Wieso dachte man Elektroschocks würden helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was wenigen geläufig ist, sie findet unter bestimmten Voraussetzungen noch heute statt.

Beobachter (02/2016) - Die Onleihe

www.onleihe.de/static/...ch/20160121/...20160121/vbeobachter_02_20160121.pdf

22.01.2016 -

Januar

2016

I nr. 2 I Fr. 4.80. Umstritten, aber wirksam:

Elektroschock-Therapie

ist für viele Schwerkranke die letzte Hoffnung. Seite 16 ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sissyausberlin
04.06.2016, 01:16

heftig...das wusste ich garnicht

Danke für die Antwort

0

Sie "war" es nicht nur, sie ist es im Prinzip auch heute noch und ihre Wirkung ist unbestritten und belegt.

Die Ursache ist Folgende: Depressionen sind rein medizinisch betrachtet (vereinfacht gesagt) ein Ausschüttungsproblem verschiedener Botenstoffe, insb. Serotonin, die nicht mehr in dem Maße freigesetzt werden, wie es natürlicherweise (bei "Gesunden") der Fall wäre. Aus diesem Grund werden Depressionen in der Regel mit Medikamenten behandelt, die zu einer vermehrten Freisetzung von Serotonin führen und somit den Zustand "normalisieren".

Belegt ist in unzähligen Studien, dass der durch die Elektrokrampftherapie hervorgerufene Krampf nicht nur unmittelbar Neurotransmitter ausschüttet, sondern auch die Signalübertragung dauerhaft normalisiert.
Im Falle von Depressionen lässt sich damit also u.U. eine dauerhafte Heilung erzielen.
Das Problem ist, wie Dein Post ja auch schon anschnitt, dass es eine sehr harte Therapie mit diversen denkbaren Nebenwirkungen ist, die definitiv nicht bei jedem Menschen eingesetzt werden kann. Meines Wissens findet eine Anwendung heutzutage nur noch recht selten und vorwiegend auf ausschließlichen Patientenwunsch hin statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arlon
04.06.2016, 00:49

Das kann man so nicht sagen. Entweder wird zu wenig Serotonin produziert, oder die Zellen nehmen zu viel Serotonin auf. Beides führt bei Bedarf zu einem Engpaß, wird aber medikamentös unterschiedlich behandelt.

1

Ich denke nicht das sie dachten die Elektoschocks würden Helfen sondern eher die Schmerzen, die wurden gezwungen alles richtig zu machen..... wie bei Kindern eine Strafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Stimulatiosteherapien dienen auf unterschiedliche Arten die Serotoninkonzerntration zu normalisieren.

Dabei ist die EKt sogar zur Zeit wieder in Mode:

Die drei Therapieformen sidn:

Elektrokrampftherapie

Transkranielle Magnetstimulation

Tiefe Hirnstimulation

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nennt man auch operable Konditionierung, bei der etwas unangenehme hinzugefügt wird, so kann man Menschen gefällig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kimxm
04.06.2016, 07:30

Operante*

0

Was möchtest Du wissen?