Frage von JACE5, 35

Wieso freue ich mich über schlechte Noten?

Früher war ich mega gut in der Schule. Wenn ich eine 3 geschrieben hab, war ich total traurig. Irgendwann konnte ich mich dann auch gar nicht mehr über 1er fund 2er freuen, weil sie Dauerzustand waren. Mittlerweile sind meine Noten hauptsàchlich 2er und 3er. Aber ich freue mich immer, wenn ich eine schlechtere Note bekomme. Bspweise eine 4 oder 5(das ist eigendlich fast nie der fall). Jetzt ist morhen eine Prüfung, für die ich kaum gelernt habe und ich fühle mich gut dabei. Warum ist das so? Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shoshin, 26

Hallo mein Lieber,

irgendwie würde ich an deiner Stelle in erster Linie die Zensuren beibehalten, was ja gar nicht dein Problem ist! (Denn das kannst du). Ich bekomme hier zu wenig Info von dir, du beschreibst eigentlich sehr wenig, nämlich warum du schlechte Zensuren schreiben möchtest und zwar unbedingt! In Wirklichkeit beschreibst du aber leider nicht dein reales Problem, denn das hat doch einen Hintergrund, deshalb kann dir hier keiner Antworten. Ich kann nur erahnen, aber das sind doch alles Mutmaßungen, da kann dir ja keiner helfen, dass du von zu Hause aus unter Druck gesetzt wirst, immer gut zu sein, und dem gerecht werden möchtest, dich aber jetzt innerlich - ohne dass es dir bewusst ist - dagegen auflehnst. Dies wäre eine natürliche Reaktion, aber wie erwähnt, ich kenne ja deine Hintergründe nicht und auch dein Alter nicht. Warum das Alter: Manchmal hat man in der Entwicklung eine (keine Panik) gesunde Phase, ich habe keine Bock und ich will den Anforderungen nicht mehr gerecht werden! Manchmal hat man auch Stress mit den Eltern, die eine so große Erwartungshaltung haben ( Vorsicht, die meinen das nicht mal böse, obwohl die manchmal böse sind, jede Eltern möchten einfach nur, dass es den Kindern gut geht und die ein späteres gutes Leben führen sollen, dennoch kommt es vor, dass Eltern sich besonders blöd verhalten!). Bist du in der ersten pubertären Phase, zwischen 10 und 15 (= Aufmüpfen), die schwierige Phase (= Pubertät zwischen 16 und 18) das sind normale Entwicklungsmomente, die dem Erwachsenwerden dienen! Liest du das als Blödsinn, tut es mir leid, es sind einfach wissenschaftliche Entwicklungsphasen, die jeder durchmachen muss. Aber das ist ja nicht individuell gegeben. Ich glaube, dass du auch ohne Lernen, die Arbeit mit "Links sozusagen" hinlegen könntest, wenn du möchtest. Ich glaube, dass du etwas mit negativen Zensuren (bewusst) etwas sagen möchtest. Ich sehe hier zwei Möglichkeiten, aufgrund dem Druck deiner Eltern, oder aufgrund von Eigendruck, immer gut zu sein, dass du dem entfliehen möchtest! Du schreist ja nach Hilfe, folglich geht es dir nicht gut, was das eigentliche Problem ist, kann ich leider aufgrund deiner Info nicht herauslesen, aber ich konnte dir hoffentlich ein wenig helfen!

Ganz liebe Grüße, entspann dich über ein Hörbuch oder über Musik, über Duschen oder ein gutes Bad für deine Prüfung!

LG Shoshin

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 26

Dass ist nicht normal, ich schreibe in der Regel auch gute Noten und habe dieses Phänomen nicht und kenne auch niemanden der es hat.

Antwort
von Sophilinchen, 24

Kein Selbstvertrauen? Vielleicht willst du dich gerne dumm fühlen oder so,auch wenn du es nicht bist.Oder du findest es spannend mal was anderes zu schreiben als eins?

Antwort
von sonnymurmel, 35

Hmmm.... deine Freude über schlechte Noten ist schon komisch um nicht zu sagen bedenklich ;-)

Kann ich nicht nachvollziehen. Du solltest vllt mal etwas weiter denken....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten