Wieso diese riesen unterschiede?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey wolfenstein,

das jemand einen abschluss schafft und ein anderer nicht bedeutet nicht zwangsläufig das es demjenigen welcher es nicht geschafft hat an intelligenz mangelt. Es spielen viele andere Faktoren auch eine bedeutende Rolle.

Allein schon welchen Sozialen Hintergrund die Eltern haben ist sehr maßgebend dafür, wie sich die Laufbahn eines kindes entwickelt. Kommen die Eltern aus Sozialschwachen Strukturen z.B. Hartz4 und kümmern sich kaum um das Kind bzw. fördern es nicht genug, kann dies schon die Laufbahn sehr beeinflussen, das Kind wird sich vielleicht nicht allzuviel mühe geben um in der Schule gute Noten zu schreiben usw.

Auch Freunde, nehmen sie Drogen, betrinken diese sich regelmäßig und praktizieren überwiegend Sinnloses zeugs ? Auch dadurch kann die Schulleistung vernachlässigt werden. Ich möchte hier nicht pauschalisieren aber es zählen so viele Faktoren die beeinflussen können wie man einen Weg geht. Auch die eigene Einstellung, etwas zu schaffen ist sehr wichtig, hat man Disziplin ? Ist man Ehrgeizig ? usw.

Nehmen wir jetzt mal eine Familie in welcher beide Elternteile sehr erfolgreich ist, z.B. Vater = Arzt und Mutter hohe Position im Büro o.ä. Jetzt kannst du dir wahrscheinlich vorstellen welcher Druck in solch einer Familie herscht besonders auf das Kind, dieses sieht wie erfolgreich die Eltern sind und möchte oder fühlt sich indirekt dazu verpflichtet gleiches zu erreichen.

Der Ehrgeiz ist somit ausgeprägter und Elter, welche Erfolgreich im Berufsleben stehen, legen für gewönlich auch viel Wert darauf, das sich das Kind ebenfalls stets weiterbildet und achten auch darauf. Dementsprechend fördern diese es auch mit kursen, Ag's, nachhilfe usw.

Man sieht also wie wichtig schon der Faktor "Geld" bzw. erfolgreiches Elternhaus spielt damit das Kind möglichst einen Akademischen Grad erreicht. Und das ist nur ein Faktor von unzähligen.

Wenn jmd mangels Förderung nicht sonderlich viel erklärt bekommt, dann lernt dieser auch nichts zu hinterfragen und wird sein leben lang bis es nicht klick macht als einfacher Arbeiter oder Hartz4 empfänger enden.

Und ob jedes Genie verrückt ist kann man nicht pauschalisieren, erst mal müsste definiert werden was du unter Genie verstehst ;D

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr viele Faktoren sind Gründe für diese Unterschiede.

Zum einen mag es eine Veranlagung sein, nicht jedem ist es gegeben, sein Hirn vollzustopfen und alles zu verarbeiten.

Das soziale Umfeld spielt eine ganz große Rolle, hier wird oft bestimmt, wie viel Fleiß jemand in seine Bildung stecken möchte, hier sieht man, wie viel nötig ist, um Überleben zu können und wie viel nötig ist, um sich ein Luxusleben leisten zu können.

Hier entscheidet jeder ein Stück weit für sich, wie wichtig ihm seine Bildung ist.

Auch ein unterschiedlicher Reifestand ist verantwortlich. Da gibt es Menschen, die hätten akademisch viel mehr aus sich gemacht, wenn sie ein wenig mehr Zeit bekommen hätten, bevor die Lebenspflicht "Geldverdienen" sie eingenommen hat.

Alle meine beschriebenen Stati sind völlig wertfrei und frei von Vorurteilen: Ich stelle sehr oft fest, dass weniger gebildete Menschen oft die Glücklicheren und Sozialkompetenteren sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyDerby
08.08.2016, 16:00

Ich treffe wiederum relativ viele gebildete Menschen, die zwar glücklich und sozialkompetent sind, dafür aber komplett karriereresistent.

1
Kommentar von wolfenstein
08.08.2016, 16:03

Naja das liegt vielleicht daran das weniger intelligente Menschen nicht so viel nachdenken und das der Grund ist warum sie glücklicher sind. Vielen Dank für die Antwort, sie hat mir sehr gefallen

1

Das hat auch mit der Erziehung zu tun. Menschen, die von Eltern aufgezogen werden, die viel Wert auf Leistung und Erfolg legen und auch selbst mehr oder weniger erfolgreich sind, werden es später auch eher selbst sein. Und Menschen, die von weniger intelligenten und erfolgreichen Eltern aufgezogen werden, werden eben später selbst auch nicht so erfolgreich sein.

Das soll aber nicht heißen, dass es keine Ausnahmen gibt, aber im Allgemeinen bzw. statistisch gesehen ist das eben so. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von firavia
08.08.2016, 15:56

Da fällt mir noch ein, dass 'schlaue' Eltern ihren Kindern meistens ja auch besser beim lernen helfen können und es ihnen besser vorleben können. Gerade im Kindesalter lernt man das Lernen, und Kinder eifern ihren Eltern ja auch nach.

1

Nicht nur die nötige Intelligenz spielt eine Rolle.

Es gibt noch Dinge wie Ehrgeiz, Ambitionen und Eifer!

Oder aber auch Faulheit und Gleichgültigkeit - daran scheitern auch intelligente Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir haben doch alle ein Gehirn mit auf den Weg bekomm und doch gibt es diese gravierenden unterschiede

Es ist aber nunmal nicht jedes Hirn gleich aufgebaut, so wie auch nicht jeder Mensch gleich aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der eine nutzt seine Intelligenz und der andere eben nicht. Jemand mit Studium ist nicht intelligenter als jemand ohne abschluss, der ohne Abschluss kann intelligenter sein, oder eben auch das schaffen was der Student geschafft hat, nur war der jenige halt nicht so motiviert das zu tun... kann man ja auch verstehn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterschiede liegen darin, wie gut die Nervenzellen des Gehirn vernetzt sind.

Du kannst gerne über google suchen. Ich habe z.B diese Seite hier schneller gefunden, als ich die Frage hätte schreiben können:

https://www.dasgehirn.info/denken/intelligenz/die-anatomie-der-intelligenz-6296

Und ist jedes Genie verrückt?

Definiere verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfenstein
08.08.2016, 15:56

Erstmal danke für die Antwort und verrückt meine ich das sehr schlaue Leute meistens einen psychischen Knacks weg haben. Im sozialen Leben meistens

0

Ein Abschluss spiegelt nicht die Intelligenz einer Person wieder, sondern deren Fleiß und Disziplin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfenstein
08.08.2016, 15:52

Fleiß und Disziplin in der Hinsicht das der eine lernt lernt und lernt und es nicht hinbekommt und der andere das mal eben so zwischendurch macht? Diesen unterschied meine ich. Das lernen ein Faktor ist ist klar, aber manche lernen und bekommen es trotzdem nicht hin und andere schaffen es nur durch das zu hören

1

Tja, es ist eben nicht alles nature, sondern sehr vieles nurture.

Sprich: Die Umwelt hat einen enormen Einfluss. Es macht schon etwas aus, ob man in einem Haushalt voller Bücher aufwächst und immer jemand da ist, den man als Kind fragen kann und der bereitwillig Auskunft gibt.

Das garantiert allerdings keine berufliche Karriere. Man kann sehr intelligent sein und komplett  ohne Ehrgeiz. Und man kann Ehrgeiz haben und nur durchschnittlich intelligent sein. Fleiß hilft in Schule und Beruf oft mehr als bloße Auffassungsgabe.

Und natürlich sind Genies nicht zwangsläufig verrückt. Die wenigen, die wirklich unter psychischen Störungen litten oder leiden, sind bedauernswerte Menschen. Und sie sind nicht verrückt, weil sie Genies sind. Sie sind verrückt, obwohl sie Genies sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?