Frage von HubcraftPlayer, 315

Wieso denken so viele, dass Wrestling fake ist?

Wie kommen Leute darauf, dass die Wrestler keinerlei Schmerzen erleiden? Es ist nicht fake ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MetalRules, 81

Ich finde das muss man etwas geteilt sehen:)
Ich finde Wrestling ist eine schöne Mischung aus Show und Leistungssport, wobei der Showteil natürlich klar über wiegt.

Die Show ist nicht echt(auch wenn manchmal Promos und Sonstiges improvisiert werden). Die Kämpfe sind durch geplant und der Sieger steht vorher fest (außer es passiert irgendwas, was nicht so vorher gesehen war)Und das mit häufigen Faustschlägen ist logisch, da das irgendwann einfach zu gefährlich werden würde, wenn die sich die ganze Zeit gegen den Kopf schlagen würden.

Der Einsatz, die Leistung, die Schmerzen und die Stunts sind allerdings echt. Die Protagonisten trainieren jeden Tag sehr hart um die ganzen Moves ausführen zu können und sich möglichst nicht zu verletzen. Das sind alles hoch trainierte Athleten und Performer.

Ich glaub in Deutschland wird es noch nicht richtig verstanden, weil es wahrscheinlich mit Boxen oder MMA verglichen wird. Das geht aber nicht. Man kann das eher mit Game of Thrones vergleichen.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Genau. Ich mein bei GoT werden die Köpfe jetzt nicht wirklich abgeschlagen. Das wäre für mich fake.

Kommentar von Holynoiz ,

Im Wrestling werden auch keine Köpfe abgeschlagen.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

??

Kommentar von KrizKey ,
Kommentar von SantiGalvez ,

WWE Superstars sind professionell trainierte Performer. Es dauert Jahre bis sie die Aktionen die sie im Ring zeigen gefahrenlos ausführen können. Sagt der Cesaro immer!

Expertenantwort
von KrizKey, Community-Experte für WWE & Wrestling, 45

Hi HubcraftPlayer,

ich finde es großartig, dass du dir so viel Mühe machst, mit gegenteiligen Meinungen zu diskutieren etc. Ich hoffe es trägt bei den Diskussionspartnern Früchte :)

Theoretisch gibt es für das Wort "Fake" dutzende Interpretationswege, und das ist auch das große Problem. Da gibt es die Leute die das Wort "Fake" bereits aufgrund des fehlenden sportlichen Wettkampfes trällern, die nächsten verstehen unter Fake "die schlagen garnicht wirklich zu", der nächste nimmt diesen "Gedanken" und führt ihn weiter mit "die tun sich garnicht weh", die nächsten denken wieder was ganz anderes, der Fantasie ist keine Grenzen gesetzt (was meinst du was hier teilweise für Eigeninterpretationen zum Thema Wrestling gepostet werden, bin ja schon ein paar Jahre dabei ;-) ).

Was jedoch viele dieser Leute gemeinsam haben: Sie haben sich mit Wrestling nicht oder nur kaum beschäftigt. Sie haben sich eine Meinung gebildet ohne beide Seiten beleuchtet zu haben... ein Problem das wir in der heutigen Gesellschaft immer mehr haben, dass vor allem die Leute am lautesten brüllen die eigentlich am wenigsten Ahnung vom eigentlichen Thema haben. Eine Meinung ersetzt keinen Fakt.

Tolle Antwort von MetalRules, Gratulation zur Hilfreichsten Antwort! :)

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Danke für deine äußerst gute und schlaue Antwort ;) Ich versuche mich ja auch mit jeder Meinung auseinander zu setzen und meine Meinung auch zu erläutern. Ich finde halt, dass das Wort fake einfach falsch ist, aber das merkt man ja :D. Ich hätte dir jetzt die Hilfreichste Antwort gegeben, weil die sogar ein Stück besser ist.

Danke für die Antwort ^^

Kommentar von KrizKey ,

Passt scho :)

Fake ist aber auch falsch... gescriptet wäre richtig... aber erkläre mal einem den Unterschied der schon alleine beim Begriff "Wrestling" innerlich abwinkt... fast nicht durchführbar, außer derjenige will auf der gleichen Ebene diskutieren, nicht von (vermeintlich) oben herab.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Eben. Ich sag auch immer. Fake ist das falsche Wort, gescripted passt viel besser

Antwort
von Parhalia, 107

Wrestling ist sichtbar im Battle eine gescriptedte Geschichte zumindest überall dort, wo besonders riskante Manöver ausgeführt werden. Diese besonderen Manöver MÜSSEN sie trainieren und vorab proben können, um sich nicht wirklich ernsthaft zu verletzen. ( Eskalationen davon natürlich ausgenommen )

Damit beziehe ich mich hier aber nur auf die aktuelle Wrestling-Show von WWE, wo besonders heftige Manöver gezeigt werden und oft prestigeträchtige Sieger von vornherein im "Show-Scripting" bereits nicht nur grundlegend, sondern auch im Ablauf der Fights bereits vorgegeben ( gescripted ) sind.

Rein sportlich im Bezug auf Ringen KANN man es anteilig als Fake in sich sehen, wenn man dabei die grundlegenden Sportarten nur für sich selbst betrachtet.

Andererseits mit dem entsprechenden Regelwerk kann man es als showstylischen Sport auch wieder als autentisch ansehen so wie Ringen, Judo, Boxen & Co.

Das Regelwerk beim Wrestling ist halt darauf ausgelegt, dass sich keiner der Protagonisten bei Ausführung besonderer Aktionen verletzt, weil er / sie dahingehend vorbereitet und damit "parierend" gerüstet sind.

Der "Fake" resultiert bei der WWE halt darauf, dass die groben Abläufe und der Sieg eines Protagonisten halt von vorn herein per Show-Script gegeben sind.

Und deshalb ist "Fake" hier der Umstand, dass nicht der / die sportlich bessere auch gewinnt.

Die sportlichen Leistungen der Wrestler und Wrestlerinnen an sich werde ich in diesem Zusammenhang aber keinesfalls in Abrede stellen. ( selbst in kleinen Ligen nicht )

Beim Judo z.B. muss man auch Aktionen parieren können und intuitiv richtig fallen und abrollen. ( soweit rein aus sportlicher Sicht auch für Wrestler )

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Endlich mal eine vernünftige Antwort.

Kommentar von TheGreatBlee ,

Alter das versuchte ich dir doch die ganze Zeit zu sagen. Holy sh*t

Kommentar von Parhalia ,

@HubcraftPlayer : Gerne geschehen.😉

@TheGreatBlee ... hatten wir schon mal das Vergnügen ? ( ausser Dein Kommentar bezog sich rein auf die Rückmeldung des Users @HubcraftPlayer )

Kommentar von TheGreatBlee ,

Bezog sich nur auf Hubcraft. Sry xD

Kommentar von HubcraftPlayer ,

@TheGreatBlee Dann sag es mir doch xD Du hast halt ziemlichen Bullshit geschrieben und nicht ansatzweise das was Der/Die hier geschrieben hat ^^

Kommentar von Parhalia ,

Ich habe meine Antwort in Respekt an die Wrestler als Sportler an sich damit vertreten, ich sehe es nach wie vor....

...und klinke mich hier nun aus von meiner eigenen Antwort.

Guats Nächtle....😉

Antwort
von Ifosil, 254

Es gab schon Nachweise, dass einige Kämpfe Fake sind. Das ist auf Video und unbestreitbar.
Wiederum gibt es Kämpfe, die echt sind. 

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Die Kämpfe sind ALLE gescripted, dass macht es aber noch lange nicht fake. Wären alle Moves echt, wären die alle halb tot

Antwort
von Dragon3937, 199

Ist Fake dient alles nur zu Show trotzdem kriegen die eins auf die f*esse

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Die 2. Hälfte des Satzes widerlegt die 1. xD

Antwort
von Tumor, 142

Natürlich ist die Verletzungsgefahr sehr hoch, aber es ist trotzdem nur ein Theaterstück. Dass die Wrestler "keinerlei Schmerzen erleiden" ist Schwachsinn, aber ein echter Kampf ist es trotzdem nicht, wodurch man es als Fake bezeichnen kann.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Es ist eine gescripteter Show. NIEMAND sagt, dass es ein kampf ist, also weshalb sollte das sein Fake Kampf sein, wenn es nicht mal als Kampf präsentiert ist?

Kommentar von Tumor ,

Bei meiner Aussage geht es mir nicht darum, was Wrestling versucht zu sein, sondern darum, dass einige Leute wirklich glauben, Wrestling sei ein echter Kampf.

"Der Herr der Ringe" ist ein Fantasy-Film, wenn aber jemand behauptet, dass in Neuseeland wirklich Orks herumlaufen, werde ich ihm auch sagen, dass die nicht echt sind.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Das glaubt ja NIEMAND

Kommentar von Parhalia ,

Wer jemals in Echt in einem kleinen Zirkus war, der glaubt in echt auch nicht, was die Artisten damals DORT vollbrachten. ( Teils wahnwitzig ohne Netz und doppelten Boden....)

Nachtrag... zu.meiner Zeit als Kind war es halt noch "ZIRKUS" ...

Kommentar von zahlenguide ,

die verbände könnten es sich gar nicht leisten ihre Teilnehmer in richtige Kämpfe zu schicken - der Undertaker ist viele Millionen wert und das gilt für viele solcher Leute - wenn dir jemand einen Leiter über den Latz zieht und du bist 15 Millionen wert, würden die riskieren das du danach noch 3 Pfennig wert bist - blöd wäre auch wenn beide Stars extrem verletzt wären XD

Antwort
von ToastBrotBaum, 132

Wrestling dient nur zur Unterhaltung und ist gestellt.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Ja das weiß ich, aber das macht es nicht fake, nur weil die Moves vorher abgesprochen wurden..

Kommentar von ToastBrotBaum ,

Der Kampf an sich ist Fake. Schmerzen meist etwas übertrieben aber echt.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Der Kampf an sich ist vorher abgesprochen

Kommentar von ToastBrotBaum ,

Ja

Antwort
von TheGreatBlee, 169

Die schmerzen sind echt, allerdings läuft der Kampf nach einem Drehbuch ab = Fake

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Nein das nennt man einen Skript. Es ist nur gescripted nicht fake wenn checken, dass die Leute nach 20 Jahren mal

Kommentar von TheGreatBlee ,

Nein ein Drehbuch und deine Rechtschreibung checkt man auch nicht.

Kommentar von TheGreatBlee ,

http://de.prowrestling.wikia.com/wiki/Storyline

Einer von vielen Links, die ich dir schicken könnte. Da steht eindeutig nicht Skript.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Ich war gerade ein wenig abgelenkt, deswegen hab ich gerade ein bisschen dumm geschrieben. Sorry ^^. Nur ist deine Aussage absoluter Bullshit, weil ein Drehbruch nicht fake ist ^^

Kommentar von TheGreatBlee ,

Der Kampf läuft nach einem Drehbuch ab --> entspricht also nicht der Wahrheit --> Fake

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Die Aussage ist sowas von dämlich einfach nur :D

Kommentar von TheGreatBlee ,

Lol wieso? Ist doch recht offensichtlich. 

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Fake bedeutet, dass es nicht echt ist. Die Moves sind echt

Kommentar von TheGreatBlee ,

Hab ich irgendwas gegen die moves geschrieben? Nein! Ich hab geschrieben, dass der Kampf nach eine Art Drehbuch abläuft und daher nicht die Realität zeigt --> Fake 

Die Moves sind (wahrscheinlich) echt. Offenbar hast du mich falsch verstanden.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Wenn ich einen Kampf komplett nach einem Drehbuch ablaufen lasse, ist der Kampf immernoch echt

Kommentar von TheGreatBlee ,

Okay ..... an dieser Stelle höre ich dann auf zu schreiben, weil... naja es mir zu lächerlich wird sry

Kommentar von zahlenguide ,

ne, denn wenn ihr dir im Kampf zehnmal ins Gesicht haue und du keine gebrochene Nase, keine verlorenen Zähne hast und dass bei 20 Kämpfen, ist es Fake, ganz einfach

Antwort
von exxon003, 130

Niemand sagt das sie Keine schmerzen erleiden, allerding's ist  Wrestling( zumindest das was du meinst) nur Geschauspielert!

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Ja, aber nicht fake :D

Antwort
von Hvitxxx, 254

Sogar die Wrestler sagen das es nur Show ist xD Klar müssen die trainieren dafür weil es schon wehtut wenn 150 Kilo Muskeln auf einen landen. Die Performance sind echte Wrestling Stellungen und sind für ungeübte sehr gefährlich (deshalb trainieren sie ja) aber das dient nur zu Unterhaltung und die Kämpfe sind nicht ernst

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Show heißt nicht gleich fake. Es ist scripted, weil die sich sonst killen würden. Der Begriff Fake passt einfach kein bisschen

Kommentar von Hvitxxx ,

Ich hab ja nicht Fake gesagt aber so wie du es genannt hast geht es nach Skript und Drehbuch. Und schon gewusst das der Schiedsrichter der immer am Rand steht und immer zu den Wrestlern hingeht die am Boden liegt ihnen heimlich zuflüstert was sie als nächstes machen sollten ;D ? 

Interessant ~

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Natürlich weiß ich das. Die Wrestler reden auch während des Matches oft miteinander, weil man das ganze Drehbuch nicht auswendig wissen kann.

Kommentar von Hvitxxx ,

Wollte es nur erwähnen ~ ♥

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Das war nett, aber das ist halt eben trotzdem nicht "fake"

Kommentar von Hvitxxx ,

Jaaa ich habs doch jetzt verstanden xD

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Ok Sorry du hast es ja auch nie fake gennant :D

Antwort
von exxonvaldez, 21

Was soll daran kein fake sein?

Das ganze Theater ist gescripet und der Sieger steht vorher fest!

Wenn das kein fake ist, was ist dann überhaupt fake?

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Die körperliche Anstrengung ist trotzdem da.

Kommentar von exxonvaldez ,

Ist halt ein körperlich anstrengender fake.

Antwort
von Majestro901, 121

Sie fügen sich schon schmerzen zu. Nichts desto trotz bleibt es ne Show

Antwort
von zahlenguide, 111

keinerlei Schmerz ist vielleicht auch Quatsch, aber es werden durchaus Abläufe trainiert - nur ein Beispiel:

Kommentar von HubcraftPlayer ,

JA es ist trainiert, das macht den Kampf scripted, aber nicht fake

Kommentar von zahlenguide ,

was wäre denn dann Fake für dich? Wenn Jacky Chan in einem Film ständig mit den gleichen Leuten kämpft und die jeden Schlag und Block und Ausweichen bis ins letzte üben, dann wäre es doch Fake - oder hast du eine andere Definition von Fake? - P.S. mir ist es vollkommen egal - Hauptsache es ist lustig!

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Der setzt seinen Körper auch nicht aufs Spiel, sowie Wrestler. DAS ist ein fake . Wenn ein Wrestler von 3 Metern auf den Ring klatscht, tut ihm das weh. In Filmen wird es nämlich durch Tricks und ähnliches gemacht.

Kommentar von zahlenguide ,

aber auch ein Fake kann weh tun - oder glaubst du es hat sich noch nie ein Standman weh getan? Wenn ich dich in ein Auto setze und das bei 20 km/h gegen ein anderes Auto fährt, wird dir das weh tun - im Studio wird das dann beschleunigt und sieht wie 80 km/h aus. Ist aber halt trotzdem Fake, trotz blauer Flecken.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Ok Stuntsmen sind was anderes, wenn sie sich in echte Gefahr begeben. DAS ist eigentlich zu 100% Wrestler. Geübte Leute die sich trotzdem in Gefahr begeben

Kommentar von zahlenguide ,

okay, aber wann wäre es denn für dich Fake? Sie sprechen heute schon meistens alles ab, alle Schritte werden geübt und am Ende gehen sie mit leichten Verletzungen heraus - einige haben sie sich sogar selbst zugefügt - wie die Wrestler z.B. die stark im Gesicht bluten und in Wirklichkeit nur Ihre Stirn mit einer eigenen Rasierklinge verletzt haben, weil die eben stark blutet. Also, was muss passieren, damit du sagst, es ist Fake?

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Wenn die Show nicht real wäre, dann wäre sie fake

Kommentar von zahlenguide ,

das ist ein bisschen schwammig - was meinst du damit, sie ist nicht real. Was müssten die Wrestler tun, damit sie nicht real wäre?

Antwort
von JkJan, 165

Es ist fake ansonsten wären die bei den Tricks wohl immer Bewußtlos oder sogar Tod 

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Die Leute wissen genau wie sie aufkommen müssen, damit sie nichts erleiden

Antwort
von reytaylorone, 80

Weiß ich auch nicht, die, die z.B bei der WWE kämpfen boxen sich ja echt.

Antwort
von DeYzZ, 99

Es ist Fake

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Nein, scripted

Kommentar von zahlenguide ,

was ist denn der Unterschied für dich? wenn ich dir 20 mal ins Gesicht schlage, wirst du sicherlich nicht wieder aufstehen - beim Westling ist das aber kein Problem. Die würden auch nach 100 Schlägen wieder aufstehen.

Kommentar von HubcraftPlayer ,

Das ist ja auch nicht das Ziel. Außerdem sind die Schläge nicht das Hauptaugenmerk einer Wrestling Show. Manche haben sich auch während dem Kampf die Nase gebrochen, oder den Nacken gebrochen. Nach einem Superplex wirst du sicher auch erstmal nicht mehr aufstehen, aber die Wrestler sind halt so trainiert, dass sie die Moves so ausführen, dass sie sich so wenig wie möglich verletzen.

Kommentar von zahlenguide ,

okay, aber wann wäre es denn für dich Fake? Sie sprechen heute schon meistens alles ab, alle Schritte werden geübt und am Ende gehen sie mit leichten Verletzungen heraus - einige haben sie sich sogar selbst zugefügt - wie die Wrestler z.B. die stark im Gesicht bluten und in Wirklichkeit nur Ihre Stirn mit einer eigenen Rasierklinge verletzt haben, weil die eben stark blutet. Also, was muss passieren, damit du sagst, es ist Fake?

P.S. ist es durchaus ein Merkmal im Wrestling, dass irgend wann einer am Boden liegt und dann noch massive Gewalt ausgeübt wird, wie z.B. Schläge und 60 Sekunden später steht der andere Wrestler noch mal auf und verprügelt am Anfang den anderen Wrestler erst langsam und später wieder mit voller Geschwindigkeit. Und das machen die ja nicht einmal in ihrer Karriere sondern die haben ja Dutzende von Kämpfe. Und klar, gibt es auch Menschen, die beim Wrestling gestorben sind, aber das waren dann Unfälle, weil z.B. Griffe falsch ausgeführt wurden, unabgesprochene Sachen gemacht wurden oder weil z.B. ein Manager von einem Wrestler verlangte, dass er vor dem Kampf über ein Seil ungesichert durch den ganzen Saal gleiten soll und da ist er eben tödlich abgestürzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten