Frage von Sozios, 668

Wieso findet jeder Topf seinen Deckel aber ich nicht?

Ich sehe oft wie sich die ungewöhnlichsten Menschen finden. Junkys finden Junkys, da trifft sich Mann und Frau, jeder drückt sich etwas Heroin und dann liegen sie Wange an Wange und genießen ihren Rausch.

Ich sehe einen Hartz IV Empfänger, er hat keine Lust zu arbeiten, bleibt bis spät in die Nacht wach und steht erst so gegen 12 Uhr auf, seine Freundin mit der er gemeinsam wohnt handhabt es genauso. Beide haben sich gefunden und leben einfach ihr leben.

Schönheit liegt ja immer im Auge des betrachters aber ich sehe Menschen die für mein empfinden nicht wirklich schön sind und auch sie scheinen jemand anderen zu finden.

Ich hingegen finde irgendwie niemanden, oft habe ich auch das Gefühl dass die Frauen denen ich begegnete sehr hohe Ansprüche haben denen ich nicht gerecht werde. Ich habe zB. eine Frau getroffen die kein Make up benutzt, sich nicht um Mode schert aber ganz natürlich wunderhübsch ist. Dann fragte ich sie wie sie sich ihren Partner vorstelle, dann zählte sie hunderte Dinge auf die ein absolutes no go wären und dann dachte ich mir, sie ist hübsch - aber kein Model und stellt ansprüche als sei sie die schönste Frau auf der Welt... wer will da noch den anforderungen gerecht werden?

Ich kann es irgendwie nicht verstehen dass jeder Topf seinen Deckel findet, sogar die Leute die im extremen Leben, Hartz IV oder Abhängiglkeit, die nicht arbeiten gehen wollen und da sitze ich, habe einen guten Beruf, bin nicht dick, nicht drogensüchtig, ich habe noch nie eine Frau geschlagen, bin auch sonst ein netter Kerl und joa... aber ich gehe leer aus.

Es ist frustrierend und deprimierend.

Antwort
von HeikePfister, 322

Es wäre sehr sinnvoll, Dein Alter zu erwähnen. In einer früheren Frage warst Du informativer und hast mitgeteilt, kaum Interesse an Frauen zu haben. So wird das natürlich nichts.

Mit Sprichwörtern (jeder Topf ein Deckel...) kann man das Leben natürlich auch nicht meistern. Das Sprichwort ist schlicht und einfach FALSCH. Eine beträchtliche Zahl Menschen findet keinen passenden Lebenspartner (oder will keinen) und bleibt allein.

Deutlich weiter führt die Betrachtung "würde ich mich selber heiraten"? Und wenn nein, warum nicht.

Weiterhin gilt in der Partnersuche das Gesetz der Wahrscheinlichkeit und da ist die ernüchternde Wahrheit, daß es in Deutschland bei "Suchenden um die 30J" einen beträchtlichen Männerüberschuß gibt. Deswegen gehen einfach etliche, v.a. mit schlechterem "Marktwert" leer aus.

Man kann bei etlichen Merkmalen an sich arbeiten und man kann sich deutlich aktiver auf die Suche machen als bisher. Vor allem nicht hoffen, daß sich alles von alleine fügt.

Ich habe sehr positive Erfahrungen damit gemacht, sich einen rel. großen Bekanntenkreis zuzulegen und dort allen zu verklickern, daß man suchend ist. Es ergibt sich dann oft was mit "persönlicher Empfehlung - schreib mal der..."

Antwort
von Noidea333, 231

Ich kann dir nur empfehlen, wie eine Briefmarke zu sein! Bleib an einer Sache dran, bis du dein Ziel erreichst! Aber die Liebe zu "suchen" darf nicht dein Ziel sein! :)

Du musst selbstbewusst und locker und einfach du selbst sein. Du darfst nicht "krampfhaft" etwas oder jemanden suchen. Man findet doch immer nur etwas, wenn man es nicht sucht, sagt man jedenfalls ;)

Bei dir ist es vielleicht auch so. Vielleicht warst du bisher nur an den falschen Orten. Vielleicht hast du einfach die falschen Leute angesprochen. Vielleicht war einfach immer nur dein Timing schlecht. Vielleicht war einfach nur ein schlechter Tag...

Aber Kopf hoch! Heut ist nicht alle Tage, die Chance kommt wieder. Keine Frage! :)

Versuche einfach dich an Orten aufzuhalten, wo die glücklich bist und wo du lockerer sein kannst und dadurch attraktiver auf deine Umgebung wirken wirst. Das kann ein Park sein im Grünen oder eine Bibliothek oder ein Museum etc. ... Es gibt so viele Gelegenheiten, wie man andere Menschen ganz locker ansprechen kann.

Ich hatte z.B. vor vielen Jahren mal in einem Museum ein Mädchen angesprochen und gefragt, wo die Treppe sei, weil ich in diesem Moment irgendwie total den Überblick verloren hatte (wie in Ikea manchmal^^) und dann bin ich ihr, glaube ich nochmal etwas später begegnet. (Sie war gerade auf Durchreise mit ihrer Familie.) Danach hatten wir uns ein paar emails geschrieben. Aber der Kontakt ist dann aus mehreren Gründen trotzdem eingeschlafen...

Aber kein Problem! Das war eine Erfahrung und man ist reifer und mutiger geworden! :) Für dich gibt es bestimmt auch zig ähnliche Chancen :) Einfach nur mit "offenen Augen" durch das Leben gehen und vor allem immer vorwärts! Nie zurück! :) Nicht den verpassten Chancen hinterhertrauern.

Liebe Grüße Noidea333

Antwort
von howelljenkins, 150

mir fallen in deinem beitrag mehrere dinge auf:

zum einen ist die kernaussage in deiner frage gewissermassen: ich bin soviel besser als viele andere, bekomme aber keine frau ab, das ist ungerecht.

das fuer sich genommen koennte schon ein grund sein.

dann die seltsame geschichte mit der wunderschoenen ungeschminkten frau, die haltlose ansprueche an einen partner hat (die ihr nicht zustehen, weil sie nicht die schoenste frau der welt ist).

jeder kann ansprueche haben, wie er will. das fuehrt nicht unbedingt dazu, dass diese erfuellt werden ... kommt dir das nicht bekannt vor? wenn du keine hohen ansprueche oder gar keine an die frau hast, mit der du zusammen sein willst, findest du auch eine, die sich auf dich einlaesst. mit liebe hat das dann auf beiden seiten freilich nichts zu tun.

und vielleicht zur allgemeinen erklaerung: wer nicht ueber partnervermittlung geht, verliebt sich einfach. das funktioniert aber nicht nach dem "katalog-prinzip". auch deine wunderhuebsche nicht-freundin wird sich mit hoher wahrscheinlichkeit in einen mann verlieben, der gar nicht ihren hohen anspruechen genuegt, den sie aber trotzdem attraktiv findet.

da sie sich nicht in dich verliebt hat, hat sie gruende dafuer gesucht, um es dir zu erklaeren. liebe ist aber in der form nicht erklaerbar.

attraktivitaet ist etwas, das nicht nur mit aussehen zu tun hat. manchmal sind menschen attraktiv, die bei naeherer betrachtung nicht mal halbwegs gut aussehen. aber sie haben persoenlichkeit und ausstrahlung, die anziehend wirken.

dabei ist auch ziemlich gleichgueltig, welchen sozialen status sie haben. 

die pluspunkte, die du an dir beschreibst, haben gar nichts mit attraktivitaet zu tun, wenn dir die persoenlichkeit und ausstrahlung fehlt. 

Antwort
von Nashota, 113

Es hat nicht jeder Topf einen Deckel, nicht mal einen verbeulten.

Deine Beschreibungen von Junkies, Leistungsempfängern und in deinen Augen nicht schönen Menschen zeigen aber in gewisser Weise dein Schablonendenken. Woher weißt du zum Beispiel bei den Leistungsempfängern, ob sie nicht doch etwas arbeiten oder sich ehrenamtlich engagieren?

Was Ansprüche angeht: Du hast doch sicher auch deine Vorstellungen und Wünsche, wie Frau sein und aussehen soll? Frauen dürfen demzufolge auch ihre Vorstellungen und Wünsche haben.

Ich sage zum Beispiel immer, ich suche mich als Mann. In den letzten 30 Jahren ist mir aber noch nicht mal was halbwegs Passendes begegnet.

Und wer da jetzt beim Lesen meint, "was für ne eingebildete Tussi"........... ich bräuchte in erster Linie was genauso gern mal Verblödeltes, Verspieltes, Lockeres, aber vor allen Dingen im Herzen Junges. Der Charakter sollte ehrlich, nicht verletzend, aus - und benutzend, treu, verlässlich und verantwortungsvoll in jeder Beziehung sein. Und nicht zuletzt wünsche ich mir was optisch Ansprechendes.

Für mich sind das durchaus mögliche und erfüllbare Dinge, die nichts mit "domän" zu tun haben, wie ein Typ mal meinte. Bei solchen Männern schüttle ich nur mit dem Kopf, zumal, wenn sie beim Versuch, mich als etwas hinzustellen, was ich nicht bin, nicht mal den richtigen Ausdruck kennen.

Wo nichts ist, ist nichts. Das muss man irgendwann lernen, zu akzeptieren. Ich für meinen Teil hatte noch nie andere Wünsche. Und wenn es für dieses Leben so bestimmt ist, dass es kein passendes Gegenstück gibt, dann gibt es vielleicht die Chance im nächsten Leben.

Antwort
von kiniro, 79

Ich fände es ja viel besser, wenn es nicht Arbeitslose hieße, sondern "Erwerbslose".

Schließlich arbeitet selbst ein Hartz 4 Empfänger - er hat halt "nur" keine Erwerbstätigkeit.

Außerdem gibt es draußen noch sehr viele Töpfe ohne passenden Deckel. Was nichts damit zu tun hat, ob einer angeblich faul oder eher fleißig ist.

Statt *ichwillaberunbedingteinepartner*-Gejammer anzustimmen, versuche mal die Vorteile des Alleinlebens zu sehen.
Ja, ich weiß, es gibt Momente, in denen es mit Partner/in schöner wäre - aber ich kann sie nicht herbei heulen.

Kommentar von Sozios ,

Ich habe ein Problem damit meine jetzige Situation schön zu reden. Single sein hat Vorteile, keine Kompromisse, die Freiheit zutun und zu lassen was man möchte, diese ungebundenheit sind alles zweifelsfrei wunderschöne Eigenschaften und sicherlich kann man sagen "Schau dir all die Paare an bei denen es schlecht läuft", es gibt durchaus Männer und Frauen die in einer Beziehung stark unglücklich sind aber warum soll ich mir die zum Vorbild nehmen?

Ich möchte erfolgreich mein Leben leben, es aktiv leben und mein scheitern nicht mit dem scheitern anderer Menschen vergleichen um mir selbst auf die Schulter zu klopfen und zu sagen: "Angesichts dessen wirkst du ja noch ganz gut".

Solange es Paare gibt die sich ehrlich und aufrichtig lieben und das schon seit vielen vielen Jahren will ich das was sie haben.

Kommentar von kiniro ,

Das hat nicht mit schönreden zu tun, finde ich.

Außerdem ist es sehr schwer festzustellen, welche Paare sich wirklich aufrichtig lieben und welche das nur vor der Haustür tun.

Antwort
von Ostsee1982, 122


Es ist frustrierend und deprimierend. 

Deine Vergleichsmodelle sind also Junkies, arbeitsunwillige HartzIV Empfänger und Menschen die "nicht so schön sind". Die Frage ist: Willst du eine Partnerin haben die zu dir passt oder einfach irgendjemand um nicht alleine zu sein? Wenn letzteres der Fall sein sollte setz dich an den Bahnhof, such verranzte Kneipen, mit Sicherheit findest du da schnell einen Abnehmer oder willst du eine Partnerin die zu dir passt, dann musst du dich in Bewegung setzen und aktiv suchen. Die fertig gebackene Traumfrau wird dir nicht per DHL Express an die Tür geliefert. Wenn praktisch alle Frauen denen du begegnest, sehr hohe Ansprüche haben, frage ich mich in welchem Umfeld du dich bewegst und was du selbst für Kriterien hast. Scheinbar suchst du nach Frauen die für dich nicht erreichbar sind. Ein Freund von mir ist gutaussehend, Mitte 30, Eigentumswohnung,  Akademiker, der findet auch keine Frau. Bei genauerem hinsehen wird dann aber schnell ersichtlich, dass er sich immer den gleich Typ Frau sucht, die problembelastet sind usw. Auch du wirst deine Muster haben die du vielleicht einfach nicht erkennst.

Antwort
von Fotografin1958, 134

Und woher weißt Du denn so genau, dass Du eine Partnerin für Dein Glück und Wohlergehen benötigst?

Nach zwei länger dauernden Beziehungen, die zumindest für mich alles andere als schön waren, lebe ich jetzt als Single mein Leben, in dem ich mich sehr wohl fühle. Ich habe genügend soziale Kontakte.

Aus diesen Beziehungen habe ich auch Einiges gelernt. Ich lerne auch jetzt noch Männer kennen, die mit mir eine Beziehung aufbauen möchten. Aller-dings stelle ich - durch Erfahrungen "geläutert" - auch so meine Ansprüche: Beispielsweise dass ich mein Leben so weiter führen möchte, wie es mir gut tut (ich mir meine Wünsche erfülle und nicht seinen Wünschen unterordne) oder dass mein Partner für seinen finanziellen Lebensunterhalt ganz alleine aufkommt.

Ich bin weder besonders hübsch noch hässlich. Meist laufe ich im Alltag ungeschminkt durch's Gelände; wenn ich mal geschminkt sein sollte, fällt das fast keinem auf, so unauffällig mach ich das. 

Vielleicht solltest Du mal Deine Einstellungen überprüfen?

Antwort
von safur, 90

Vielleicht prüfst du schon zuviel. Lass es doch erstmal angehen, akzeptiere und sieh' wie es wird. Vielleicht ändert sich der andere Mensch auch.

Menschen merken auch, dass gewisse Dinge nicht so wichtig sind. Das kommt halt auch auf deine Gabe an, die Person zu begeistern.

Woher will Frau x wissen, dass sie dies + das benötigt, wenn es anders auch geht usw. Ich fasziniere oft viele Menschen und weiß überhaupt nicht warum. Mich sprechen auch oft wildfremde Menschen an und erzählen mir sehr private Details. Ich weiß nicht warum. Es hat auch schon die ein oder andere Beziehung gestört :-)

Sei halt einfach mal offen und guck wie es sich anfühlt.

Es kommt natürlich auch auf die Erwartungshaltung an. Wenn ich kaum etwas erwarte und über alles hinwegsehe, dann bekomme ich ggf. einen "gleichgültigen" Partner. Der lebt dann halt genauso. Wenn mich das nicht stört.... na ja passt doch.

Für mich wäre es nichts.

Antwort
von zippo1970, 104

Wieso findet jeder Topf seinen Deckel aber ich nicht?

Vielleicht bist du ein Wok?

Aber auch das ist kein Grund zum verzweifeln. Viele Frauen schätzen die asiatische Küche, und haben Bedarf an einem kaum gebrauchten Wok.

Ich habe keine Ahnung, warum du noch nicht "gefunden" wurdest. So etwas kann tausend Gründe haben, oder auch gar keinen.

Manchmal braucht es halt, wie in vielen Bereichen des Lebens, nur etwas Geduld.

Nicht den Kopf in den Sand stecken, sonst gehst du wirklich "leer" aus. ;-)

Antwort
von CURSOME, 27

Wieso findet jeder Topf seinen Deckel aber ich nicht?

Ganz einfach. Weil manche Menschen ne Pfanne sind

Antwort
von devinha35, 121

Vorsicht :

der Schein trügt oft. Woher willst du wissen, ob die alle wirklich glücklich sind?

Glück läßt sich nun wirklich nicht von einer Partnerschaft abhängig machen. Du findest es vielmehr in dir. Damit will ich nicht sagen, dass eine Partnerschaft nicht bereichernd und ein Stück weit erfüllend. Ich persönlich bin ein gebranntes Kind, ich komme aus einem zerbrochenen Elternhaus. Glaub mir- es war die Hölle.

Mittlerweile bin ich einfach nur froh, dass ich frei bin. Keine Rolle als Ehefrau und Mutter inne zu haben. Kann tun und lassen was ich will - bin völlig unabhängig von einem Mann - das fühlt sich sehr gut an

Antwort
von YoungstaeR, 23
Antwort
von DerBaumUndIch, 156

Es heißt ja nicht umsonst ,,wer nicht sucht der findet,, du darfst dich dabei einfach nicht so unter Druck setzten eine Freundin zu haben. Es gibt viele Menschen die eine genaue Vorstellung von ihrem Traummann haben und wenn sie ihr finden ist es genau das Gegenteil. Letztendlich musst du einfach offen durchs leben gehen und dann wirst du deine Traumfrau ganz sicher auch bald treffen. LG DerBaumUndIch

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Genau so - DH ! :)

Antwort
von DreiGegengifts, 71

Vielleicht haben die Junkies, Hartz-4-Empfänger und die Hässlichen einfach ein bisschen mehr Empathie als du.

Antwort
von realistir, 104

frustrierend und deprimierend sind nie Andere, sondern immer nur du selbst.

Spielt sich Frust usw irgendwo anders ab als in deinem Kopf, in deinem Körper? NEIN.

Frustrierend und deprimierend sind nicht andere Menschen, sondern du mit deinen Gedanken, deinen Einstellungen usw.

Alles auf der Welt hat gleichzeitig Vorteile und Nachteile. Ob bevorzugt Vorteile oder Nachteile gesehen werden hängt von was und wem ab?
Immer nur vom Betrachter!

Anstatt die Vorteile sehen zu wollen die du "ohne Frau als Partnerin" hättest, malst du dir die Welt schlecht indem du nur die Nachteile sehen willst.

Frauen sind nicht in allem eine vorteilhafte Sache, sie sind oft auch eine Zumutung ;-) Wer trennt sich aus Beziehungen am meisten? Richtig, Frauen. Du willst also ernsthaft solchen Stress?

Überlege mal, wenn Frauen spüren könnten ob es jemand dringend nötig hätte, würden die dann himmelhochjauchzend gerannt kommen, oder lieber flüchten?

Antwort
von sun20, 279

Ich bin überzeugt davon, dass man nur einen Partner findet, wenn man auch alleine glücklich ist und nicht auf jemanden angewiesen ist.
Ich habe auch lange so gedacht wie du, bis ich dann diese Einstellung gefunden habe, dass ich selbst glücklich sein muss, mit mir, alleine, bevor ich mit jmd zsm kommen kann. Weil der Deckel findet dich nur, wenn du glücklich bist, mit dem was du hast.
Und du bist momentan frustriert und deprimiert...
Das ist kein glücklicher Zustand.
:)
Versuch dich abzufinden, dass du momentan alleine bist
Und dann, wenn du denkst, ich bin glücklich mit mir und meinem Leben, dann wird dein Deckel dich sehen und finden :)

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Du hast das sehr gut ausgedrückt - genauso sehe ich dies auch...

Bin grade erst auf diese Frage gestoßen und werde morgen eine Antwort dazu schreiben - muss gleich zur Arbeit...

Danke und DH für dein Statement ! :)

Antwort
von Joschi2591, 389

Ich glaube, Du hast recht mit Deinen Beobachtungen.

Dennoch kannst Du sie nicht verallgemeinern.

Du weißt, wie unendlich viele Singles es gibt, die meisten von ihnen ungewollt. Und auch die stellen sich die gleiche Frage: warum ich?

Vorsicht auch vor Verallgemeinerungen Deines Frauenbildes oder Deiner Erfahrungen mit Frauen.

Außerdem:

so toll ist es auch nicht, in einer Beziehung zu leben. Da gibt es Probleme, die Du als Single nicht hast, und ich möchte nicht wissen, wieviele Menschen in einer Beziehung sich wünschen, wieder Single sein zu können.

Es wäre falsch, frustriert und deprimiert durchs Leben zu gehen, nur weil Du alleine bist.

Es wäre auch falsch, anderen Paare hinterherzuschauen und zu denken, wie glücklich die doch sein müssen.

Hinter der Fassade sieht es oft ganz anders aus.

Such Dir doch etwas, worin Du aufgehen kannst, wo Du Dich engagieren kannst mit Haut und Haaren. Darin kann oftmals mehr Erfüllung liegen als in einer Partnerschaft.

Antwort
von linus34, 27

Schon mal an einen Schnellkochtopf gedacht, die sind ziemlich praktisch :)

Antwort
von rotekatz, 26

Ganz klar, du bist eine Auflaufsform ^-^

Antwort
von Atja1, 166

Ich Krieg ja schon gänsehaut, hartz 4 Leute wollen nicht arbeiten.wer so denkt, träumt doch.träumt auch von der traumbeziehung.es muss passen....ende!

Sonst mach doch eine Schablone und zeige sie rum....nur dazu will ich ein gegenstück.

sei offen, geh auf Leute zu und frag nicht nach Job und gehalt. Ich glaube dass schaffst du nicht. Sorry.

Antwort
von Etter, 67

Ohje.

"die für mein empfinden nicht wirklich schön sind und auch sie scheinen jemand anderen zu finden. "

Schönheit ist rein subjektiv. Das ist die eine Sache. Die andere ist, dass man aufgrund von guten Charakterzügen über einiges wegsehen kann.

"oft habe ich auch das Gefühl dass die Frauen denen ich begegnete sehr hohe Ansprüche haben"

Welche Ansprüche hast du denn selber? Glaubst du, dass du equivalenten Ansprüchen von weiblicher Seite gerecht werden würdest?

Wenn nicht dann solltest du mal überlegen, ob du deine Ansprüche nicht vll. zu hoch ansetzt und den falschen Frauen eine Chance gibst, während du über andere hinwegsiehst.

"wer will da noch den anforderungen gerecht werden? "

Die Person die es schafft, dass sie über einen Teil ihrer Ansprüche hinwegsieht.

Liebe ist nicht wirklich rational. Man entscheidet sich nicht jmd. jetzt zu lieben, sondern man tut es.

Sorry dass ich das mal so klar sage, aber du wirkst irgendwie herablassend. So als wärst du der Hauptgewinn, den jeder haben wollen sollte.

Mein Rat an dich ist, über deine Ansprüche nachzudenken und sie zu priorisieren (was ist dir wie wichtig). Dann überlegst du an welchen Orten Frauen zu finden sind, welche die entsprechenden Eigenschaften aufweisen. Außerdem solltest du nicht zu needy wirken (soll sehr schlecht ankommen, wie ich gehört habe).

Kommentar von Sozios ,

Ich denke nicht das ich herablassend bin, irgendwie muss ich ausdrücken wie ich mich fühle und bin kein Dicher oder Poet das ich meinen Emotionen so gut ausdruck verleihen könnte wie ich wollte.

Ich stelle überhaupt keine Anforderungen an die Frau, ich erwarte ehrlichkeit, treue und liebe. Das wars.

Offen gesagt ist das denke ich zuviel von mir verlangt und ich weiß mit dieser Art von Einstellung ist es kein wunder, wer gleich so pessimistisch ans Thema Frauen/Beziehung heran geht muss sich nicht wundern wenn es eben daneben geht aber anhand von meinen eigenen persönlichen Erfahrungswerten ist es schwer da nicht den glauben zu verlieren und trotzdem noch Hoffnung zu empfinden.

Kommentar von Etter ,

Okay anders: Du klingst verbittert.

Zugegebenermaßen ist das nicht wirklich besser. Allerdings sollte es dir zu denken geben, dass dich Außenstehende aufgrund deiner Texte für herablassend halten ;)

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen: Wenn du auf einem verbitterten Standpunkt bleibst, aufgrund von Erfahrungswerten und krampfhaft suchst, wird es nicht besser.

Antwort
von YourYuno, 208

Haha, das Gefühl kenne ich bloß zu gut :/ 

Aber glaube mir, Männer sind das, was >Ansprüche stellen< angeht, auch nicht sonderlich viel besser :P 

Man erwartet immer etwas von der Person die man kennen lernt/trifft. Mann malt sich aus, wie die Person sein soll, die guten Seiten, die schlechten Seiten. Aber schlussendlich... wenn die richtige Person kommt, spielt es ohnehin keine Rolle mehr. 

Dass man dir erzählt so so und so soll ein Traummann sein, zeigt nichts anders, als dass diese Person einach nicht für einen gemacht ist. Nicht weil sie/er so viele ansprüche hat, die man nciht/bloß wenig erfüllen kann. Sondern weil einem die Person nicht nimmt wie sie ist. 

:)

Und jaaa bei den Worte kotz ich gleich, zuviel schmalz drauf, aber es stimmt leider -.-

Antwort
von Virginia47, 75

Das ist schon verrückt. Aber das hat Eckart von Hirschhausen schon erklärt. 

Antwort
von TitusPullo, 59

Was für vergleiche. Du tust ja so als ob das keine Menschen wären und die nicht in der Lage sind zu lieben. Ehrlich gesagt, bei so einer Einstellung die ganz schön Arrogant ist, wundert es mich nicht das du alleine bist.

Kommentar von Sozios ,

Mir war nicht klar dass ich arrogant wirke. War auch nie meine Absicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community