Frage von Missandei, 94

Wieso dauern 2300km länger als 2700km?

Hallo, ich arbeite grade an einer Route durch Australien, die ich mit einem Auto fahren möchte. Ich möchte von Broome nach Alice Springs fahren und habe grade auf google maps nachgeguckt, wie lange das dauert. Dabei bin ich auf das hier gestoßen (Bild).Kann mir jemand erklären, wieso die kürzere Route mehr als doppelt so lang zum fahren dauert? Wäre nett, danke. Link zu google maps: https://www.google.de/maps/dir/Broome+Western+Australia,+Australien/Alice+Spring...

Antwort
von NightHorse, 43

Das kommt faher, das du auf der Kürzeren Route nicht so schnell wirst fahren können wie auf der längeren Route.

Die kürzere Route ist nur dann schneller, wenn du auf beiden Strecken die selbe Durchschnitsgeschwindigkeit hättest.

Als Beispiel, du schaffst auf der Landstraße im Schnitt 80 km/h und auf der Autobahn im Schnitt 120km/h, müsste die Landstraße mindestens 33% kürzer sein als die Autobahn. Wenn die Autobahn in dem Falle 150km lang ist, dürfte die Landstraße maximal 100km lang sein, wenn du eine Zeitersparnis gegenüber Autobahn möchtest.

Antwort
von berieger, 42

Tja ist wie in D wohl auch. Gebe einfach kürzere Zeit in dein Navi ein und nicht kürzere Strecke. Kürzere Strecke sind viele Kurven/Städte/Ampeln/RR crossings/Umleitungen/ unbefestigte Wege usw.  und das kostet Zeit.

Antwort
von peterobm, 22

hast du dir die kürzere Route mal auf der Karte angesehen, fast alles Dunkel, das könnte für Wüste oder unbefestigte Straßen hindeuten; Offroad-Fahrzeug bevorzugt, rechne das mal auf die km/std aus

Antwort
von HobbyTfz, 15

Hallo Missandei

Weil die längere Strecke über einen Highway führt und da fährt man eine andere Geschwindigkeit

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Lachlan, 6

Was für ein Auto stellst Du Dir denn eigentlich vor? Du brauchst jedenfalls ein 4WD. Hast Du auch nur ansatzweise eine Ahnung, wie die Straßenverhältnisse auf diesen Strecken sind. Und hast Du Dir mal Infos eingeholt, zu welchen Jahreszeiten man diese Strecken evtl. meiden sollte. Und glaube ja nicht, dass das alles Ortschaften sind, die da entlang der Strecke genannt werden. Das kann eine Farm, ein Pub und/oder eine Petrolstation sein. Du wirst Dir also auch noch Gedanken um die Spritversorgung und den Trinkwasserrvorrat machen müssen. Ach ja und ein Funkgerät wäre auch sinnvoll, denn da kommt nicht zwingend jeden Tag ein anderes Fahrzeug vorbei, falls Du mal mit Deinem Fahrzeug liegenbleiben solltest. Und willst Du etwa die Strecke alleine fahren? Und welche Fahrerfahrung hast Du im Gelände? Wie oft bist Du schon durch Flüsse gefahren, mit und ohne Wasser. Das alles klingt für mich noch reichlich naiv und Deine Frage bestätigt mich darin.

Und zu Deiner Frage, die kürzere Strecke wird wohl ausschließlich und höchstens Gravelroad sein, da ist man auch mal im Schritttempo unterwegs. Und die längere Strecke wird zumindest zum Teil eine befestigte Oberfläche haben. Die Streckenführung weist darauf hin. Der Teil der Strecke von katherine bis Alice Springs ist Bestandteil der Verbindungsstrecke nach Darwin und wird viel von größeren Trucks und Roadtrains befahren. Da solltest Du auch wissen, wie Du Dich zu verhalten hast. Das Fahren auf australischen Straßen kann für einen Europäer sehr viel Überraschngen bringen, denn die Straßen im Outback kann man nicht mit unseren Straßen vergleichen. 

Wie lange willst Du denn unterwegs sein. Schau Dir mal Berichte etc.  von Leuten an, die das bereits gemacht haben. Da kannst Du viel lernen und wirst es dann auch gut überleben.

Antwort
von abssba1, 35

Andere Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Gelände-Schwierigkeiten.

Und bei mir zeigt er nicht mal die längere Route an ^^

Antwort
von toomuchtrouble, 33

Wenn Du nicht einmal ansatzweise weißt, dass die südliche Route auf überwiegend unbefestigten Straßen verläuft und teilweise nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahren werden sollte, solltest Du besser ein anderes Reiseland wählen. Denk an den Trinkwasservorrat oder lies lieber gleich die Reiseempfehlungen für das Northern Territory.

https://en.wikipedia.org/wiki/Gary_Junction_Road

Kommentar von Skinman ,

Immerhin hat er erst gefragt und ist nicht stumpf losgefahren ;-) Wer nicht frägt, bleibt dumm.

Kommentar von Lachlan ,

Skinman, vielleicht hätte etwas Geländekunde und logisches Denken das Fragen erübrigt. Wenn man durch solche Gegenden fahren will, muss man sich sehr gut und intensiv mit der Situation dort  beschäftigen. Das ist keine Fahrt zum nächsten Eiscafe.

Kommentar von Lachlan ,

toomuchtrouble, 3x DH, denn besser kann man es nicht formulieren.

Antwort
von ClausO, 13

Die untere Route ist wahrscheinlich Unbefestigt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community