Frage von migmig11, 80

Wieso denkt man so etwas bei Liebeskummer?

Hey, Ihr kennt es bestimmt alle, ich bin da grad mittendrinnen. Er hat gestern Schluss gemacht. Meine Frage: wieso denkt man dass nie wieder jemand kommen wird den man so liebt? Es ist doch eigentlich Schwachsinn oder nicht? Danke für alle antworten

Antwort
von conelke, 29

weil man Angst vor dem Neuen hat, vermutlich an dem Gewohnten festhalten will und sich nicht vorstellen kann, dass es vielleicht mit jemand anderem noch besser und schöner werden kann.

Antwort
von AnnaLenaMaus98, 18

Hallo,
das ist eine normale Reaktion, weil man denkt, dass wenn sogar seine große Liebe einen verlassen hat, dass dann nie wieder jemand kommt.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort
von Wonnepoppen, 7

Das denkst du auch, wenn du nach einer gewissen Zeit darüber hin weg bist!

da es erst gestern war, ist das normal, daß du so denkst!

Antwort
von uknown, 12

Weil liebe einen verrückt macht. Man liebt diese person so sehr , dass man sich nicht vorstellen kann ,solche gefühle jemals wieder empfinden zu können.

Antwort
von Kasumix, 14

Weil man halt liebt...

Weil man in dem Moment auch keinen anderen will...

Und dennoch kommt wieder wer, der sogar bei Weitem besser passen wird :)

Antwort
von dinomueller, 30

Das ist der Trennungsschmerz der einen so verzweifeln lässt. Legt sich aber doch iwann.

Antwort
von Nanncy95, 12

Das Leben geht weiter!
Es ist Normal, dass man so was denkt ..
Mein Tip: Lenke dich einfach ab, mit irgendwas , dass su gerne machst..

Viel Glück
: )

Antwort
von Soemmerda1976, 4

Kenn ich, aber nicht weil jemand schluss gemacht hat, sondern weil ich immer einseitig verliebt oder einseitig interesse hatte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten