Wieso durchlaufen wir diese Phasen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In jeder Phase lernen wir unterschiedliche Möglichkeiten, das eigene Überleben zu sichern. In der Babyphase lernen wir Vertrauen, in der Kleinkindphase Entdecken und in der Kindergartenphase, wo man in der Hierarchie einer Gruppe steht. Wenn man dann erwachsen ist, lernt man, dass die Haut einer Frau zarter ist als die Innenflächen der eigenen rechten Hand... aber das ist eine andere Geschichte. :-)

Als die Evolution den Menschen entstehen ließ, waren allerdings andere Mittel notwendig, um zu überleben. Wenn ein Säbelzahntiger angriff, musste man das Adrenalin abbauen, indem man kämpft oder wegrannte.

Heute sorgt das Adrenalin höchstens noch dafür, dass die Hände so zittern, dass man noch nicht mal die Chance hat, die Tasten zu treffen, wenn man die Polizei mit dem Handy rufen will.

Viele Probleme, die wir heute haben, rühren daher, dass wir die Konflikte von heute mit Mitteln von vor ein paar Millionen Jahren zu lösen versuchen. Wir sind einfach zu schnell zu unserer Zivilisationsstufe aufgestiegen. So schnell schießen die Preußen nicht und die Evolution schon gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es hat keinen wirklichen sinnvollen grund... es ist halt einfach die pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung wovon du da redest, als ich noch in der Grundschule war, haben Jungs und Mädchen so oder so miteinander zutun gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht die Pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiemandUndIch
23.03.2016, 16:01

Ja weiss ich denk, meine Frage ist aber was der Nutzen ist!

0