Frage von Lina1898, 35

Wieso bindet Kalk Nichtzuckerstoffe?

Hey, ich halte demnächst ein Referat über die Zuckerherstellung. Um den Zucker von Verunreinigungen zu treffen wird Calciumhydroxid und Kohlensäure hinzu gegeben. Dies bindet dann die Nichtzuckerstoffe und diese können dann heraus gefiltert werden. Meine Frage wäre jetzt, wieso das der Fall ist. Im Internet habe ich schon einige Seiten durchsucht und in meinem Chemiebuch steht nicht wirklich was. Die Funktionsgleichung habe ich schon aufgestellt: Calciumhydroxid+Kohlenstoffdioxid -> Calciumcarbonat Vielen Dank schon mal für die Hilfe

Lina

Antwort
von Bevarian, 26

https://de.wikipedia.org/wiki/Zuckerfabrikation

Kommentar von Lina1898 ,

Meine frage ist wieso der Kalk die Nichtzuckerstoffe bindet. Das habe ich auch schon 1000mal gelesen. Bringt mich nicht wirklich weiter

Kommentar von Lina1898 ,

"Dies geschieht durch Einrühren von Kalkmilch, die Säuren neutralisiert und den pH-Wert auf etwa 11 anhebt, um einer Invertzuckerbildung (Spaltung der Saccharose zu Fructose undGlucose) vorzubeugen. Dabei können etwa 35 % der verunreinigenden Stoffe entfernt werden, z.B. fallen viele Metallionen als schwerlösliche Metallhydroxide aus. Der für die Kalkmilch benötigte gebrannte Kalk wird direkt in den Fabriken gebrannt, denn auch das dabei entstehende Kohlendioxid wird benötigt, um die verbliebenen Calcium-Ionen zu Calciumcarbonat (Kalk) zu binden, wobei auch andere Fremdstoffe mitgebunden werden. "

und nochmal: wieso bindet er andere Fremdstoffe und fällt schwerlösliche Metallhydroxide aus?
'tschuldigung, aber das hilft mir nicht wirklich weiter. Genau das ist meine Frage und du schreibst den Link rein, der mich zu meiner Frage geführt hat? 

Kommentar von Bevarian ,


fallen viele Metallionen als schwerlösliche Metallhydroxide aus

Tut mir Leid - aber ich kann partout nicht verstehen, wo bei dieser klaren Aussage ein Verständnisproblem auftreten könnt...

Und bei der Ca-Fällung werden einfach andere undefinierte Stoffe mitgerissen. Da könnte man evt. mal nachhaken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community