Wieso dürfen Muslime keine Musik hören?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Darüber gibt es Meinunsverschiedenheiten.

Manche halten Musik für verboten, und manche differenzieren zwischen sehr unzüchtiger gewöhnlicher Popmusik (verboten) auf der einen und islamisch motivierter und/oder instrumentaler Musik auf der anderen Seite.

Dass aber die Musik wie wir sie heute in jedem Radiosender, in jedem Modegeschäft und an jeder Ecke hören verboten ist, ist eigentlich Konsens.

Musik, Filme, Freunde, Umgebung, ... all das hat einen Einfluss auf den Menschen und seinen Charakter. Und solche negativen Einflüsse sollen halt vermieden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil man nichts mehr verehren soll, als den Gott... und weil denen das zu modern ist... die Religion ist ja sowieso irgendwie mega altmodisch... mit Benachteiligung von Frauen und die Männer sind die Könige von allem und so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,
Musik ist im Islam verboten weil es deine Wahrnehmung trügt .
Du nimmst deine Umgebung anders wahr  und sie Wirkt sich auf deine Gefühle aus .
Alles in allem wirkt es sich nicht positiv auf den Verstand aus , dazu kommt noch was heutzutage in den Lieder geprädigt wird und das ist ja wohl zu 95% gegen alles für was der Islam steht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
19.05.2016, 22:22

Lieder werden gesungen, nicht gepredigt.

Schon kleine Kinder mögen Musik und tanzen, es ist erwiesen, dass sich das positiv auf Körper und Geist auswirkt.

Was gar nicht positiv für den Verstand ist, ihn nicht einzusetzen und lieber einer sehr primitiven und kruden Religion zu folgen.

Allah hat dir einen Verstand mitgegeben, wieso erlaubt er dir nicht, diesen zu benutzen?

0

Die Instrumente sind Haram der Gesang nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt "Musik" die er hören darf. Und zwar İlahi. Und er darf Acapella hören in der Voraussetzung, dass die Musik nichts negatives beinhaltet. Er darf eigentlich keine Melodie hören. (Instrumente)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey das liegt daran, dass der inhalt der musik heutzutage sehr abwertend ist. Beleidigungen an mutter, abwertende Sprüche gegenüber Frauen oder gar gegen das schicksal etc und muslime glauben ja daran, dass das schicksal von allah kommt, somit "beleidigt" man seinen gott wenn man sagt "sche*ß schicksal". Reine Melodien oder lieder mit anderem Inhalt sind dahingegen okay. So hab ich es beigebracht bekommen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt verboten ist es nicht, aber es ist auch nicht das beste was man tun kann. Wenn man Musik hört versammeln sich angeblich Shaytans (Teufel) in den Raum und bringen einen dazu verbotene Dinge zutun. zB. tanzen, oder keine Ahnung sowas halt. Tut mir leid wenn ich mich irre, ich hab es so gelernt :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
17.05.2016, 22:37

Ok. Ich habe früher mit meiner Kleinen getanzt. Die Kleine ist ein Hund, was mag das jetzt wohl für meine unsterbliche Seele bedeuten?! Musik, Tanz und Hund, alles in einem Raum, JESSES!

0

Muslime dürfen keine Musik hören^^? Dein freund kommt aus einer fundamentalistischen Gegend in Pakistan. Der Koran verbietet es nicht bzw. trifft keine 100%tige Aussage dazu,weswegen jeder es so auslegt, wie er will und die Gelehrten sich streiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann frag ihn ob er schon etwas von Ghazala Javeed, Nazia Iqbal, Rahim Shah, Gul Panra, oder Shama Ashna gehört hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nun mal bekloppte Religionen gibt, deshalb.

Ich habe gelesen, dass im Iran sogar Schaufensterpuppen, Kopftuch tragen müssen! DAS sagt doch alles über diese Religion aus....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panikgirl
17.05.2016, 22:22

ich halte zwar auch nicht viel von deren Religion - eigentlich NICHTS - aber das mit der Musik ist absoluter Blödsinn. Natürlich hören die Musik - und wie

0
Kommentar von Lucy723
17.05.2016, 22:23

Traurig das dir nicht bewusst ist, dass im Iran nicht wirklich Islam ausgelebt wird. In Ländern wir Saudi Arabien, Iran und ähnliches geht es hauptsächlich nur darum dass es denn Mann gut geht. Ich will nicht sagen dass der nicht Quran frauenfeindliche bzw unterdrückende Sätze beinhaltet, aber solche Länder interpretieren das so wie sie Bock haben und vergessen dabei was der richtige Islam ist und was EIGENTLICH in diesem Buch steht. 

1
Kommentar von flupsiflo
17.05.2016, 23:50

ich bin selber Muslimin aber ich finde diese Kopftuch sache und den weiteren shit echt dumm einfach nur dumm die moslems leiden das leben lang ohne freiheit um nach dem ich R.I.P bin ins paradies zu kommen meine Meinung : wie kindisch ist das bitteschön ich würde mein leben genießen ich weis nicht was nach dem tot (d) passiert also ist es mir egal ob ich in das paradies komme ich bin doch ehh tot (d) also daher . leute erlaubt euch alles was spaß macht genießt eier leben ignoriert alle schlechten dinge und lebt euer leben bevor es zu spät ist und euch nich nicht einmal zum Kühlschrank bewegen könnt 😅😂😂

1

Was möchtest Du wissen?