Frage von BlackCat15, 94

Wieso darf ich das nicht aber andere?

Hi Ich hab mal beim arzt ein Rezept abgeholt (war für mich und bin minderjährig)Später als ich daheim war hat die sprechstundenhilfe angerufen meine mutter ist drangegangen und die hat meiner mutter gesagt dass der Arzt sich schon beschwert hat dass sie mir das Rezept gegeben hat und ich noxh minderjährig bin weil ich auf sie iwie älter gewirkt hab unf ich nur in begleitung ein rezept bekomme..und meine mutter halt dabei sein muss wenn ich die einnehme..Aber meine freunde zB dürfen Rezepte alleine holen und ich darf das nicjt...mich wundert das halt extrem...ist das eig so schlimm wenn man 1x ein rezept vom arzt ohne begleitung abholt oder wieso darf oxh das nicht? Die anderen die ich gefragt hab dürfen das alle (gleichaltrig)

Antwort
von TomRichter, 23

Das hat straf- und haftungsrechtliche Gründe: Nach ständiger Rechtsprechung ist auch die Gabe eines Medikaments ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit. Und somt nur dann nicht strafbar, wenn der Patient sowohl eingewilligt hat als auch einwilligungsfähig war.

Siehe hier:

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/recht/article/835281/aerzte-aufgep...

Antwort
von sabbsi, 23

Ich hab als Minderjährige auch schon alleine Rezepte beim Arzt geholt, zB für die Pille. Ich denke, es kommt ganz darauf an, um was für ein Medikament es sich handelt...?

Kommentar von BlackCat15 ,

Antidepressiva 

Antwort
von Malfoysgirl, 42

Ich hab auch mal ein Rezept abgeholt. Allerdings für meinen Vater. Ich hab es trotzdem bekommen und die Frau dort hat auch nichts gesagt. Warum es bei dir anders ist weiß ich auch nicht...
Vielleicht liegt es am Arzt...
Oder deine Freunde sehen einfach älter aus.

Kommentar von BlackCat15 ,

Meine freunde sehen nicht  älter aus als ich aber verstehen tu ich's trotzdem nicht. .

Antwort
von Andrastor, 51

Vorrausgesetzt "die anderen" erzählen diesbezüglich die Wahrheit.

Es kommt immer darauf an wie gewissenhaft der Arzt und/oder die Sprechstundenhilfen in solchen Fällen sind. Wenn es den Ärzten egal ist, sind sie es, die im Falle des Falles zur Rechenschaft gezogen werden können.

Antwort
von Samila, 32

wenn deine mutter bei der einnahme dabei sein muss wird es wohl ein starkes/besonderes medikament sein und nicht irgendwelche harmloseren tabletten gegen  kopfschmerzen oder so. 

Antwort
von user8787, 58

Im Grunde gibt es da Vorschriften und ich finde es auch gut das euer Hausarzt darauf achtet.

Antwort
von LadyLora, 33

Ich könnte mir höchstens vorstellen dass die eine Einverständnisserklärung von den Eltern dabei hatten

Kommentar von BlackCat15 ,

Ne hatten die nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten