Frage von jungertyp1997, 53

Wieso darf iran atomwaffen haben?

Was passiert wenn ein land wie Deutschland atomwaffen für sich baut haben ja auch genung andere leute?

Antwort
von TUrabbIT, 36

Zunächst: Der Iran hat und soll keine Atomwaffen haben (zumindest wenn es nach USA und Israel sowie den sunnitischen Feinden Irans geht), möchte es aber.

Das Problem ist simpel: Wenn ein Land Atomwaffen hat, hat es Atomwaffen die es einsetzten kann. Das macht jede aggressive Politik gegen diesen Staat schwierig und militärische Operationen ein Pulverfass.

Dazu ist der Iran eine Theokratie, also ein schiitisch islamischer Gottesstaat und hat sich u.a. die Vernichtung Israels und der Juden sowie der USA auf die Fahne geschrieben und ist im mehr oder weniger offenen Konflikt mit den sunnitischen Staaten um Saudi-Arabien.

Die Angst ist daher, das wenn der Iran Atomwaffen hat, er diese gegen Israel oder einen anderen Feind einsetzt.

Zum Thema dürfen:

Deutschland und einige andere Länder haben sich selbst verpflichtet keine Atomwaffen zu entwickeln oder zu besitzten. Der sgn. Atomwaffen Sperrvertrag. Das hatte u.a. den Zweck die Verbreitung von Atomwaffen zu minimieren, leider hat das nach dem Kalten Krieg nicht gut geklappt und China hat Atomwaffen entwickelt und die Technologie an eingie Verbündete weitergegeben (u.a. Nordkorea).

Kommentar von kgunther ,

Israel hat die "ZWEITSCHLAGSKAPAZITÄT". Das heißt, selbst wenn ein Angreifer das Land vollständig auslöschen würde, könnte Israel immer noch mit A-Waffen zurückschlagen und einen Vernichtungsschlag gegen den Angreifer führen.

Dies wurde für Israel möglich durch die Liebenswürdigkeit des BRD-Steuerzahlers, der Israel die modernsten (und A-Waffen-fähigen!) U-Boote der Welt (zu einem großen Teil) finanzierte; und die BRD baute und lieferte sie.

Ein Land mit Zeitschlagskapazität ist demnach absolut unangreifbar! Selbst wenn Iran A-Waffen hätte, könnte er Israel nicht angreifen. Alle Kriegshetze gegen den Iran ist also nichts weiter als israelische Großmachtpolitik.

Kommentar von TUrabbIT ,

Naja offiziell hat Israel keine Atomwaffen, zum anderen hatten im Kalten Krieg beide Mächte (USA und UdSSR) enorme Zweitschlagkapazität aber es stand dennoch immer wieder ein Krieg bevor.
Außerdem möchte Israel eben aus den genannten Gründen auch nicht das Iran Atomwaffen hat, um denen keine Zweitschlagkapazität zu ermöglichen.

Antwort
von Grimwulf78, 24

Wer was darf hängt immer davon ab wer die Regeln macht.

A) Wenn Du USA und Israel fragst, dann darf der Iran keine Atomwaffen haben. Verhindern kannst Du es aber nur durch einen Krieg. Der ist auch noch nicht ganz ausgeschlossen. Netanjahu, Israels Präsident war schon kurz davor und Hillary Clinton macht bereits ordentlich Werbung dafür ....

http://www.faz.net/aktuell/politik/machtwechsel-in-amerika/vorwahlen-in-amerika-...

B) Der Iran sagt, er will die Anreicherung von Uran zu Zwecken der Forschung und Energiegewinnung. Den Gegenbeweis haben wir noch nicht.

C)https://de.wikipedia.org/wiki/Geographie_des_Iran#/media/File:Iran_map.png

Iran sitzt auf dem letzten großen Öltopf der Welt. Wir, der Westen, sind süchtig nach Öl.

Irak im Westen und Afghanistan im Osten sind von uns besetzt.

Die Türkei, Saudi-Arabien und die vereinigten arabischen Emirate sowie Pakistan sind mit uns verbündet.

Turkmenistan, Aserbaidschan im Norden haben weltpolitisch nichts zu melden.

Kurz: Wir haben den Iran umzingelt Whahahahaha

Israel hat uns gelehrt: Wenn Du ein Land bist, umzingelt von Feinden die Dich auslöschen wollen, dann erhöht der Besitz von Atomwaffen enorm Deine Überlebenschancen!

Also, wenn ich der Iran wäre, dann würde ich welche bauen ;)

Antwort
von W4hrheitsf1nder, 25

Hallo,

soweit ich weiß darf der Iran keine haben sondern darf Uran nur anreichern um es für zivile Zwecke zu nutzen.

Man kann doch aber nachvollziehen das der Iran sicher Interesse an Atomwaffen hat. Anscheinend ist eine Atombombe wirklich die einzige Versicherung gegen eine willkürliche Militäraktion seitens der USA/NATO. 

Soweit mir bekannt hat der Iran auch noch nie eines seiner Nachbarländer angegriffen. Insofern kann ich mir Atombomben zur Selbstverteidigung durchaus vorstellen.

Mfg 

Antwort
von berieger, 22

Mein Zimt: Atomwaffen haben den wahnsinnig attraktiven Vorteil dass der Einsatz im Ernstfall so schrecklich und katastrophal ist dass niemand sie seit Hiroshima eingesetzt hat. Wir alle, Millionen von uns, sind deshalb am Leben. Warum? Es ist die Angst.

Würden die Führer aus Iran, Pakistan, Indien und Nordkorea auf die wahnwitzige Idee kommen Atomwaffen gegen Europa, USA,  Nachbarn einzusetzen, käme das einem Selbstmord gleich weil die Retaliation  ihre Länder und Landsleute auslöschen würde. Die gäbe es hinterher nicht mehr bzw. wären die Gebiete  nicht mehr bewohnbar. Es wäre als ob ein riesiger Asteroid auf die Erde fällt.

Und weil dieses Szenario denen auch bekannt ist, bleibt alles friedlich. So gesehen sind Atombomben also eine Garantie für den Frieden in der Welt.

Das mit den Terroristen und Atombomben  ist eine andere Sache.

Kommentar von kgunther ,

Iran hat keine Atomwaffen.

Angriffe mit A-Waffen können nur geführt werden, wenn das land die "ZWEITSCHLAGSKAPAZITÄT" hat. Nur die Atommächte USA, GB, unf haben sie ,    --und Israel. Damit sind diese länder absolut unangreifbar, können aber ungestraft jeden Staat angreifen, nur eben Länder mit Zweitschlagskapazität nicht.

Antwort
von kgunther, 12

Zuerst das Fazit. Alle Länder dürfen sich A-Waffen zulegen!

Es gibt zwar einen Vertrag, den die meisten Länder unterschrieben haben (Israel nicht!), den "ATOMWAFFENSPERRVERTRAG".

In ihm verpflichten sich die Unterzeichner, sich nicht mit A-Waffen auszurüsten. Aber im Text dieses Vertrages ist auch ein Versprechen der Großmächte enthalten, sie würden die Rüstung mit A-Waffen vermindern oder aufgeben.

Da die Großmächte (wie immer!) gar nie daran gedacht haben, ihre A-Waffen maßgeblich zu verringern, kann jeder beliebige Staat sich darauf berufen, daß der Sperrvertrag erloschen ist.

Im übrigen ist die Gültigkeit internationaler Verträge dann nicht mehr gegeben, wenn sich die Verhältnisse grundlegend verändern ("clausula rebus sic stantibus"). Da seit der Unterzeichnung sich viele Länder A-Waffen zugelegt haben (Israel, Pakistan, Indien, China, N-Korea) kann der Sperrvertrag auch von daher als obsolet betrachtet werden.

Tatsächlich kann also niemand Iran daran hindern, sich mit A-Waffen auszurüsten. Außer natürlich mit Gewalt oder Drohung mit Gewalt. Und genau das ist ja auch geschehen. Die Sanktionen haben das Land an den Rand des Ruins getrieben und die Atommacht (mit Zweitschlagskapazität!) Israel verfolgt massiv den Plan, gegen Iran Krieg auszulösen.

Bereits 2013 hat der US-Kongreß ein Gesetz beschlossen, das Israel MILITÄRISCHE HILFE VERSPRICHT, für den Fall, daß es Iran angreift, weil "es befürchtet, Iran könnte Atomwaffen entwickeln."

US-Gen. CLARK bestätigt diesen Plan.

Antwort
von zetra, 15

Der Iran hat vertraglich auf den bau von A-Waffen verzichtet.

Ein Akteur beim Abschluss dieses Vertrages war unserer Aussenminister Steinmeier.

Das vorhandene Material fuer eine A-Bombe wurde nach Russland verbracht.

Jetzt verstehe ich die oben gestellte Frage nicht, hat der Iran etwa den Vertrag gebrochen?

Antwort
von schmidtmechau, 13

Hallo jungertyp1997!

Sowohl der Iran, als auch Deutschland haben den Atomwaffen-Sperrvertrag unterzeichnet. Das heißt: Sie wollen keine Atomwaffen bauen!

Dürfen darf jeder Staat alles, wer sollte es denn verbieten? Es gibt kein internationales Recht, was so etwas verbieten kann. Aber wenn sich Staaten selbst vertraglich verpflichten, auf Atomwaffen zu verzichten, dann muss man sie nicht als erstes verdächtigen, sie wollten es doch tun.

Im Laufe der langen Geschichte des Iran, hat dieses Land nicht ein einziges Mal ein anderes Land überfallen. Der erste Golfkrieg wurde von den USA mit seinem Verbündeten Irak angezettelt. Offensichtlich ist der Iran ein ziemlich friedliches Land. Dass den USA und den Nato-Staaten das nicht besonders gut passt, weil sie auf das Öl des Iran scharf sind, macht den Iran noch nicht zum Aggressor.

Und warum Deutschland jetzt unbedingt Atomwaffen haben sollte, verstehe ich gar nicht. Dafür gibt es doch überhaupt keinen Grund!

Gruß Friedemann

Antwort
von ManuTheMaiar, 21

Wie willst du es denen denn verbieten man man kann einem Land von außen nichts verbieten man kann nur sagen wir handeln nicht mehr denen

Kommentar von jungertyp1997 ,

Was wenn türkei Anfängt atomwaffen zu bauen? Sagt dann keiner was?

Kommentar von TUrabbIT ,

Naja die Türkei sind mit uns verbündet, aber auch hier wären sicher einige Staaten sehr dagegen und würden ihr Möglichstes tun dies zu verhindern.

Antwort
von JBEZorg, 19

Weil Iran das kann. Warum dürfen Russland und USA Atomwaffen haben?

Deutschland kann sie von mir aus auch haben. Deutschland wird aber wieder mit der Vorgeschichte Probleme bekommen. Das ist das gleiche wenn ein Vorbesrafter sich einen Waffenschein besorgen will.

Antwort
von jakob199393, 17

Wir dürfen keine besitzen. Wegen "unserer" Geschichte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community