Frage von Blingding, 15

Wieso führt das Tauen der aktiven Schicht wenn sie tief ist in der Arktis zur Dürre/Wüstenbildung?

Habe gerade in meinem Buch gelesen für meine Abschlussarbeit und da steht drin, dass schon heute große Wassermengen an der Oberfläche durch das sommerliche Tauen des Permafrosts in der Arktis sind. Und dass, wenn die aktive Schicht weit hinunter reicht, das zur Austrocknung bzw. Dürre führen kann. Ich verstehe aber nicht wie das gemeint ist. Kann mir das jemand erklären bitte? Danke!

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 3

Das (aufgetaute) Wasser kann mit dem Grundwasser abfließen wenn durch die Tauvorgänge die Basis des Permafrostes erreicht wird. So etwas nennt man hydrologische Dürre. Das wird am südlichen Rand des Permafrostes beobachtet.

Antwort
von voayager, 5

Ich bezweifle deine Schlußfolgerungen.

Antwort
von ThomasJNewton, 7

Wenn die Frage wirklich so im Buch steht, ist sie einfach nur unpräzise und damit dumm.

Ich habe aber da so meine Zweifel.

Erst in der Erklärung kommst du auf den Permafrost.
Aufgrund einer völlig desolaten Rechtschreibung kann ich aber nicht erkennen, was sich auf was bezieht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community