Frage von MrFragender, 95

Wieso dürfen die muslimischen Uiguren nicht in China fasten? Welche Begründung nennt die chinesische Regierung?

Wieso dürfen die Uiguren ihre Religion nicht ausüben? Wieso stört es die chinesische Regierung?

Antwort
von furkansel, 3

Weil China lange kommunistisch war und der Kommunismus ist eine sehr atheistische Ideologie, Mao selbst war ein überzeugter Atheist und Religiöse wurden deswegen verfolgt. Die muslimischen Uiguren sind eine Minderheit und diese wurde auch verfolgt bzw wird heute in gewisser Art und Weise immer noch diskriminiert, eben weil sie eine Minderheit ist und ihr Lebensstil sich vom dem der chinesischen Mehrheit unterscheidet.

Antwort
von Badkapp, 30

ich sehe jeden Tag wie Moslems dort gefoltert werden. Vorallem gabs mal einen Aufstand auf der Welt wegen dem türkmenischem Volk in China. Es waren schreckliche Bilder wie z.B. dem einem wurde beim lebendigem Leibe die Haut abgezogen. Oder Fastende im Ramadan wurden festgehalten und gezwungen zu trinken mit Foltermethoden. Aber nach zwei Wochen wurde es wieder vergessen, was ich sehr schlimm finde ist das eir nichts machen können weil wir ein kleines Lichtchen sind. Ich finde die Welt sollte mehr davon wissen und Organisationen sollten sich für diese Minderheiten dort einsetzen.

Antwort
von Klaus02, 15

Uiguren, sind das nicht die die von der ein Kind Politik Chinas befreit sind?

Antwort
von hydrahydra, 38

https://de.wikipedia.org/wiki/Religion_in_der_Volksrepublik_China

Antwort
von Aleksjan98, 33

China ist ein sozialistischer Staat der von der Kommunistischen Partei (KP) geführt wird. Mao Zedong der führer der Revolution hat eine Maobibel geschrieben und an der halten sich der Staat und die Bürger.

Im Kommunismus spiel die Religion keine Rolle, bzw. sie wird verboten. Der Verfasser gewisser Kommunistischer Bücher Karl Marx sagte ja "Religion ist Opium". Was er damit meint ist, dass er Religion eine Droge, gar Gift ist.

Das ist die Meinung der Kp, nicht meine :).

Antwort
von jackthegiant, 29

Kommunisten sind gegen Religion.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community