Frage von hansischwarz, 40

Wieso bin immer gegen Ratschläge von anderen Personen?

Wenn mir jemand zum Beispiel einen Tipp gibt, etwas zu tun, dann ist ein unbestimmtes gefühl im mir, dass es mir praktisch unmöglich macht, diesen Rat entgegen zu nehmen. (selbst wenn ich selbst schon auf diese Idee gekommen bin, kann ich es dann nicht mehr machen). Ich weiß, dass das komisch klingt, aber so ist es leider :/ Weiss zufällig jemand, wie dieses Verhalten heißt, oder was man dagegen tun kann? LG Johann Schwarz

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Snanifo, 13

Wenn du selbst schon auf die Idee gekommen bist, dann brauchst du wohl jemanden, der dich bestätigt. Sonst hättest du deine Gedanken schon Realität werden lassen oder sie zumindest schon geäußert.                                                      Zu deinem Verhalten dazu:  Wenn du Rat oder gute Tipps von anderen nicht annehmen kannst, verbaust du dir selber viele gute und schöne Dinge. Warum sollen andere nicht auch mal vernünftige Gedanken und auch gute Ideen haben. Eigentlich müsste man diese Leute schätzen deswegen. Ich würde das nicht für Egoismus, sondern für Egozentrismus halten. Du willst nur das machen, was dir selber einfällt. Du bildest dir ein, dass es lebenswert ist nur, wenn du Dinge tust, die dir selber eingefallen sind. Das ist nicht nur ein psychisches Problem, sondern geht von einem Irrtum aus: Du bildest dir ein, das wäre möglich. Wenn du aber einmal ein wenig von dir zurücktrittst, und dein Verhalten etwa distanziert betrachtest (vielleicht auch das von anderen), dann wirst du feststellen, dass das gar nicht möglich ist. Viele Dinge (ich würde sogar sagen, die meisten), wurde schon von anderen gedacht bzw. sogar gemacht. Wenn du eine Weile diese Tipps lockerer angehst, wirst du merken, dass dir auch einiges einfällt und du auch nicht jeden Tipp kritiklos gut findest.                                                             

Antwort
von crossandra, 22

Hey, geht mir auch oft so, ich werde dann meistens so ein bisschen wie wütend, oder so in etwa, weil ich nicht zugeben will das der andere Recht hat, denke ich zumindest. Ich weiß auch nicht warum das so ist, aber mir gehts auch manchmal so._.

Antwort
von violatedsoul, 20

Du hast offensichtlich das Gefühl, dass man dir nichts zutraut, wenn man dir einen Tipp gibt oder dir helfen will.

Wenn du aber schon selbst darüber nachgedacht hast oder draufgekommen bist, sollte es dir nur zeigen, dass du richtig liegst. Ein anderer hat es nur auch erkannt.

Antwort
von PowerFuchs, 12

Vielleicht denkst du das die anderen denken,das du das nicht alleine schaffst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten