Wieso fällt es mir schwer 'Nein' zu sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du traust dich wahrscheinlich nicht "Nein" zu sagen, weil du Angst hast, wie der andere dann reagiert. Du  fürchtest dich vor Ablehnung und Gehässigkeiten von anderen. Mach dir klar, das es normal ist, auch mal "Nein" zu sagen. Du kannst es sowieso nicht allen recht machen, musst auch mal an dich und deine eigenen Interessen denken. Gewöhne dir einfach an, bei solchen Leuten "Nein" zu sagen, die dir auch nicht helfen würden, wenn du ihre Hilfe brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir manchmal genauso. :/ Eigentlich weiß man, dass man nichts dafür bekommt, aber andererseits will man ja auch als nett und hilfsbereit angesehen werden. Nur sehen die meisten Menschen sehr schnell, wer nett und hilfsbereit ist und die meisten nutzen das schamlos aus. 

Es ist nichts dabei, mal einem guten Freund/ einer guten Freundin zu helfen, und wenn man Menschen mag, tut man das auch gerne. Auch wenn wirklich Not am Mann ist und jemand dringend deine Hilfe braucht, dann spricht ja nichts dagegen, demjenigen zu helfen. Aber wenn jemand von dir verlangt, die eigene Arbeit zu übernehmen, die man durchaus selbst erledigen kann, ist das ziemlich egoistisch. 

Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber du musst nicht zu jedem nett sein und auch nicht von jedem gemocht werden. Wenn dich jemand wirklich deiner Person wegen mag, dann wird er dir auch etwas zurückgeben. Lass nicht zu, dass man dich ausnutzt, die anderen sind weder besser noch wertvoller als du! Irgendwo muss eine Grenze sein, und nur du bestimmst, wo du sie setzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen. Mir ging es lange Zeit auch so.Wenn man keine Grenzen setzt, wird man sehr schnell ausgenützt. Als ich begann nein zu sagen, waren auch viele sogenanten Freunde weg.Ich hatte sehr lange daran zu knabbern, aber heute bin ich froh das ich das durchgezogen habe, weil das waren keine richtigen Freunde.Wenn du ja sagst, obwohl du nein meinst, raubt dir das viel Energie, weil du dich über dich selbst ärgerst, das du nicht nein gesagt hast. Aber das geht nicht von heute auf morgen weg, weil es eine Lebenaufgabe ist, das nein sagen zu lernen. Aber gib nicht auf, irgendwann wird es dir gelingen! Wenn du nein meinst bleibe auch bei nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch einfach die beste Entscheidung zu treffen und lass dich net ausnutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nächstenliebe bringt unerwartete Belohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kindofdreamy
11.01.2016, 14:39

nicht bei mir,ich habe das Gefühl dass ich deswegen ausgenutzt werde

0
Kommentar von Lukaszzzzz
11.01.2016, 14:48

Meiner Meinung nach hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du sagst mal deine Ehrliche Meinung. Docu dannach, so war es bei mir, konnte mich keiner mehr leiden. Oder du lebst halt mit dem Gefühl ausgenutzt zu werden weiter.

0