Frage von DrWilli90, 78

Wieso bringt Disney keine "Oldschool" Zeichentrickfilme mehr raus?

Hallo,

ich war grad auf Youtube am durchklicken... bis ich zufällig auf das Lied " Once Upon a December" aus dem Film Anastasia gestoßen bin.

Ich hab mir das Video angeguckt und alle Erinnerungen kamen sofort zurück. Die Filme waren damals echt noch was für Kinder. Schön gezeichnet, die Charaktere hatten gute Eigenschaften und wenn ich an die heutigen Disney Filme denke...

Die Bildqualität tut ja in den Augen weh, alles so "plastisch", Dummheit und die "kein Bock" Mentalität, wird als "cool" dargestellt usw.

Aber wieso ist es so? Wieso wird nichts mehr mit viel Liebe gemacht ?

Antwort
von larry2010, 26

das liegt zum einen daran, das du den film mit erinnerungen verknüpft udn entsprechend toll findest.

zum anderen spiegelt ein buch, ein film oder eine serie immer die zeit wieder in der die herstellung lag.

das merkt man dann an der geschichte, aber auch an der grafik,, den farben.

meine eltern sind mit fury, flipper, catweazle, daktari und anderem aufgewachsen, was wir kinder mit ihnen als wiiederholung geschaut haben.

wenn ich sie heute sehe, fällt mir vorallem auf, das heute bei den filmen und serien sehr viel mehr schnitte vorhanden sind, weil es technisch einfacher ist und man merkt, auch, wieviel zeit und geld für die herstellung zur vefügung steht.

zuletzt haben wir thomas und seine freunde mit meinen neffen geschaut, klar man schimpft, die ersten folgen waren keine computeranimation, aber mein neffe ist davon begeistert und wir erwachsenen lassen uns auch verzaubern.

da fragt man sich auch nicht, wieso gleise auftauchen, die es vorher nicht gibt oder wieso die dampfloks ohne fahrplan herumfahren können

Antwort
von Mrloverlover2, 50

hi :), ich denke das sich disney einfach auf die heutige kinder generation spezialisiert und diese steht heutzutage ja mehr auf technisch hoch qualitative filme mit viel schnick schnack ( man siehe star wars 7) 

Antwort
von diePest, 26

Anastasia ist nicht mal von Disney.. ^^ 

Man muss sich anpassen .. sonst verkauft man nicht / hat keinen Erfolg. 

Und ich kann nicht sagen, dass die Disneyfilme nicht mit Liebe gemacht sind .. grad: Alles steht Kopf  .. ist ein wahnsinnig gelungener Film.

Antwort
von Bartstoppel1902, 39

Ich denke das hängt mit der Nachfrage zusammen.

Wobei Frozen z.B. ganz locker mit Rapunzel oder Snow White mithalten können. Die Filme sind halt anders als früher weil alles anders ist. Kinder malen ja auch nicht mehr mit Kreide auf der Straße sondern spielen Nintendo DS

Kommentar von larry2010 ,

und schneewitchen und die zwerge wurde damals auch zerrissen, als er damals in den 30zigern anlief.

heite kann jeder heio singen und kennt die name der zwerge

Kommentar von uncutparadise ,

Ich kann als Vater weder das Lied singen, noch weiß ich, wie die Zwerge heißen ;-) und trotzdem werden Märchen gelesen. Hab neulich auf Disney Dornröschen gesehen. Furchtbarer Streifen ! ;-)

Antwort
von PeterLammsfelde, 45

Ganz einfach, es ist viel billiger für das Produktionsstudio ist, alles digital herzustellen, anstatt jedes einzelne Bild per Hand zeichnen zu lassen.

Und die Handlungen, naja, ich denke das ist nunmal unsere dekadente westliche Lebensart.

Antwort
von uncutparadise, 12

Zeiten ändern sich. Sowas interessiert keinen mehr. Und damit zu viel Aufwand für zu wenig Ertrag. Disney wollte daran festhalten. Sind damit fast an die Wand gefahren und ihre digitalabteilungen boomten. Also gabs den Mittelweg und der funktioniert.

Antwort
von uncutparadise, 11

Ich hab grad nochmal deine Frage RICHTIG gelesen. Schön, dass du Disney hinterherweinst und als Beispiel ausgerechnet Anastasia nennst. Dass der Film ständig Disney angedichtet wird, ist vielleicht der größte Erfolg im Leben von Don Bluth ;-)

Antwort
von xo0ox, 41

Weil Früher wirklich gezeichnet wurde und heute meistens nur 3D- Animationen zum Einsatz kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten