Frage von NamenloserKerl, 58

Wieso dauert Liebe unterschiedlich lange?

Hey, wieso gibt es Momente, in denen man Leute liebt und in denen man sie nicht liebt? Nehmen wir als Beispiel ein Pärchen, dass zwei Jahre lang zusammen ist und sich einfach irgendwann nicht mehr liebt. Wieso ist das so ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 2012infrage, 8

Deine Frage ist zwar schon 2 Tage her, aber ich geb mal trotzdem meinen Senf dazu. 

Das eine ist Verliebtheit. Verliebtheit ist wie Magnetismus, man fühlt sich angezogen vom anderen. Das ist so, weil diese zwei Menschen zusammen passen. Das Leben weiß, was passt. 

Doch irgendwann geht diese Verliebtheit und dann entscheidet man sich für Liebe. Man entscheidet sich dafür, den Weg mit diesem Menschen zu gehen. Diese Entscheidung muss man öfter treffen, denn es passen noch mehr Menschen und die laufen einem auch noch über den Weg. Da "droht" wieder Verliebtheit. Das Spiel mit dem Feuer, dem auch viele erliegen. 

Der Weg der Beziehung ist nicht leicht und gepflastert mit Krisen, Tränen, Enttäuschungen, doch auch mit Freude, Spass, Intimität - man lernt sich kennen. Am Ende kann aus zwei EINS werden - doch meist trennt man sich. 

Manchmal fühlt man sich aber von bestimmten Typen abgestossen, man findet sie einfach unsymphatisch, das ist auch wie Magnetismus, diese Menschen passen sozusagen nicht. 

Verliebtheit passiert, für Liebe entscheidet man sich trotz allem.

Liebe Grüße

Antwort
von nil101, 24

Du verwechselst Liebe mit Verliebtheit. In der Verliebtheit, spielen Hormone eine große Rolle... Man ist verliebt rein biologisch u will den Partner haben u sich mit ihm paaren, das ist genau wie Hunger um essen zu suchen durst um wasser zu suchen u verliebtheit u einen Partner zu finden u mit ihm zsm zu kommen, Liebe ist allerdings was anders. Es bedeutet zsmhalt, Vertrauen, Gewöhnung u ganze viele Charakterzüge u Erfahrungen die man mit einander teilt u sie binden dann ein lebenlang. also auch wenn die Verliebtheit dann vergeht bleibt dann die Liebe, aber wenn die beiden charakterschwach sind, bilden sie keine Bindung also keine Liebe u wollen wd das alte Verliebtheitgefühlt hormonell bei jmd neuen finden.. es sind dieHormonjanckys die jedes mal eine/n neue/n haben

Antwort
von Nagelband, 23

Also hat mit Phäromonen zu tun. Dass heisst wen du ein gutes Deo benützt wo es Phäromone drin hat kann sich eine Faru wegen deines Deogeruches verlieben. Benützt du dieses Deo nicht mehr merkt mann ohh ich liebe diese Prson nich mer/gar nich.
Ich weiss nicht ob ganz alles stimmt aber mein Lehrer hat uns das so erklährt.

Kommentar von Jayjay2102 ,

Ich bin jetzt 3 Jahre mit meinem Freund zusammen und ich sage ehrlich - diese Verliebtheitsphase ist schon nach einem Jahr weg gewesen. In einer Beziehung kommt es auf Vertrauen an. Am Anfang ist man im 7. Himmel und die meisten Leute trennen sich wieder im ersten Jahr voneinander weil die Verliebtheit verschwindet und der Alltag bzw. Routine schleicht sich ein. Es kommt darauf an wenn Du dir die Frage stellst: Würde ich ihn/sie vermissen wenn er/sie nicht mehr da wäre? und solange man diese Frage mit 'Ja' beantworten kann sollte man einfach den Dingen ihren Lauf lassen. Ich bin nicht mehr verliebt in meinen Partner ABER! wäre er nicht mehr da oder würde sich von mir trennen- würde eine Welt zusammenbrechen für mich. DAS IST LIEBE ♡

Kommentar von Nagelband ,

ja mein Lehrer hat unser klasse das so erzählt....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community