Frage von AlisonApril, 56

Wieso bin ich so ich kann niemanden an mich nahe ranlassen?

Hallo,

Ich weis es ist sehr lang aber ich hoffe jemand liest sich das trotzdem durch.

Als ich 14 war hatte ich einen "Freund" das man aber nicht als richtige Beziehung ansehen kann.
Außer ein normaler Kuss war nichts mehr!
Meine Eltern waren total dagegen als sie es herausfanden nahmen sie mir mein Telefon weg und ich durfte nirgends mehr ohne Ihnen hin.
Sie waren so Sauer sie haben mich Angeschrien..
Sie haben mir straffen gegeben.. Und und und..
2 Ganze Jahre lang waren sie Böse Sprachen dauernd über ihn erwähnten seinen Namen fragten immer wieder was wir gemacht haben.. Wie ich auf die Idee kam einen Freund zu haben..
Ich war so ihn ihn verliebt und er auch in mich..
Er versuchte immer Kontakt mit mir aufzunehmen..
3 Jahre lang...
Meine Eltern waren b.z sind generell gegen einen Freund..

Ich bin jetzt 18 und habe öfters jemanden kennen gelernt aber sobald es zu "mehr" kommt schalte ich ab denke an meine Eltern sehe das Gesicht meines Vaters oder meiner Mutter in diesen Jungen.. Und so wird halt gar nichts mehr draus..
Ist mir schon so oft passiert..
Ich weis das klinkt abgedroschen aber es ist wirklich so. :-/
Und wenn mich jemand anfasst werde ich so aggressiv! Fühle mich so als ob die Stelle wo ich angefasst wurde brennen würde.. Warum??! ( auch ne ganz normale Stelle wie meine Hand oder so)
( das ist aber nicht immer so das ich so ein Gefühl habe)

Ich weis ich bin erst 18 aber ich denke das ist ein Problem das mich für immer verfolgen wird?
Wie kann ich es abstellen?
Wieso bin ich so geworden?
Sind meine Eltern möglicher Weise daran schuld?
Bitte könntet ihr eure Meinung dazu schreiben was ihr über meine Situation denkt?

Danke Fürs Lesen! Und Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vaultdoor101, 26

Warum sind denn deine Eltern so?

Kommentar von AlisonApril ,

Ich weis es nicht...

Kommentar von Vaultdoor101 ,

Sind die irgendwie seltsam religiös, oder war ihnen das einfach zu früh?

Kommentar von AlisonApril ,

Ich denke das war ihnen zu früh..
Ich muss zu geben 14 ist früh..
Aber damit war doch zu rechnen ich hatte ne Frühzeitige pubärtet..
Bis heute sind sie dagegen..

Kommentar von Vaultdoor101 ,

Es ist natürlich schwierig, die Kinder schon so früh Dinge tun zu lassen, die eigentlich etwas für Erwachsene sind - nichts für Ungut. Aber da haben sie in ihrer Erziehung im Vorfeld dann versagt, kann ich anders nicht sagen. Dir ist kein Vorwurf zu machen, du bist ja diejenige, die noch erzogen werden musste mit 14. Deine Eltern haben irgendwie verantwortungslos gehandelt und dir dann die Schuld im Prinzip in die Schuhe geschoben. Man sollte mit ihnen über diese ganze Sache reden. Ob du das kannst? Ich denke, sie werden dich nicht ernst nehmen. Das muss jemand anderes, älteres machen.

Kommentar von AlisonApril ,

Danke für deine Antwort!

Ich hatte mit meinen Eltern versucht zu reden was sie nur meinten was für ein blötsinn du übertreibst ja. Was hatten wir machen sollen?
Du warst ein kind.. Und bist es immer noch..

Kommentar von Vaultdoor101 ,

Sie sollten Einsicht zeigen und Verständnis. 

Aber jetzt mal zu dir: 

Du bist jetzt 18 Jahre alt und solltest versuchen, selbstständig zu denken. Man soll seine Eltern respektieren - immerhin haben sie dich aufwachsen lassen, dich ernährt und waren ja bestimmt nicht permanent so verquer und gegen dich (hoffentlich). Aber dennoch solltest du dir klar machen, dass du jetzt eigene Entscheidungen bezüglich deines Privatlebens triffst - was bleibt dir anderes übrig... Deine Eltern können dir scheinbar keinen guten Ratschlag geben. Einen Psychologen würde ich nicht aufsuchen, alles was der macht ist, dein Ego zu pushen. Das hilft dir aber nicht. Du brauchst einen guten Freund bzw. eine gute Freundin, die dich voranbringt, dir Ratschläge geben kann. Die dir zuhört und dich respektiert. 

Kommentar von AlisonApril ,

Dankeschön!

Antwort
von Julikokos, 11

Hi! 

Ich weiß von einer Online Beratung, wo man solche Probleme persönlich mit ausgebildeten jungen Leuten per Mail besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das ist vielleicht hilfreicher, weil es privat ist und man auch regelmäßige Unterhaltungen führen kann..

Man kriegt also Fragen und Probleme, die Psyche, Liebe, Familie, Körper und Alltag betreffen ehrlich und umgehend beantwortet und ist ein super Angebot, wie ich finde.  

hier ist der Link:  

https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Kommentar von AlisonApril ,

Dankeschön!

Antwort
von HALLOLEUT, 29

Ich finde das was deine Eltern mit dir damals gemacht haben richtig blöd.
Es kann schon sein das du ein kleines Traumer hast.
Aber denke das nächste mal nicht an deine Eltern lass dich ganz auf den Partner ein rede mit ihm und sage ihm was deine Eltern mit dir früher gemacht haben. Wenn er dich wirklich liebt wird er es verstehen.

Antwort
von Artemis14, 21

Hallo AlisonApril,

an deiner Stelle würde ich mal mit einem Psychologen drüber sprechen. Es gibt auch sogenannte Tageskliniken. Das sind Einrichtungen, in denen man psychologische Hilfe bekommt, entweder als Einzelgespräch mit einem Psychologen oder in einer Gruppentherapie. Das würde ich probieren, denn im Internet kriegt man eigentlich keine qualifizierten Antworten zu einer Frage wie deiner. Lg Artemis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community