Frage von Leonidas78, 107

Wieso fragt mich der Arbeitgeber nach dem gewünschten vwl Betrag?

Hallo Leute mein Arbeitgeber zahlt vwl .. so jetzt fragt er mich ob ich 26 euro haben möchte oder 40 euro .. vllt bin ich zu blöd aber wer nimmt 26 wenn 40 geht .. versteh das nicht ..

Antwort
von bronkhorst, 39

Es ist schon sehr unwahrscheinlich, dass der Arbeitgeber einem das schenkt, aber nicht völlig ausgeschlossen.

Schau halt in Deinen Arbeitsvertrag oder in die entsprechende Betriebsvereinbarung, die VL regelt.

Vermutlich hast Du die Wahl, die VL zu Lasten Deines Bruttogehalts zu erhöhen. Dann kannst Du mithilfe eines Brutto-Netto-Rechners im Internet durchspielen, wie sich dadurch Dein Nettogehalt ändert. Viel hängt auch daran, ob Du noch in Genuss der Arbeitnehmersparzulage kommst (allerdings liegen die Einkommensobergrenzen dafür so niedrig, dass inzwischen die meisten darüber liegen).

Wenn Du Glück hast, erwischst Du jemanden in Deiner Personalabteilung, der Dir das alles in einem Brühwürfel zusammenfasst - ist ja ein typisches Abrechnungsthema.

Antwort
von Throner, 37

Bei mir ist es so, dass der AG 6,65 EUR/Monat übernimmt und ich den Rest aus meinem Nettoeinkommen aufstocken muss. Den Gesamtbetrag überweist der AG dann an den Empfänger.

Antwort
von konstanze85, 82

Na wahrscheinlich weil dein eigenanteil bei 40 € höher wäre als bei 26 €

Kommentar von Leonidas78 ,

Ok kannst du mir das mal erklären. . Wie meinst du mit eigenateil ? Vwl zahlt doch dee arbeitgeber oder nicht wieso heisst es dann wir bieten vwl an ?  

Kommentar von konstanze85 ,

Der arbeitgeber zahlt nicht alles, sondern anteilig. Man MUSS ja keine vwl abschließen, man hat in der regel die wahl. Ein teil der vwl wird dir vom lohn abgezogen, den anderen teil zahlt dein arbeitgeber aus eigener tasche. Sein anteil wird dann nochmal versteuert. Ihr teilt euch den beitrag quasi.

Kommentar von Leonidas78 ,

Verstehe .. danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten