Frage von LadyFranzi, 51

Wieso bringt die IS Leute mit anderem Glauben um, was bingt das denen, und was sollte man eurer Meinung nach gegen diese Terroristen unternehmen?

Antwort
von DerKleineRacker, 15

Die traditionelle Kriegsführung kommt da nicht weit, bzw will teilweise bewusst nichts machen. z.B. vermeiden die USA es konsequent, strategisch wichtige Punkte des IS zu bombardieren. Stattdessen treibt man sie geschickt vor sich her, so dass sie gegen Assad Truppen kämpfen. Das Nachsehen hat dabei die syrische Bevölkerung. 

Man müsste es irgendwie erreichen, den IS in sich zu spalten. Leute einzuschleusen, vermeintliche Konvertiten die Informationen sammeln und Misstrauen untereinander säen. Sobald das Misstrauen erst einmal da ist, steht der Aufsplitterung in kleinere Gruppen erfahrungsgemäß nicht mehr viel im Wege.

Antwort
von Victoryice, 1

Die wollen ihren Glauben andere werden nicht toliert.Was dagegen unternehmen allso das ist schwer denke so eine Bessenheit bleibt doch.

Antwort
von hundeliebhaber5, 51

Die Anschläge in Paris war die Rache (vom IS) für die Angriffe in Syrien (von Frankreich).

Antwort
von carinadamn, 38

Sie bringt Leute mit anderem Glauben um, da sie sie zum Islam bewegen wollen. Wenn die Andersgläubigen Angst vor ihnen haben, so bekehren sie sich vielleicht zum Islam. Durch den Tod der "Ungläubigen" und von sich selbst, meinen sie ins Paradies zu kommen, da sie den Koran so auslegen. Ich weiß nicht wirklich, was man dagegen tun kann, aber ich bin der Meinung dass man nicht jeden "Flüchtling" ohne Prüfung nach DE gehen lassen sollte, um dort ihn dort wohnen zu lassen. Wer weiß, wer bei denen alles dabei ist? 

Antwort
von Anni0926, 47

Die IS Leute bringen andere Menschen um weil sie denken dass Gott es so will& sie somit in den Himmel kommen.

Kommentar von novembernebel ,

.... sie schieben den Gott vor um ihre Mordlust auszuleben...

Kommentar von Anni0926 ,

Dass ist so krank.

Antwort
von Nightythehawk, 50

Jeder der kein Moslem ist, der ist in den Augen der Extremisten ein minderwertiges Wesen.

Das ist die Mio-Dollar Frage... was kann man dagegen machen... sogut wie nichts da beispielsweise in Frankreich unter den Terroristen auch Franzosen sind.. . Auch in Deutschland gibt es schon einige Deutsche die zum Islam konvertiert sind... .

Antwort
von Paperkite, 46

Im Prinzip würde es reichen, wenn die IS-Terroristen wissen würden, das 72 von den Jungfrauen über 84 Jahre alt sind und der Rest männlich ist. Also Transvestiten.

Kommentar von Nightythehawk ,

Wer weiß, vll ist die IS ein riesiger Gayclub... . Ich hass die Typen..

Kommentar von Paperkite ,

Daran habe ich noch nicht gedacht. Klingt aber logisch. Die lassen sich doch immer mit langen Waffen fotofieren... Wenn da mal kein Penisneid bei ist...

Antwort
von Asto447, 43

Naja, es ist so, dass es im Koran einige Zeilen gibt, die zu Mord an Ungläubigen aufrufen (alles was nicht islamisch ist). Jedoch bezieht sich diese Zeile nur auf einen Jihad sozusagen wenn ein Muslim angegriffen wird, so darf er sich verteidigen (Notwehr). Diese Leute wie der IS mißbrauchen diesen Vers im Koran und töten Ungläubige weil sie denken, dass das das Richtige ist, was sie tun. Was man gegen sie tun kann, ist nur militärisch vorgehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten