Frage von OffTheRanch, 104

Wieso fühlen sich Menschen generell angegriffen, wenn man sie dick/fett nennt (selbst dann, wenn sie es wirklich sind)?

Also wenn da jetzt eine Frau oder ein Mann bei Körpergröße xy 10 kg zu viel auf den Rippen hat und man nennt sie/ihn fett, dann verstehe ich ja, dass sie beleidigt sein könnten... aber wieso fühlen sich selbst wirklich fette Menschen mit zum Beispiel 30 kg oder auch mehr Übergewicht verletzt und angegriffen? Das verstehe ich nicht?

Antwort
von WelleErdball, 32

Weil einem das schon normale Erziehungsformen mit auf den Weg geben, dass man andere nicht als "fett" betitelt. Wenn jemand 10 Kilo Übergewicht hat und dann bei dir als fett gilt wie betitelst du dann Menschen die weit über 50kg Übergewicht haben? Interessant ist nämlich, dass kompaktere Leute die offenbar eine Essstörung haben, abschätzig behandelt werden, die man offenbar auch als fett betiteln muss während Menschen mit zb Magersucht bemitleidet werden. Da zeigt keiner/kaum jemand mit dem Finger darauf und lacht sich eins. Da wird dann ganz schnell mit zweierlei Maß gemessen. Zumal ich das ohnehin asozial finde über andere zu lachen.

Kommentar von OffTheRanch ,

Wenn jemand 10 Kilo Übergewicht hat und dann bei dir als fett gilt wie betitelst du dann Menschen die weit über 50kg Übergewicht haben?

Lies die Frage nochmal, dann klärt sich das auf.

Kommentar von WelleErdball ,

Auch 30kg Übergewicht (wie in der Frage steht) würde ich nicht als fett bezeichnen. Ich hoffe du hast den Rest der Antwort auch gelesen und verstanden als dich an diesem Detail aufzuhängen.

Antwort
von Johannax31, 15

Ich finde es generell merkwürdig, zu anderen etwas über ihren Körper zu sagen, es sei denn es ist ein Kompliment. Gehst du wirklich zu anderen und sagst ihnen, dass sie eine dicke oder dünne Figur, kleine Augen oder lange Finger, etc. haben?  

Die meisten besitzen Zuhause einen Spiegel und wissen, wie sie aussehen.

Wenn du jetzt aber eine Person gegenüber einer Weiteren beschreiben möchtest, dann ist dick nur eine Möglichkeit von vielen. Irgendwie muss man sie schließlich beschreiben, sodass sich der andere ein Bild machen kann. Von Attributen wie 'fett' sollte man sich aber distanzieren.

Kommentar von Johannax31 ,

Btw. du könntest Menschen, die 30kg zu viel wiegen, auch einfach als adipös beschreiben. So nennt sich das nämlich.

Antwort
von wilees, 46

Und wer gibt irgendjemanden das Recht die Figur einen anderen zu kritisieren? Richtig niemand !

Kommentar von OffTheRanch ,

Hast du dich im Thread geirrt? Wo ging es hier um Kritik?

Kommentar von wilees ,

Ach fällt das bei Dir unter Komplimente, wenn Du jemanden als dick bezeichnest?

Kommentar von OffTheRanch ,

Nein, habe ich das irgendwo behauptet? Kannst du bitte mal aufhören hier Dinge völlig blind und planlos reinzuinterpretieren und stattdessen bei der Sache bleiben?


Nach deiner Logik wäre ich bei der US-Wahl automatisch für Trump, wenn ich nicht für Clinton bin.....echt wahnsinnig logisch.

Kommentar von wilees ,

Dem Anschein nach bist Du der deutschen Sprache nicht mächtig. Wenn Du jemanden dick / fett nennst - dann ist das Kritik bzw. kann als beleidigend aufgefasst werden.

Kommentar von WelleErdball ,

aber wieso fühlen sich selbst wirklich fette Menschen mit zum Beispiel 30 kg oder auch mehr Übergewicht verletzt und angegriffen? 

Nein, habe ich das irgendwo behauptet? Kannst du bitte mal aufhören hier Dinge völlig blind und planlos reinzuinterpretieren und stattdessen bei der Sache bleiben?

Gerade viel Textverständnis braucht es dafür nicht um deine geschriebenen Zeilen deutlich zu verstehen.

Antwort
von mondfaenger, 46

Du weißt nicht, warum derjenige übergewichtig ist, es kann auch eine  Krankheit sein.

Daß man so etwas seinem Gegenüber nicht sagt, das gebietet eigentlich schon eine gute Erziehung  und Kinderstube. Nicht alle haben diese leider genossen.

Kommentar von OffTheRanch ,

Du weißt nicht, warum derjenige übergewichtig ist, es kann auch eine  Krankheit sein.

Das tut auch nichts zur Sache. Ich kann ja normalgewichtige Leute auch normalgewichtig nennen und weiß nicht, an was für Krankheiten sie so leiden.

Kommentar von mondfaenger ,

Das hat damit überhaupt nichts zu tun! Du hast ganz einfach niemanden als dick oder fett zu bezeichnen, das ist extrem unhöflich  und steht dir überhaupt nicht zu.

Kommentar von OffTheRanch ,

Na wenn das so ist. Dann steht auch keinem zu normalgewichtige Menschen normalgewichtig zu nennen. Was erlauben die sich!

Kommentar von mondfaenger ,

Stell dich nicht absichtlich so! Normalgewichtig ist kein negativ besetztes Wort im Gegensatz zu fett oder dick! Da besteht schon ein himmelweiter Unterschied!

Kommentar von Johannax31 ,

Fett ist eine Beleidigung, dick eine Tatsache. Dünn ist schließlich ebenfalls keine Beleidigung, sondern eine Beschreibung.

Kommentar von Johannax31 ,

Welche Krankheit gibt es denn, die so dick macht? Keine ;)

Kommentar von melinaschneid ,

natürlich gibt es Krankheiten durch die man zunimmt. Meistens sind Medikamente schuld. Cortison und einige antidepressiva sind dafür bekannt das sie zu einer Gewichtszunahme führen. Genauso bei einer Schilddrüsenunterfunktion.

Antwort
von grobi123, 57

Ja das nervt mich auch.. man kann ja nicht sagen, hey tolle Figur! Und wenn man ehrlich ist, sind die beleidigt. Vielleicht einfach weil ihnen dann klar wird, das nicht nur die Person, die es gesagt hat es denkt sondern mehrere

Kommentar von mondfaenger ,

Das muß dich nicht nerven! Normalerweise kommentiert man das überhaupt nicht! Außerdem - was für den einen dick ist, muß für den anderen noch längst nicht gelten!

Kommentar von WelleErdball ,

Ja das nervt mich auch.. man kann ja nicht sagen, hey tolle Figur! Und wenn man ehrlich ist, sind die beleidigt. Vielleicht einfach weil ihnen dann klar wird, das nicht nur die Person, die es gesagt hat es denkt sondern mehrere

Ich denke mir über andere auch so einiges, seien das unschöne fisselige fettige Haare, zu dünn, hässliches Gesicht, dreckige Klamotten. Das muss ich aber deswegen auch nicht aussprechen und mich wie die Axt im Walde benehmen. Ein paar Anstandsformen sollte man in der Erziehung schon mitbekommen haben um sich in der Gesellschaft benehmen zu können.

Antwort
von exxonvaldez, 31

Tun sie gar nicht!

Antwort
von Unbekannz, 44

Weil es eine herrabwertende Beleidigung ist. Das kann einen schon verletzen, immerhin kann man nicht immer etwas für sein Übergewicht.

Kommentar von OffTheRanch ,

Genau darum geht es mir ja... sagen wir mal jemand ist aufgrund einer Krankheit 50 kg zu schwer. Dann ist es einfach nur eine Beschreibung seiner Statur ihn fett/dick zu nennen. 

Kommentar von mondfaenger ,

Dann ist es einfach nur eine Beschreibung seiner Statur

Das zu kommentieren steht dir einfach nicht zu, bzw. Leute mit einer guten Erziehung würden auf diese Idee gar nicht kommen.

Antwort
von joheipo, 57

Dick und fett sind nun mal negativ besetzt. Deshalb haben diese Attribute automatisch eine abwertende Aussage.

Im Gegenzug fühlen sich aber auch viele beleidigt, wenn sie als "dünn" oder, noch schlimmer, als "dürr" bezeichnet werden.


Antwort
von LittlePsycho12, 65

Das ist genau so wie wenn du zu einen Hässlichen Mensch hässlon sagst...

Natürlich ist der dann beleidigt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community