Frage von Nautikus99, 29

Wieso fruchten Apfelbäume oft so schlecht?

Ich habe in einem Kübel einen kleinen Apfelbaum, der keine Äpfel trägt. Mit anderen Früchten hatte ich mehr Erfolg (Himbeeren, Erdbeeren, ...). Kennt ihr eine Apfelsorte, die viele Früchte trägt, auch bei kleinen Bäumen?

Antwort
von gschyd, 11

Das Thema selbstbefruchtbar / -steril wurde bereits erwähnt - hier findest Du eine umfassende Befruchtertabelle http://baumschule-kraemer.de/german/tip_aepfel_befruchtertabellen.htm (falls die Sorte Deines Baumes nicht aufgeführt ist entsprechend googeln :)

Wichtig ist zudem ein grosser Topf, regelmässiges giessen und va auch düngen und ihn auszudünnen (Zweige und auch die Fruchtstände, wenn er viele macht)

Antwort
von derBertel, 29

Moin.

Apfelbäume brauchen einen 2. Befruchter. Wenn es in der näheren Umgebung keine weiteren Apfelbäume gibt, wird`s schwierig.

Antwort
von mrlilienweg, 13

Es kann an mangelnder Bestäubung oder auch an "Alternanz" liegen.

Unter Alternanz versteht man die Schwankung des Fruchtertrages im zweijährlichen Rhythmus an Obstbäumen, insbesondere bei Kultur-Apfel und Kultur-Birne, sowie an Olivenbäumen und Zwetschgen, häufig ausgelöst durch Einflüsse der Witterung.

Bei einem im Kübel angepflanzten Apfelbaum kann ich mir gut vorstellen, dass der Stoffwechsel des Bäumchen massiv durch Austrocknung und oder Nährstoffmangel gestört ist. Ich habe nur Spindelbäume im Garten und auf meiner Obstwiese Halb- und Hochstämme gepflanzt, die Bäume haben dort die Möglichkeit durch tiefes wurzeln sich die Feuchtigkeit und Nährstoffe zu verschaffen.

Ich habe ca. 100 Obstbäume, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Prinova und Rubinola sofort auch an neu gepflanzten Spindelbäumchen tragen, was ich eigentlich noch gar nicht erwarte, denn schließlich sollte ein Bäumchen Gelegenheit haben, sich ein stabiles Zweigegerüst zu bilden.


 

Antwort
von Goodnight, 28

Du brauchst eine zweite Apfelsorte die mit deinem Apfelbaum befruchtungsfähig ist.

Antwort
von sepp333, 24

Also im Kübel kann ich mir vorstellen das das nichts gescheites wird pflanz ihn nach draußen. Was du aber beachten musst es  gibt Apfelbäume die sind selbstfruchtbar und andere nicht diese brauchen dann einen zweiten geeigneten Baum zur Bestäubung 

Kommentar von luckytess ,

Die Versandgärtnereien bieten diese Kübelpflanzen an und machen meist nicht darauf aufmerksam, wie sie gepflegt werden müssen und worauf man dabei achten muss wie z.B. einen Baum in der Nähe - wie du sagst - zur Bestäubung.

Kommentar von Norina1603 ,

Ja genauso, wie bei Sanddorn, Ilex & Co! Hauptsache der Umsatz stimmt!

Antwort
von eltenjohn, 12

Von der Befruchtung mal ganz abgesehen, halte ich von Apfelbäumen in Kübeln nicht sehr viel: es ist ein Wurzelgefängnis und der Baum quält sich, leidet er dann noch unter Trockenperioden und mangelnder Düngung, will diese Äpfel keiner essen.

Antwort
von sozialtusi, 26

Wohnst Du mitten in der Stadt? Ohne Bienen wird das mit den Äpfeln auch nix ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten