Frage von enail1, 62

Wieso darf ich nicht zur Fahrprüfung?

Hallo, ich bin schon richtig am Verzweifeln. Ich bin schwanger und leider unter starker Übelkeit und Erbrechen. Heute musste ich aufgrund meiner Übelkeit eine Fahrstunde absagen, morgen hätte ich meine praktische Prüfung. Mein Fahrlehrer sagt ich kann nicht zur Prüfung wenn ich die Stunde Absage. Ich habe ihm das mit meiner Schwangerschaft erzählt. Jetzt möchte der Chef der Fahrschule 595 Euro von mir!!!??? Es liegen 17 Tage seit der letzten Zahlung zurück und ich hatte nicht all zu viele Fahrstunden, wie kommt er auf beinahe 600 Euro? Ich musste die Fahrschule wechseln, da ich umgezogen bin und da gab es auch schon Komplikationen. Im November ist es ein Jahr her dass ich die Theorieprüfung gemacht habe. Ich habe große Angst dass ich von neu anfangen muss. Immerhin werden viele Kosten durch unser Kleines auf uns zu kommen. Lg

Antwort
von peterobm, 38

Mein Fahrlehrer sagt ich kann nicht zur Prüfung wenn ich die Stunde Absage.

wo sollte sowas stehen? Quatsch

Die ca. 600€ werden nur ein weiterer Abschlag sein, wir kennen keine Vereinbarungen im Vertrag.

Kommentar von Miete187 ,

Wann es zu Prüfung geht entscheidet der Fahrlehrer.......wenn du z.B. nicht Parken kannst und du die dafür vorgesehene Übungsstunde absagst...kannst du nicht zur Prüfung.

Kommentar von peterobm ,

nicht dein Ernst; das einer Fahrschülerin erst in der allerletzten Stunde beibringen zu wollen xD

Kommentar von Miete187 ,

Die letzten Stunden sind dafür die letzten Unsicherheiten zu beseitigen...und ja wenn das das letze Problem ist wird es auch noch kurz vor der Prüfung geübt. Es gibt einen Ausbildungsplan und irgendwann muss es ja zur Prüfung gehen...auch ohne Talent.

Antwort
von Miete187, 40

Also es gibt einen Vertrag mit der Fahrschule...Rückseite dort steht wann du absagen kannst.Kann also so sein das du die nicht gefahrenen bezahlen musst.

Menschlich ist es so bei uns, Absage wegen Krankheit kostet nix wenn es nicht dauernd vorkommt.

Deine Stunden wirst du ja bestimmt aufschreiben und den Fahrstundenpreis kennst du.

Kein Geld wegen Schwangerschaft gilt nicht....ist ja länger bekannt....ab einen gewissen Monat lehnen wir Fahrstunden ab.

Antwort
von tapri, 31

schau doch in den Vertrag, welche Klauseln und Kosten es gibt, wenn man eine Fahrstunde absagt.

Daran kannst du genau errechnen, wie viel du der Fahrschule schuldest.

Der Fahrschule ist es egal, ob du wegen einer Schwangerschaft absagst, oder weil du Schule hast oder keinen Urlaub bekommen hast. Die haben dich eingeplant und evtl. so schnell keinen Ersatz bekommen.

Versuch auf jedenfall die Prüfung vorher zu machen, aber nur dann, wenn es dir gut geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community