drin ist kann man den Strom problemlos einschalten aber mit der Birne gehts nicht. Wir haben schon probiert eine andere einzuschrauben aber auch das funktioniert nicht. Es geht immer schnell an und gleich wieder aus. Woran liegt das?? Was sollen wir tun es ist so dunkel ._.

Antwort
von germi031982, 16

Ich würde darauf tippen das es ein Fehlerstromschutzschalter (FI oder RCD) ist, erkennbar an einem kleinen Knopf der in der Regel mit einem T markiert ist, und auf dem FI steht in der Regel auch, das der Testknopf einmal halbjährlich, jährlich oder monatlich zu betätigen ist.

Wenn das tatsächlich ein FI ist habt ihr wahrscheinlich einen Fehler beim Anschluss gemacht. Entweder Neutral- und Schutzleiter verwechselt (N= blau, SL: grün/gelb) beim Anschluss oder Lampe, oder die beiden haben Kontakt miteinander (darf auch nicht sein). Bei einem Anschluss ohne FI funktioniert das beides ohne Probleme, verstößt aber gegen die VDE-Vorschriften. Eine Lampe der Schutzklasse II, also schutzisoliert ohne Schutzleiteranschluss, wird immer ohne Schutzleiter angeschlossen. Dieser wird aber nicht abgeschnitten, sondern entweder mit Isolierband zugeklebt oder mit einer Wago- oder Lüsterklemme zugemacht damit er nicht offen in der Lampe herumfällt.

Antwort
von NickiLittle, 12

der beschreibung nach klingt das so, als hättest du die lampe nicht zwischen L und N sondern zwischen L und erde angeschlossen...

welche farben kommen denn aus der decke ?

NORMAL müsste es so sein, dass blau, braun (oder schwarz) und grüngelb heraus kommen.

grüngelb kommt an die Klemme mit dem Tannebaum im Kreis, blau an N und braun (oder schwarz) an L...

ich würde aber ganz spontan die gelben seiten aufschlagen und mal lieber jemanden fragen, der sich mit so was auskennt.

nicht dass hier nur unfähige dummschwätzer sind... aber wir sind ja auch keine hellseher, vielleicht ist ja noch was ganz anderes falsch, was wir hier mangels hellseherischer fähigkeiten nicht sehen...

lg, Nicki

Antwort
von acoincidence, 20

Ich antworte nur weil du schon 3000 Punkte hast und nicht erst 30. 

Bitte wie soll jemand dir eine Antwort geben wenn du nix sagst zu 

1. Modell der Lampe.

2. Typ

3. Leuchtmittel -Fassung - Watt 

4. Schalter - normal - Dimmer 

5. Anschluss mit federklemmen oder lüsterklemmen. 

6. was ist mit der ersten "Birne" lass uns die mal Leuchtmittel nennen gewesen ? Selbes Problem wie mit der zweiten oder anderes? 

7. ist kein eigener Punkt. Wollte aber bis 7 zählen. 

Antwort
von 97BlackWolF97, 22

Was geht raus? Ne Sicherung oder der Fi/RCD?

Kommentar von Tammy77 ,

Der Strom! Wir haben den Strom zum montieren ausgeschaltet und dann als wir fertig waren wollten wir ihn wieder anschalten und das ist so ein kleiner Schalter und wenn die Birne drin ist fällt er immer wieder raus. Aber ohne Birne gehts komischerweise....

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

also der Fi/RCD oder der Ls? Das kann man ablesen

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

also der Fi/RCD oder der Ls? Das kann man ablesen

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

ah sry das sollte nur einmal stehen

Kommentar von germi031982 ,

Ein FI hat eine Testtaste dran, oft mit einem T versehen und da steht dann auch drauf das der Testknopf halbjährlich oder monatlich zu betätigen ist. Der Leitungsschutzschalter (LS) hat sowas nicht, da steht sowas drauf wie: B16, B13, B10 oder L16, H16 oder sowas. Es gibt aber auch Kombinationsgeräte die Leitungsschutz und Fehlerstromschutzschalter in einem Gerät vereinen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community