Frage von Griot, 94

Wieso finden es hier die Leute so abwertend, wenn man das erste Mal Sex im Bordell hatte?

Es wird hier immer gesagt, dass man doch nicht im Bordell das erste Mal Sex haben kann. Das erste Mal muss was schönes sein usw.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Sex, 44

Das "erste Mal" wird in romantischer Verklärung meist völlig überbewertet. Die meisten Premieren - vor allem wenn zwei Jungfrauen aufeinander treffen - sind auch eher von Unsicherheit geprägt, von falschen Vorstellungen und Erwartungen durchsetzt, verkrampft, peinlich bemüht und überwiegend enttäuschend. 

Natürlich ist grundsätzlich Sex mit einem Menschen, den man liebt am schönsten - aber gerade Männer können Sex auch genießen ohne die Liebe fürs Leben gefunden zu haben. Den Besuch im Bordell schätzen viele Männer gerade WEIL sie hier Sex ohne Gefühlschaos einer halbherzigen Affäre bekommen und ohne - im Gegensatz zum One-Night-Stand - jemanden anlügen zu müssen ("Natürlich bin ich Single", "Ich such' was festes", "Ich ruf' Dich an..."). Im Bordell gehen die Gefühle in der Regel nicht über gegenseitigen Respekt und eine Wertschätzung als Geschäftspartner hinaus - dafür darf man jedoch mit einiger Erfahrung rechnen, was sich durchaus positiv auf das Erlebnis auswirkt... ;-)

Wer den ersten Sex im Bordell ablehnt, hat meist generell Probleme mit dieser Form der Dienstleistung. Friedrich Nietzsche hat mal gesagt "Moralische Entrüstung besteht meist aus 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid!".

Dabei spielen natürlich die Vorurteile, die durch eine einseitige Berichterstattung in den Medien reichlich Nahrung erhalten, eine große Rolle. Wer glaubt, dass in Bordellen hilflose Zwangsprostituierte von brutalen Zuhältern gefangen gehalten werden um perversen Freiern jeden noch so ausgefallenen Wunsch zu erfüllen, wird Sexarbeit verständlicherweise ablehnen.

Dass die überwiegende Mehrheit der Prostituierten diesen Beruf selbstbestimmt und freiwillig ausübt und auch gegen Bezahlung eine geniale, zärtliche, einfühlsame, wilde, leidenschaftliche Nummer, bei der beide auf ihre Kosten kommen möglich ist, können sich die Prostitutionsgegner nicht vorstellen. Da in Deutschland schon seit über 10 Jahren durch das aktuell gültige Prostitutionsgesetz der Rahmen geschaffen wurde, damit sich in angenehmer, sauberer und sicherer Umgebung Dienstleisterinnen und Gäste auf Augenhöhe begegnen können, ist auch das Klischee von der schmuddeligen Absteige und überteuerten Nepplokalen längst nicht mehr zeitgemäß.

Wichtig ist die Wahl der richtigen Lokalität - Strassenstrich, Laufhäuser, Modellwohnungen, Amüsierlokale, Nachtbars usw. sollte man meiden. In den einschlägigen Foren findet man zahlreiche Kritiken über Dienstleisterinnen und ihre Arbeitsplätze.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs. Hier kann sich der weniger erfahrene Mann erstmal in Ruhe reinfinden, sich unverbindlich mit den Mädels unterhalten und bei Interesse geht man gemeinsam auf ein Zimmer. Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu.

Hier sollte man mit offenen Karten spielen und dem Mädel, welches einem sympathisch ist, sagen, dass es eine Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird.

Ausser dem Eintritt (je nach Club zwischen 30 und 80 Euro) kostet die Zeit auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min. Im Eintritt sind Essen und Getränke enthalten, man muss also keinen Schampus spendieren um sich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere Infos gibts bei Amazon in Buchform - z.B. in "Wir sehen uns im Puff!"

Seid nett aufeinander!

Reinhart

Kommentar von Griot ,

Danke.

Wichtig ist die Wahl der richtigen Lokalität - Strassenstrich, Laufhäuser, Modellwohnungen, Amüsierlokale, Nachtbars usw. sollte man meiden.

Was ist denn der Unterschied zwischen Laufhaus und Bordell?

Kommentar von RFahren ,

Der Volksmund wirft ja alles Mögliche in einen Topf, hält ein Rotlicht drüber und nennt das dann "Bordell".
So gesehen ist auch ein Laufhaus ein Bordell. Allerdings ist das Serviceniveau eines Laufhauses meist auf Höhe einer Darmspiegelung. In den kaseenenartigen Gebäuden haben die Damen jeweils ein Zimmer angemietet. Während die potentiellen Gäste durch die Gänge streifen versuchen die Damen selbige in ihr Zimmer und auf ihre Matratze zu locken. Der Service ist oberflächlich, ergebnisorientiert und dauert in der Regel nicht länger als 20min - inkl. Aus- und Ankleiden. Zungenküsse oder ausführliche Schmuse- und Streicheleinheiten sind in der Regel nicht vorgesehen. Man kann sich war meist am Waschbecken etwas säubern - eine Dusche vor dem Akt muss aber meist ausfallen. Nach der im Voraus fälligen Zahlung (meist ab 30€) erleiden leider viele Girls spontanen Gedächtnisverlust was die versprochenen Leistungen angeht oder verlangen munter Extra-Aufpreise (BH-ausziehen, Stellungswechsel...).

Die aktuell beliebteste Erscheinungsform des Paysex sind die im Amtsdeutsch als "Bordellähnlicher Betrieb" geführten Sauna- und FKK-Clubs, die man sich als Mischung aus Wellness-Hotel, Restaurant und Disco vorstellen kann . Hier zahlen Frauen wie Männer einen pauschalen Tageseintritt (20-80€) und bekommen hierfür Bademantel, Handtücher, die Benutzung von Duschen, Pool, Whirlpool, Kino, Getränke, Essen - und die Gesellschaft von teilweise über 100 hübschen Frauen, die ausser High Heels kaum mehr als ein Lächeln tragen (Männer tragen Handtuch oder Bademantel). Mit ihnen kann man sich erstmal in Ruhe unterhalten, auf ein Sofa setzen und sich "beschnuppern" - ohne Getränke ausgeben zu müssen. Bei Sympathie geht man gemeinsam auf ein Zimmer, wo dann die Zeit zu laufen beginnt und mit meist 50€/30min zu Buche schlägt. Im Standardprogramm sind Zungenküsse, Streicheln, Schmusen, Lecken, Blasen und natürlich Verkehr enthalten. Bezahlt wird NACH der Nummer. Wenn Dich die verschiedenen Geschäftsmodelle näher interessieren lies mal "Wir sehen uns im Puff!" - gibt's bei Amazon.

Das schöne am Club ist, dass man nach der Session sich mit Pool, Whirlpool, Essen, Trinken, einer Sportübertragung und/oder dem betrachten hübscher Mädels beschäftigen kann, bis man wieder fit für eine zweite (dritte, vierte...) Runde ist.  

Auch andere Paysex-Varianten firmieren als "Bordell" - Animierlokale, Modellwohnungen usw. - sind aber vom Preis/Leistungsverhältnis lange nicht so interessant...

Reinhart

Kommentar von Griot ,

Danke.

Antwort
von lucifersfeather, 94

Wegen der Vorstellung, dass man perfekter Weise das erste Mal mit der einen großen Liebe hat mit der man ewig zusammen bleibt (ja, das war jetzt absichtlich übertrieben ^^), wefür die Chancen ziemlich gering stehen. Natürlich ist Sex schöner mit jemandem, den man liebt. Aber so ein erstes Mal im Bordell hat doch durchaus seine Vorteile. Man braucht keine Angst zu haben den anderen zu enttäuschen und es kann genauso ablaufen, wie man es sich vorstellt, soweit die Vorstellungen denn im Bereich des möglichen liegen. Es hat bides seine Vor- und Nachteile.

Kommentar von Griot ,

Danke.

Antwort
von Schwoaze, 92

Kann doch jeder machen, wie er will. Ich persönlich finde diese ganze Geschäftemacherei auf dem Rücken von oft unfreiwillig dort arbeitenden Frauen für widerwärtig und kann es aus diesem Grunde nicht gut finden. Vor allem in jungen Jahren, wo man doch noch Ideale hat und auf der Suche nach der großen Liebe ist, kann einem ein Bordellbesuch doch nicht DAS geben, was man sucht. Nicht einmal einem Mann... Ausnahmen bestätigen die Regel.

Kommentar von Griot ,

Danke.

kann einem ein Bordellbesuch doch nicht DAS geben, was man sucht. 

Hauptsache Sex.

Nicht einmal einem Mann

Mir schon.

Kommentar von Schwoaze ,

Warum fängst Du dann auf einmal an, darüber nachzudenken? Ist doch alles ganz großartig!

Kommentar von Griot ,

Ich wollte halt wissen, warum die Leute auf dieser Seite so abwertend sind, was das Thema betrifft.

Kommentar von Schwoaze ,

Über die anderen kann ich mich nicht äußern, meine Meinung habe ich Dir kundgetan. :-)) Alles Gute

Kommentar von Griot ,

Danke.

Antwort
von DepravedGirl, 69

Das sind nur Meinungen, du kannst und darfst ganz anderer Meinung sein.

So etwas wie müssen oder sollen gibt es beim Sex schon mal gar nicht.

Kommentar von Griot ,

Danke.

Das sind nur Meinungen, du kannst und darfst ganz anderer Meinung sein.

Ich bin auch anderer Meinung. Auch wenn ich als fast einziger so denke.

Kommentar von DepravedGirl ,

Ok

Antwort
von Melasu, 35

Man kann es schöner haben und sich vielleicht aufheben für ähm wie wäre es für die Frau die man(n) liebt ?!??

Kommentar von Griot ,

Danke.

Kommentar von Melasu ,

Ich finde es traurig wenn sie meinen es schnell hinter sich bringen zu müssen egal mit wem und nicht warten wollen ... Vor allem sind die auch noch stolz drauf also ich verstehe das auch nxiht

Antwort
von Hypar, 48

Es ist jeden selbst überlassen aber es ist so dass viele sagen dass man sich sein erstes mal aufsparen soll für etwas besonderes

Kommentar von Griot ,

Danke.

Antwort
von Deniseschell, 42

Soll doch jeder tun, was er will, solange niemandem geschadet wird...

Kommentar von Griot ,

Danke.

Antwort
von Gina02, 69

Im Idealfall hat man den 1. Sex mit einer Person, die man auch liebt, dann hat man am ehesten die Chance auf ein erfülltes Elebnis, ein überwältigender austausch nicht nur von Körperflüssigkeiten, sondern auch Gefühlen, das man ( so oder so) zeit seines Lebens nicht mehr vergisst!

Im Bordell wird nur der Trieb befriedigt und gezeigt, wie´s technisch geht!

Kommentar von Griot ,

Danke!

Antwort
von ThomasAral, 81

weil du dich damit maximal selbst betrügst

Kommentar von Griot ,

Danke.

Das verstehe ich nicht. Naja, dafür bin ich zu dumm.

Kommentar von ThomasAral ,

das erste mal gehts doch auf jeden fall um "die großen gefühle" ... und die kriegst im bordell sicher nicht.  soll heißen:   normal wirst du dich auf jeden fall in dein erstes mal verlieben und auch noch wenn du 50 jahre älter bist dran erinnern .... meinst das kommt so gut wenn das eine aus dem bordell ist ...

Kommentar von Griot ,

Bei mir schon. Mir geht´s auch nicht um gefühle, sondern um Sex. Auch wenn ich der einzige bin, der so denkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten