Frage von alexapiel, 29

Wieso braucht man für so viele Studienfächer Latein / das Latinum?

Ich bin zurzeit in der Phase, wo ich mir gezielt Gedanken darum mache, was ich einmal werden will, bzw. was ich studieren möchte. Allerdings hat sich herausgestellt, dass ich für Vieles, was mich interessiert, anscheinend das Latinum brauche, was ich nicht habe, da man uns früher gesagt hat ''das Latinum braucht man nur, wenn man Arzt werden will'', was ich bis heute nicht vor habe.^^ Ich wundere mich nur, warum man es sogar für Studiengänge wie Amerikanistik, bzw. Anglistik braucht. Es nervt einfach nur, dass ich regelrecht dazu gezwungen werde, es in der Uni eventuell nachzuholen, nur weil man uns das nicht früher gesagt hat.

Antwort
von TUrabbIT, 14

Weil Latein Ursprung/Grundlage oder zumindest ein Einfluß ist für viele europäische Sprachen, daher hilft die Kenntnis um die Sprachen tiefer zu verstehen.

Antwort
von Lichtpflicht, 16

In fast allen Bundesländern ist das Latinum für ein Fremdsprachenstudium abgeschafft worden. Wundert mich daher ein wenig. Wenn du es also nicht nachholen willst, schau dich an einer anderen Uni um, ggf in einem anderen Bundesland.

Antwort
von Referendarwin, 25

Weil Latein-Dozenten ihren Lehrstuhl rechtfertigen möchten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten