Frage von istmiregaala, 43

Wieso fällt man immer wieder in die Sucht zurück?

Lust auf Alkohol

Antwort
von Wandkosmetiker, 13

Im Gehirn befindet sich ein Areal, das man als "Suchtgedächtnis" bezeichnet. Dieses befindet sich ,fataler Weise, im Belohnungszentrum, wird im Gehirn also als positiv empfunden. Aber genauer kannst du es besser hier mal nachlesen.
https://www.dasgehirn.info/entdecken/drogen/drang-nach-mehr-4689/print
Das hier haarklein zu erklären sprengt den Rahmen.
Ist aber erstmal eine Sucht manifestiert, gibt es nur noch ein beherrschen, aber keine Heilung,sprich Löschung des Suchtgedächtnis.

Antwort
von WienerFritzl, 26

Es muss nicht so sein, es ist halt noch nicht die richtige Zeit dafür. 

Antwort
von lemmysbest, 25

weil es eben eine sucht ist. was ist sucht? etwas, woran sich der körper gewöhnt hat und es immer wieder braucht. ohne fremde hilfe gehts da kaum.

Antwort
von Antraxxx, 10

Alles Blödsinn was hier im Delier gefasselt wird.

Einmal süchtig = immer süchtig

Ist leider so, gerade bei Alkohol. Du kannst die Sucht stoppen aber nicht beenden. d.h Du kannst "Trocken" werden also nie wieder Alkohol trinken aber Du bleibst ein Leben lang süchtig.

Und wer Dir solchen Mist erzählt, von wegen "kontroliert trinken" ist entweder ein Schwachmat oder ein Dealer.

Fakt ist, wenn Du einmal süchtig bist, besteht immer Die Gefahr eines Rückfalls, selbst nach über 20 Jahren.Und das hat nichts mit schwachen oder festen Charakter zu tun.

 Übrings 9 von 10 schaffen es "nicht" clean spich trocken zu werden.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten