Frage von Zuckerlilly, 81

Wieso bin nach einer Nahtoderfahrung depressiv geworden, war zuvor ein sehr optimistischer und glücklicher Mensch, dieses Ereignis hat mich negativ verändert?

Müsste man nach so einem Erlebnis nicht das Leben noch mehr schätzen ?

Antwort
von MarioXXX, 54

Kann es sein, dass deine Leute in der Umgebung dich nicht mehr akzeptieren können, da du dich veränderst hast? Im Schnitt dauert dieser Prozess laut Pim van Lommel etwa sieben Jahre.

Kommentar von Zuckerlilly ,

Welcher Prozess ?

Kommentar von MarioXXX ,

Selbstfindungsprozess, damit du es vollkommen verarbeitest hast. So wie du es bist.

Antwort
von lalala321q, 26

erzähl doch mal ein bischen mehr davon was dir während deines Nahtoderlebnissees passiert ist. Das würde mich ungemein interessieren. 

Nun, normalerweise kommen die Leute nach sowas zurück und gewinnen eine ganz neue und vor allem positivere Erfahrung zum Leben, da gibt es einige Youtubevideos darüber, hab ich mir schon angeschaut. 
Nicht ganz ohne Grund, in meinem Leben habe ich auch schon einige Erlebnisse gehabt die nicht ganz von dieser Welt waren bzw. also es fällt unter dem Begriff Astralreise und außerkörperliches Erlebnis. Mir hat das die direkte Erfahrung davon vermittelt dass es neben unserer materiellen Welt noch andere Welten/Existenzebenen gibt und somit, wahrscheinlich, auch ein Leben nach dem Tod. So strange und schockierend diese Erlebnisse auch waren, haben sie mir doch was konstruktives gebracht.

Kommentar von Zuckerlilly ,

Das ist mir zu persönlich, um es hier öffentlich zu machen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten