Frage von noname020q, 355

Wieso dürfen hunde nicht mit zum rossmann?

Bei Müller dürfen sie ja rein. Im rossmann sind ja keine offenen Lebensmittel.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MiraAnui, 179

Weil sie das Hausrecht haben und selbst bestimmen können ob erlaub oder nicht.

Sie könnten auch Blindenhunde verbieten.

Antwort
von GanMar, 220

Wieso dürfen hunde nicht mit zum rossmann?

Weil "Herr Rossmann" das nicht möchte, es "Herrn Müller" aber egal ist. Und das ist selbstverständlich die freie Entscheidung der beiden Unternehmen, rechtliche Einschränkungen bestehen hier keine. Es gilt also einzig und allein das Hausrecht.

Kommentar von noname020q ,

Danke für die direkt Antwort

Antwort
von ShadowHow, 224

Es gibt Leute, die Hunde unangenehm finden oder sogar Angst vor ihnen haben. Außerdem können Hunde ja auch Verpackungen zerbeißen, was die Lebensmittel darin dann auch unverkäuflich macht.

Kommentar von noname020q ,

Das ist doch mal eine vernünftige Antwort.

Antwort
von OrchideeNacht, 25

Das scheint wohl deren Philosophie zu sein. Jedes Unternehmen kann das selber entscheiden.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 184

Weil jedes Geschäft eben seine ganz eigenen Hausregeln beschließen darf, und Rossmann sich dazu entschieden hat, dass Hunde im Laden nichts zu suchen haben - zum Beispiel weil sie eine Menge Dreck reinschleppen, oder auch weil der Laden eher auf Kinder ausgelegt ist.

Antwort
von TorDerSchatten, 161

Geschäfte mit öffentlichem Kundenverkehr obliegt es in ihrem individuellen Hausrecht, ob Hunde mit hineindürfen oder nicht. Eine Rechtsgrundlage hierfür gibt es nicht.

In Tierfutter- und -zubehörläden wie z.b. Fressnapf steht an der Tür "Hunde willkommen, aber bitte keine markierenden Hunde"

In einer Drogerie werden Produkte verkauft, die in direktem Kontakt mit der menschlichen Haut kommen. Tester sind z.B. offen und frei zugänglich. Viele Drogerien verkaufen auch Nahrungsmittel wie Müsli, Kekse usw.

Daher ist es verständlich, wenn diese Geschäfte festlegen, daß Hunde nicht erlaubt sind.

Auch ist es gerade bei Rüden schwierig, ein spontanes Markieren zu verhindern, was natürlich für den Laden und die Kundschaft, wie auch den Hundebesitzer äußerst unangenehm ist.

Es erstaunt mich nun, daß Müller Hunde im Laden erlaubt. Ich gehe heute zufällig in die Stadt, da werde ich mal sehen was da für ein Schild steht.

Kommentar von noname020q ,

Ich selber hab ich Müller gearbeitete und weiß es daher

Antwort
von brandon, 95

Weil es Rossmann nicht will.

Antwort
von gremlin33, 177

Jeder Laden hat da seine eigenen Richtlinen. Sie haben ja hausrecht.

Antwort
von Miezefreak, 99

Ich glaube die einzige Ausnahme sind Blindenhunde

Antwort
von TorDerSchatten, 154

Ich finde, daß Hunde in diesen Geschäften, wo es um Hygiene geht, überhaupt nichts zu suchen haben.

Ich hatte selbst einen Hund und der blieb beim Einkaufen entweder zuhause oder bei passenden Temperaturen im Auto.

Antwort
von Lexa1, 101

Das solltest du in der Filiale mal erfragen.

Ich finde, das Hunde im Allgemeinen nichts in Läden zu suchen haben.


Kommentar von noname020q ,

oder so Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community