Wieso findet man keine Arbeit mehr trotz abgeschlossener Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst für einen Job entweder zuviel oder zuwenig qualifiziert sein. Beides sorgt dafür, daß man abgelehnt wird...

Dann mag es auch an Deinen Ansprüchen liegen. Wer seine Arbeitskraft heutzutage nicht unter Wert verschleudern will sucht länger nach einem Job als jemand, der sich statt einem richtigen Brot auch mit Krümeln zufrieden gibt. Schau mal, wie es so manchem Zeitarbeiter geht...

Oft ist man auch einfach noch zu jung und hat keine (langjährige) Berufserfahrung. Daß man die aber nur kriegt, wenn man arbeitet schnallen Chefs nicht, die das als Hauptkriterium hernehmen. -.-

Irgendwie finde ich es witzig, daß alte Leute später in Rente sollen und junge Leute deswegen später ins Arbeitsleben eintreten können, falls sie überhaupt mal arbeiten "dürfen".

Politik ist eben eher Kabarett. Egal, ob in einer Firma oder einem Staat.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von warehouse14
25.04.2016, 21:39

Danke für die Auszeichnung! :)

0

stellen gibt es genug, daran sollte es nicht scheitern.

es liegt meist an fehlender qualifikation, fehlender sozialer kompetenz oder schlichtweg miserablen bewerbungsunterlagen.

außerdem ist es auch relevant, welche art ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackDoor12
24.04.2016, 21:09

wenn ich mich irgendwo bewerbe bekomme ich ja meistens Rückantwort und werde auch zu Vorstellungsgesprächen sehr oft eingeladen. Aber bekomme immer Ablehnungen hinterher.

Benehme mich im Vorstellungsgespräche ziehe mich ordentlich an und zeige ja auch Interesse an der Arbeit.

0

Sorry, aber Arbeitsplätze gibt es genügend. Musst nur flexibel und arbeitswillig sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackDoor12
24.04.2016, 21:12

ja das bin ich ja bekomme trotzdem nur Ablehnungen.

0