Frage von DamnLife, 176

Wieso entwickel ich Gefühle für ihn?

Kurz zur Beschreibung ich bin 17 Jahre alt, männlich und denke dass ich mich in einen Jungen verliebt habe. Zum ersten Mal in meinem Leben hab ich mich überhaupt verliebt und dann in einen Jungen. Klar hatte ich schon Beziehungen und Sex mit Mädchen, nur hab ich nie was gefühlt und auch wenn sie glücklicher denn je mit mir waren hab ich nichts gefühlt und selbst nach dem Sex fühlte ich mich nie wirklich befriedigt. Erst dachte ich, das wär nur ne Phase aber dass ist das erstemal dass ich wirklich verschossen bin. Problem dabei ist dass er ständig betont wie hetero er ist und wenn er nicht alles b*msen würde. Ich sitze daneben und verzweifel innerlich. Ich will ihn nicht lieben aber ich kann nicht anders. Ich will ihn nicht berühren oder anschauen aber ich kann nicht anders. Er sieht extrem gut aus, hat das süßeste Lächeln dieses Planeten und ist allgemein einfach bezaubernd. Dazu sieht er noch relativ gay aus und verhält sich teilweise auch so. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Meine Gedanken kreisen 24/7 nur noch um ihn. Außer wenn ich mich mit Partys, Drogen, alkohol oder One Night Stands ablenke. Dann geht es mir gut, aber sobald der nächste Tag kommt und ich ihn wieder sehe bringt er mich aus der Fassung. Ich kann seine Art viel zu schlecht deuten auch wenn eine Freundin mir bereits sagte dass er bestimmte Signale aaussendet (hab nur gefragt ob er ihr manchmal auch ein bisschen gay vorkommt). Ich versteh einfach die Welt nicht mehr, auf der einen seite will ich es nicht und auf der anderen kann ich nicht anders. Ich höre aufeinmal Liebeslieder und schwebe zwischen Wolke 7 und dem harten Beton. Was kann ich dagegen tun? Wie zur Hölle entlieb ich mich und wenn nicht wie schaff ich es Nicht komplett zu verzweifeln?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mario4Sport, 33

Lieber DamnLife,

ich habe mir beide Fragen von dir angesehen. Ich glaube, auf beide hier ein wenig eingehen zu können.

Es kommt dir sicher schon aus den Ohren raus, aber: Alkohol und Drogen sind keine Lösung deiner Probleme. Sie betäuben kurzfristig die Symptome, aber gegen die Ursache können sie nichts tun. Weiterhin schädigst du deinen Körper mittel- und langfristig massiv damit.

Entgegen einiger Antworten hier, denke ich schon, dass du in Bezug auf den anderen Jungen von Liebe im Sinne einer "Verliebtheit" sprechen kannst. Für mich passt das auch gut zusammen, dass du dich oft sehr träge fühlst, private Probleme hast und dich nach den "Glücklichmachern" zu nichts mehr in der Lage fühlst.

Genau so funktioniert übrigens das Abhängigkeitsprinzip jeder bekannten Droge die zu körperlichen und psychischen Abhängigkeit führt.

Ich glaube, sowohl dein Körper als auch dein Verstand senden dir eindeutige Signale! Du scheinst dich nach etwas "festem" und "stabilen" zu sehnen. Möglicherweise ist das die Beziehung zu diesem bzw. einem Jungen. Vielleicht hast du diese Neigung bisher nicht erkannt oder sie ignoriert. Wenn du dich dessen hingezogen fühlst, solltest du es ausprobieren und sehen, ob es dich glücklich macht. Was genau du in Bezug auf diesen Jungen tun solltest, kann niemand sagen. Die einfachste Variante ist ansprechen, wenn dies auch die Variante ist, die am meisten Überwindung kostet. 

Das du dich träge fühlst liegt mitunter daran, dass dein Körper nach den "Glücklichmachern" eine Entgftung durchlebt. Wenn du deinem Körper 2-3 Tage Ruhe gönnst und dich dann entgegen deinem Körpergefühl anfängst dich zu bewegen, wird es dir besser gehen. Vorausgesetzt du greifst nicht wieder auf Alkohol und Drogen zurück. 

Ich denke die Punkte:

Entgiftung, sexuelle und persönliche Orientierung und Bewegung solltest du angehen.

Ich wünsche dir alles Gute!

LG,
Mario

Antwort
von Garlond, 31

Aus deiner Frage kann man nicht wirklich herauslesen, was du genau für ihn empfindest.
Liebe hat erst mal gar nichts mit Sexualität zu tun. Man kann alles und jeden Lieben.

Wenn du ihn begehrst, was du wahrscheinlich mit "lieben" auszudrücken versuchst, dann helfen nur drei Dinge:
- Sag ihm was Sache ist, das ist der einzige Weg herauszufinden, wie er dazu steht. Und die einzige Möglichkeit, dass ihr vielleicht zusammen kommt.

- Lenk dich ab, nicht mit Party und Drogen, dass ist Quatsch. Mach was sinnvolles, such dir ein Hobby, lernen, lesen, Sport, alles was deine ganze Aufmerksamkeit beansprucht, ist gut als Ablenkung.

- Geh ihm aus dem Weg. Wenn er nicht schwul ist, dann nützt es nichts, wenn du mit ihm zusammen bist. Such dir weitere Freunde, geh in eine schwule Jugendgruppe, um die Chancen zu erhöhen, dass du dich in den Richtigen verliebst.

- Es gibt noch einen vierten Punkt:
Stichwort Bromance. Kann auch funktionieren, ist aber wohl eher selten.

Antwort
von Solenostemon, 21

Wenn du ihm schon so nah bist dann leg einfach dem Arm um in und leg dein Kopf auf seine Schulter und drück ihn mal und sag: """hnnnn ich mag dich" und schau wie er reagiert wenn er mit seiner Antwort zögert dann ist da was wenn er nicht zögert dann  fängst du dir eine oder er macht mit, oder es kommt zu mehr ....

Antwort
von Tschelia, 61

Hey, ganz ruhig wenn du ihn wirklich liebst dann ´sag es ihm und friss es dich nicht in dich rein. Das bringt nichts stehe dazu und sei so wie du bist und wer was dagegen hat dann soll er halt was dagegen haben.

Kommentar von DamnLife ,

Und was mach ich wenn er sauer wird? Ich kann unmöglich dann zwei weitere Jahre mit ihm in einer Klasse verbringen.... Bis zum Abitur ists noch ziemlich lang hin

Kommentar von DamnLife ,

Zumal ich mir es wahrscheinlich nichtmal traue

Kommentar von Tschelia ,

Dan soll er sauer sein, wen er ein solcher Idiot ist. Und wenn trau dich er wird's verstehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten