Wieso essen Veganer kein Fleisch?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So weit ich weiß gibt es mindestens 2 Gruppen.

Eine Gruppe macht es wegen dem Leid, welches Tieren bis zum Schlachten zugefügt wird und auch wegen der mit der Zucht zusammenhängenden Umwelt Probleme. Die Ansichten dahingehend sind gespalten, vor allem was den mehrnutzen zwischen Vegetarisch und Vegan angeht.

Die Zweite Gruppe macht es aus gesundheitlichen Gründen, weil sie der Meinung sind das Fleisch selbst nicht gut für den Körper ist und ihn unteranderem Übersäuert. Es gibt noch andere Gründe und es gibt neben den Freizeit Veganern (Essens Veganer) auch noch Hardcore Veganer, welche auch Vegan leben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlueschTiger
16.01.2016, 19:58

Danke für den Stern.

0

Die essen doch noch viel weniger, alles was vom Tier ist, wie Honig, Käse, Butter usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CapKlebestift
16.01.2016, 22:37

Ich hab echt gedacht, dass Veganer trotz von den ganzen Sachen usw trotzdem Honig essen.. Dange

0

Die beiden Veganer (zumindest die die ich kenne ) essen keine tierischen Produkte weil sie finden das es nicht ok ist Tiere zu essen die nicht an Altersschwäche oder so gestorben sind.
Außerdem möchten sie zb keine Milch trinken weil sie ja eigentlich den Kälbern weggenommen wurde und sie das nicht trinken wollen also meistens wegen den Tieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich aus verschiedenen Beweggründen, zum Einen weil sie Fleisch für nicht gesund halten oder weil ihnen die Tiere Leid tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegetarier essen kein fleisch..

Aber Veganer essen generell nichts was von tieren kommt z.b eier, milch..usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus ganz verschiedenen Gründen oder auch aus mehreren Gründen zusammen. Gesundheit, Ethik, Ökonomie und Ökologie sowie natürlich Geschmack spielen da eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten, die ich kenne, ekeln sich vor Fleisch. Die sehen dadrin nur Leichenteile. 

Und auch als Nichtveganer ist man nicht mehr ganz vorurteilsfrei, wenn man sich die ganzen Lebensmittelskandale so anschaut, Vogelgrippe, Schweinegrippe, BSE, Maul und Klauenseuche, Schweinepest usw. Dann kommt  noch Gammelfleisch in Bratwürste und Döner, Pferd in die Lasagne und wer weiss was die ein noch so untergejubelt haben. Wenn mans genau nimmt ist Käse auch nur verdorbene Milch, Eier sind eigentlich nicht fertige Hühnerembryone, ein Asiate zB hält das was wir essen für höchst merkwürdig...

Ja und dann gibts noch Tierschützer die nicht wollen das Tiere für sie leiden und sterben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlueschTiger
16.01.2016, 19:57

Die sehen dadrin nur Leichenteile. 

Es sind ja auch Leichenteile. Oder hast du schon mal jemanden gesehen der eine Kuh lebendig essen tut? Das machen selbst Tiere sehr selten.

Wenn mans genau nimmt ist Käse auch nur verdorbene Milch,

Wenn du Quark gesagt hättest währe das schon Richtiger, aber so ist es falsch. Käse in dem Sinne kann nur entstehen wenn man der Milch Lab hinzufügt, das ist glaube ein Enzym, welches sich auch im Magen eines Kalbes befindet um die Milch zur Gerinnung zu bringen.

Lebensmittelskandale so anschaut, Vogelgrippe, Schweinegrippe, BSE, Maul und Klauenseuche, Schweinepest usw. Dann kommt  noch Gammelfleisch in Bratwürste und Döner, Pferd in die Lasagne und wer weiss was die ein noch so untergejubelt haben.

Selbiges gibt es auch bei Pflanzen Nahrung, nur sind die Gifte anders. Dünger, Pestizide, Fungizide, und so weiter.

0

Weil sieh Veganer sind und keine Tier Produkte essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin zwar "nur" Vegetarierin, aber ich esse kein Fleisch, weil mir die armen Tiere, die in Massentierhaltung versauern und dann teilweise auf brutalste Art misshandelt und getötet werden einfach nur so leid und das möchte ich auf keinen Fall unterstützen! Im Prinzip habe ich nichts dagegen, dass Menschen Fleisch essen. Das ist nunmal so und schon immer EO gewesen. Ich hasse ja auch keine Löwen, nur weil sie ein zebra essen. Das ist halt natürlich. Aber diese perverse, wiederliche und abartige weise mit der wir die Tiere behandeln ist einfach nur.... Schrecklich und unnatürlich. Deshalb bin ich Vegetarierin. Und deshalb werde ich es so lange bleiben, bis die dumme, brutale und einfach nur scheußliche Spezies die sich Mensch nennt versteht, was es bedeutet sich das leben mit anderen zu teilen! Und wenn ich es mein leben lang bleiben muss... Dann ist es auch so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Omnivore08
15.01.2016, 19:38

und dann teilweise auf brutalste Art misshandelt

So ein Unfug hört man immer wieder!

Aber diese perverse, wiederliche und abartige weise mit der wir die
Tiere behandeln ist einfach nur.... Schrecklich und unnatürlich.

Weißt du was ich abartig, pervers und widerwertig finde? Die Verleumdung von Landwirten, sie würden ihre Tiere Quälen!

Das ist viel schrecklicher, weil genau diese Menschen EUCH ernähren. Und ihr tritt mit Füßen nach ihnen!

Und deshalb werde ich es so lange bleiben, bis die dumme, brutale und einfach nur scheußliche Spezies die sich Mensch nennt versteht, was es bedeutet sich das leben mit anderen zu teilen!

Ich bleibe solange Fleischesser, solange die scheußlichen, dummen und brutalen PeTA-Anhänger, Vebu-Propagandören und der dumme Dr. Henrich von proVegan endlich mit ihrer scheixx Propaganda aufhören.

Und danach esse ich erst recht weiter Fleisch!

2
Kommentar von Saralovesfylou
15.01.2016, 20:20

Du hast anscheinend weder ein Herz noch Ahnung. es geht hier nicht um die Landwirte. wenn man ordentlich und respektvoll mit den tieren umgeht ist das ja alles für mich in Ordnung. aber hast du mal gesehen wie Tiere behandelt werden? Und ist dir das egal? ich würde sagen du bist hier derjenige der keine Ahnung hat, bzw. es einfach verdrängt oder ignoriert weil du zu feige bist dich damit auseinander zu setzten!

1
Kommentar von Saralovesfylou
15.01.2016, 21:42

gut. also du meinst, dass es keine Massentierhaltung gibt? du meinst dass Tiere es gut haben wenn sie in winzigen Käfigen gehalten werden du meinst Tieren gefällt es gerade mal einige Wochen/ Monate zu leben und dann ermordet zu werden du meinst also dass Tiere in Deutschland gut behandelt werden und natürlich gehalten werden und dass die tiere, die im Supermarkt liegen vorher ein tolles leben hatten? du meinst dass Millionen Tiere nicht umsonst sterben, weil Menschen das Fleisch dann weg schmeißen? gut... dann hätte ich wohl auch so ne Einstellung wie du

0
Kommentar von Saralovesfylou
16.01.2016, 15:44

jaja blabla! du kommst immer wieder mit "ich war schon mal in einem Kuhstall"... das interessiert mich aber nicht. du bist einer der Menschen, denen nur ihr eigenes leben wichtig ist. und es gibt nunmal Leute, so wie mich, die sich auch um das Wohlergehen anderer Sorgen machen. Nämlich von Lebewesen, die schon lange lange Zeit vor uns auf diesen Planeten waren. doch seit Menschen da sind, werden sie nur noch geboren um für uns zu sterben. und ich weiß du verstehst das vielleicht nicht, weil du ... keine Ahnung... wahrscheinlich einfach nur an dich selbst denkst oder so, aber ich persönlich habe keine Lust Tiere für mich sterben zu lassen. und ich seh schon, du bist von deiner Meinung fest überzeugt. aber ich von meiner auf und mit: " ich war schon mal in einem Kuhstall " kannst du mich wohl auch nicht umstimmen.... also sieh es ein. ich verstehe deinen Standpunkt in kleinster Weise und du meinen auch nicht. also ist es doch Zeitverschwendung oder?

0

Was möchtest Du wissen?